23.03.2021 23:42

Sono Motors: Deutscher Tesla-Konkurrent entwickelt Solarauto - und plant US-Börsengang

Solarfahrzeug: Sono Motors: Deutscher Tesla-Konkurrent entwickelt Solarauto - und plant US-Börsengang | Nachricht | finanzen.net
Solarfahrzeug
Folgen
Das deutsche Unternehmen Sono Motors arbeitet an einem Elektroauto, das sich beim Fahren mittels Solarpanelen selbst aufladen kann. Zwar soll die Produktion erst 2023 beginnen, ein Börsengang des Unternehmens könnte aber bereits in diesem Jahr möglich sein.
Werbung
• Sono Motors stellt Solarauto vor
• Vorbestellungen bereits möglich
• Börsengang mit Milliardenbewertung?

"Sion": Revolutionäres Solarauto soll sich selbst aufladen können

Der noch relativ junge Tesla-Konkurrent Sono Motors mit Sitz in München entwickelt ein Elektroauto, in dem 248 Solarzellen verbaut sind. Dadurch kann das Fahrzeug, das unter dem Produktnamen Sion angekündigt wurde, pro Woche eine zusätzliche Reichweite von bis zu 245 Kilometer erreichen. Aber auch die Nutzung von Ladestationen sei weiterhin möglich, wie der Hersteller auf seiner Webseite schreibt. Dabei kann der Sion sogar selbst als Ladequelle dienen und weitere Elektrofahrzeuge mit Strom versorgen. Somit könne das Modell nicht nur vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben werden, auch bei der Herstellung kommen keine fossilen Energiequellen zum Einsatz. Mit dem Instandhaltungssystem von Sono Motors soll es außerdem möglich sein, viele Ersatzteile selbst auszutauschen, ohne besondere Vorkenntnisse mitbringen zu müssen - aber auch unabhängige Werkstätten sollen den Austausch dank der Dokumentation des Unternehmens vornehmen können. Anspruchsvollere Reparaturen, etwa im Hochvolt- oder Karosseriebereich, sollen aber von einem kooperierenden Serviceanbieter durchgeführt werden.

Noch befindet sich das Fahrzeug nicht in Serienproduktion, Reservierungen werden aber bereits entgegengenommen. So ist bei der Bestellung eine Anzahlung von mindestens 500 Euro fällig, das Fahrzeug selbst soll 25.500 Euro kosten. Die Fahrzeuge sollen ab 2023 im schwedischen Trollhättan gefertigt werden, in einem ehemaligen Saab-Werk.

Sono Motors-IPO noch in diesem Jahr?

Auch, wenn die bereits mehr als 12.600 Käufer sich noch gedulden müssen, bis sie ihren Sion erhalten, scheint das Unternehmen für dieses Jahr bereits weitere große Pläne zu haben. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters gaben mit der Sache betraute Personen kürzlich an, dass Sono Motors derzeit einen Börsengang in den USA anstrebt. Dies könnte als Börsengang im klassischen Sinne geschehen, aber auch eine Fusion mit einem Akquisitionszweckunternehmen, auch SPAC genannt, stehe im Raum. Dabei investieren verschiedene Geldgeber in einen Börsenmantel, ohne das genaue Ziel der Übernahme zu kennen. Erst wenn genügend Geldmittel eingenommen wurden, geht das SPAC auf die Suche nach einem Akquisitionsziel und übernimmt dieses. Damit können Unternehmen den Sprung an die Börse schaffen, ohne sich mit komplizierten Anträgen und Nachweisen herumschlagen zu müssen. Trotzdem habe Sono Motors bei der US-Börsenaufsicht SEC bereits einen vertraulichen Antrag gestellt. Laut der Reuters vorliegenden Quelle sollen bei den derzeitigen Börsenplänen des Solarautoherstellers auch die Bankhäuser Citi und Berenberg involviert sein, wobei eine Bewertung von einer Milliarde US-Dollar im Raum stehe. Ein Handelsstart mit dem Sono Motors-Papier sei bereits im diesjährigen Sommer möglich.

Sono Motors macht mit starken Partnerschaften von sich reden

Sono Motors wurde 2016 von Jona Christians, Laurin Hahn und Navina Pernsteiner mit der Motivation gegründet, gegen die Verschwendung von Erdöl vorzugehen, wie der Webseite des Autobauers zu entnehmen ist. Bereits im Dezember 2015 wurde der erste funktionsfähige Pre-Prototyp gebaut. Mit einer Crowdfunding-Kampagne konnte Sono Motors noch im Gründungsjahr mehr als 820.000 Euro einnehmen, sodass man mit der Entwicklung eines tatsächlichen Prototyps beginnen konnte. 2017 wurde das Fahrzeug dann als Sion vorgestellt. Anfang 2020 konnte das Unternehmen in einer Community-Funding-Kampagne mehr als 53 Millionen Euro einsacken. In einer Serie-C-Finanzierungsrunde gewann Sono Motors Ende des letzten Jahres weitere 45 Millionen, sodass man der Serienproduktion einen Schritt näher kommt. Die Hauptgeldgeber hier waren die Swedbank und DNCA.

Seit seiner Gründung kündigte das Unternehmen bereits einige starke Kooperationen an. So werden im Sion Batterien von ElringKlinger verbaut, die Beleuchtungssysteme stammen von Automotive Solutions Germany. Mit Continental konnte das junge Unternehmen außerdem einen weiteren großen Partner ins Boot holen. Der DAX-notierte Zulieferer liefert die Antriebseinheit des Fahrzeugs. 2019 folgte dann die Ankündigung, dass Bosch Sono Motors die Datenverbindungen zwischen Fahrzeug und der kompatiblen App übernimmt. Weitere Partner sind RLE International, ARRK und TRE.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sono Motors GmbH

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    9
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Tesla UnderweightBarclays Capital
27.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
19.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2021Tesla overweightMorgan Stanley
27.04.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
15.04.2021Tesla NeutralUBS AG
13.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
29.03.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Tesla UnderweightBarclays Capital
22.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen im Plus -- GRENKE erhält Testat -- ElringKlinger mit Brennstoffzellen-Großauftrag -- Siemens kauft Supplyframe -- Befesa, Daimler im Fokus

Credit Suisse verliert offenbar Topmanager nach Archegos-Debakel. Hausärzte erhalten ab 25. Mai Impfstoff von Johnson & Johnson. Nach Krypto-Tweets: Tesla-Chef Musk fällt in Superreichen-Rangliste zurück. Bouygues und RTL: TF1 und M6 gehen zusammen. Barry Callebaut-Chef de Saint-Affrique übernimmt Danone-Spitze.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln