17.01.2017 21:34

Updates zu Wacker Chemie, K+S, Drägerwerk, LEG Immobilien und E.ON

Tipps der Analysten: Updates zu Wacker Chemie, K+S, Drägerwerk, LEG Immobilien und E.ON | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
Folgen
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Werbung

Deutsche Bank senkt Wacker Chemie auf 'Hold' - Ziel 118 Euro

FRANKFURT - Die Deutsche Bank hat WACKER CHEMIE vor Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 100 auf 118 Euro angehoben. Der Spezialchemiehersteller dürfte ein starkes Schlussquartal verzeichnet haben, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer Studie vom Dienstag. Nach der jüngsten Kursrally seien die guten Wachstumsaussichten des Unternehmens aber bereits angemessen eingepreist, begründete sie ihr neues Votum.

Commerzbank hebt K+S auf 'Buy' und Ziel auf 30 Euro

FRANKFURT - Die Commerzbank hat K+S (K+S) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 30 Euro angehoben. Durch die Erlaubnis zur Versenkung von Salzabwässern aus der Kaliproduktion des Werra-Werkes sowie die bevorstehende Inbetriebnahme des Legacy-Werks in Kanada lasse sich die Entwicklung von K+S deutlich besser vorhersagen, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Dienstag. Er hob seine Schätzungen an und strich den bislang enthaltenen Abschlag aus seinem Bewertungsmodell.

DZ Bank senkt Drägerwerk auf 'Halten' - Fairer Wert 84 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat die Aktie von Drägerwerk nach vorläufigen Zahlen für 2016 von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft. Sein unveränderter fairer Wert von 84 Euro sei nun erreicht worden, schrieb Analyst Sven Kürten in einer Studie vom Dienstag. Nach den vom Medizin- und Sicherheitstechnikanbieter veröffentlichten positiven Eckdaten habe er nun seine Schätzungen für 2016 angehoben. Für 2017 und danach ließ er sie aber unverändert.

Warburg Research hebt LEG Immobilien auf 'Buy' - Ziel gesenkt

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat LEG Immobilien nach erfolgreicher Platzierung einer Unternehmensanleihe von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 93 auf 90 Euro gesenkt. Das derzeitige Kursniveau biete Anlegern gute Kaufchancen, schrieb Analyst Moritz Rieser in einer Studie vom Dienstag.

NordLB senkt Ströer auf 'Halten' - Ziel 40 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Ströer (Ströer SECo) aus Bewertungsgründen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel auf 40 Euro belassen. Analyst Holger Fechner begründete in einer Studie vom Dienstag die Abstufung mit dem Kursanstieg der Aktie des Werbespezialisten in den vergangenen Wochen, wodurch sein Kursziel überschritten worden sei.

Equinet nimmt Fuchs Petrolub mit 'Accumulate' wieder auf

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Fuchs Petrolub (FUCHS PETROLUB SE Vz) mit "Accumulate" und einem Kursziel von 47 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Er empfehle Investoren, zu den aktuellen Kursen eine erste Position aufzubauen und zuzukaufen, sobald es zu zeitweiligen Kursrückgängen komme, schrieb Analyst Knud Hinkel in einer Studie vom Dienstag. Die Aktie des deutschen Schmierstoffe-Herstellers zähle zu den hochwertigsten Anlagemöglichkeiten im deutschen und europäischen Chemiesektor und sei damit ein Kern-Investment für langfristig orientierte Anleger.

SocGen hebt Ziel für Eon auf 8,10 Euro - 'Buy'

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Eon (EON SE) von 7,20 auf 8,10 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das neue Kursziel für die Versorger-Aktie resultierte aus der von ihm zuvor angehobenen Abzinsungsrate für Altervorsorge-Rückstellungen sowie der höheren Bewertung der Uniper-Beteiligung, schrieb Analyst Lüder Schumacher in einer Studie vom Dienstag. Für 2017 rechne er mit sinkenden Risiken rund um Eon.

Citigroup hebt Ziel für Deutsche Post auf 36 Euro - 'Buy'

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Deutsche Post von 30 auf 36 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Roger Elliott sieht in einer Studie vom Dienstag einige Gründe für einen Bewertungsaufschlag. Dazu gehöre, dass die Ziele für 2020 durch den zunehmenden Onlinehandel und eigenes Optimierungspotenzial untermauert seien.

Citigroup hebt Ziel für BASF auf 110 Euro - 'Buy'

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für BASF auf 110 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Ludwigshafener seien aufgrund ihrer Verbundstruktur, ihrer Größenvorteile und Kapazitätsreserven gut aufgestellt, um vom Aufschwung bei Grundchemikalien zu profitieren, schrieb Analyst Andrew Benson in einer Studie vom Dienstag. Die aktuelle Auslastung lasse zudem noch Luft nach oben.

SocGen hebt Ziel für Hochtief auf 121 Euro - 'Sell'

PARIS - Die Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für HOCHTIEF nach erfolgreicher Übernahme des australischen Bauservice-Unternehmens UGL durch die Hochtief-Tochter Cimic von 113,40 auf 121,00 Euro angehoben. Die Einstufung wurde jedoch auf "Sell" belassen. Er habe nun seine Gewinn- und Verlustschätzungen überarbeitet und auch einen höheren Marktwert für Cimic berücksichtigt, schrieb Analyst Victor Acitores in einer Studie vom Dienstag. Nach starker Kursentwicklung seien die guten Fundamentaldaten eingepreist. Die Gesamtrendite sei nach wie vor unattraktiv.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: Raymond Boyd/Getty Images, TunedIn by Westend61 / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX und Dow mit Allzeithoch vor dem Wochenende -- Daimler mit starkem Jahresauftakt -- HeidelbergCement und HelloFresh über Erwartungen -- Goldpreis, Wirecard, VW im Fokus

Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großstädten und NRW. Facebook-Aktie gibt ab: Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg. Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig. Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking. Pfeiffer Vacuum erhöht nach robustem ersten Quartal Jahresprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln