finanzen.net
30.04.2019 16:49
Bewerten
(0)

Symrise-Aktie im Plus: Umsatz gesteigert und Prognose bestätigt

Starker Jahresauftakt: Symrise-Aktie im Plus: Umsatz gesteigert und Prognose bestätigt | Nachricht | finanzen.net
Starker Jahresauftakt
DRUCKEN
Der Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise ist vor allem dank guter Geschäfte mit Duft und Körperpflege mit Schwung in das neue Jahr gestartet.
Die Prognose 2019 sowie die Ziele bis 2025 haben Bestand.

Zuwächse in allen Segmenten ließen den Umsatz laut Unternehmen in den ersten drei Monaten um 9,3 Prozent auf 848,8 Millionen Euro steigen. Analysten hatten mit 845 Millionen Euro etwas weniger erwartet. Organisch entsprach das einem Umsatzplus von 8,2 Prozent, wie die Holzmindener Gesellschaft mitteilte. Zum Wachstum trugen alle Unternehmensbereiche bei. Mit einem Umsatzplus von knapp 11 Prozent legte das Geschäft mit Duftstoffen und Körperpflege (Scent & Care) am deutlichsten zu. Aber auch das Geschäft mit Aromen für Lebensmittel und Getränke sowie die Sparte Nutrition mit Anwendungen für Lebensmittel, Heimtiernahrung und Probiotika wuchsen mit einem Plus jeweils im hohen einstelligen Prozentbereich kräftig.

"Wir haben einen dynamischen Jahresstart hingelegt und sehen uns dank unserer starken Marktposition gut aufgestellt", sagte Vorstandsvorsitzender Heinz-Jürgen Bertram. "Wir blicken auch bei einer verhaltenen Konjunkturprognose zuversichtlich auf unsere Geschäftsentwicklung in den kommenden Monaten."

2019 will die im MDAX notierte Symrise das prognostizierte Marktwachstum "deutlich" übertreffen, das auf weltweit 3 bis 4 Prozent geschätzt wird. Bis Ende 2025 soll der Umsatz auf etwa 5,5 bis 6,0 Milliarden Euro zulegen. Dieser Anstieg soll durch jährliches organisches Wachstum von 5 bis 7 Prozent sowie ergänzende zielgerichtete Akquisitionen erreicht werden.

Das machen die Symrise-Aktien

Analysten sprachen von einem starken Auftaktquartal, das ihre Erwartungen leicht übertroffen habe. Angesichts des guten Wachstums aller Geschäftsbereiche dürfte Investoren zuversichtlich auf die Jahresziele blicken, sagte etwa Analystin Theodora Lee Joseph von der Investmentbank Goldman Sachs. Der Aktienkurs erreichte denn auch ein Rekordhoch. Zuletzt stand die Symrise-Aktie 1,12 Prozent höher bei 85,20 Euro. Am späten Vormittag notierten die Papiere mit einem Plus von 1,61 Prozent auf 85,62 Euro nur leicht darunter. Allein im bisherigen Jahresverlauf hat die Aktie rund ein Drittel an Wert gewonnen. Der Rücksetzer Ende 2018 wurde mehr als wett gemacht.

Auf Neuigkeiten zur Gewinnentwicklung müssen Anleger indes bis zur Veröffentlichung der Halbjahreszahlen warten, da Symrise sich für das erste und dritte Quartal üblicherweise nur zum Umsatz äußert.

FRANKFURT (Dow Jones)/HOLZMINDEN (dpa-AFX

Bildquellen: Symrise

Nachrichten zu Symrise AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Symrise AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2019Symrise buyDeutsche Bank AG
14.06.2019Symrise buyDeutsche Bank AG
04.06.2019Symrise market-performBernstein Research
24.05.2019Symrise market-performBernstein Research
13.05.2019Symrise VerkaufenDZ BANK
17.06.2019Symrise buyDeutsche Bank AG
14.06.2019Symrise buyDeutsche Bank AG
30.04.2019Symrise OutperformCredit Suisse Group
30.04.2019Symrise buyBaader Bank
11.04.2019Symrise buyBaader Bank
04.06.2019Symrise market-performBernstein Research
24.05.2019Symrise market-performBernstein Research
10.05.2019Symrise Equal-WeightMorgan Stanley
08.05.2019Symrise HaltenIndependent Research GmbH
02.05.2019Symrise HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.05.2019Symrise VerkaufenDZ BANK
30.04.2019Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.03.2019Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.03.2019Symrise VerkaufenDZ BANK
13.03.2019Symrise UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Symrise AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- EZB-Chef Draghi stellt Leitzinssenkungen in Aussicht -- Facebook präsentiert Kryptowährung Libra -- Siltronic mit erneuter Gewinnwarnung -- Wirecard, Vapiano, Infineon im Fokus

Knorr-Bremse übt sich nach Chef-Abgang in Harmonie. RWE- und E.ON-Aktien im Fokus: Zinssensitive Versorger profitieren stark von Draghi-Signalen. Bitcoin steigt in Richtung 10.000 Dollar. ifo: Deutsche Wirtschaft geht ohne Schwung ins kommende Jahr. VW will Softwareentwicklung bündeln und ausbauen. ZEW-Index bricht im Juni ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Beyond MeatA2N7XQ
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Apple Inc.865985