ZertifikateAwards 2021/2022: Bitte stimmen Sie für finanzen.net zero und finanzen.net ab und gewinnen Sie eine Reise nach Berlin! -w-
20.02.2020 17:55

FUCHS PETROLUB zahlt trotz Gewinnrückgangs höhere Dividende - Aktie verliert

Umsatz stagniert: FUCHS PETROLUB zahlt trotz Gewinnrückgangs höhere Dividende - Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
Umsatz stagniert
Folgen
Der Schmierstoffhersteller FUCHS PETROLUB hat 2019 einen Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau erzielt.
Werbung
Der Gewinn ging indes aufgrund höherer Kosten und Steuern deutlich zurück. Dennoch will das Unternehmen seinen Aktionären eine höhere Dividende zahlen. Geprägt wurde das Jahr von einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld vor allem aufgrund der anhaltenden Krise in der Automobilindustrie und einem Anstieg der Kosten aufgrund eines Investitionsprogramms.

Im Jahr 2019 schaffte die im MDAX notierte Gesellschaft ihre Ende Oktober reduzierten Ziele. Die Erwartungen des Marktes wurden leicht übertroffen. Der Umsatz stagnierte nach vorläufigen Berechnungen bei rund 2,57 Milliarden Euro, der operative Gewinn (EBIT) sank um 16 Prozent auf 321 Millionen Euro.

Der im Verhältnis zum Umsatz überproportionale Ergebnisrückgang sei sowohl auf planmäßig höhere Kosten aufgrund des Investitionsprogramms als auch auf den Volumenrückgang in Folge des schwachen wirtschaftlichen Umfelds zurückzuführen, erläuterte das Unternehmen. Zusätzlich habe eine Firmenwertabschreibung von 6 Millionen Euro das EBIT belastet. Nach Steuern verdiente FUCHS PETROLUB 228 Millionen nach 288 Millionen Euro, je Vorzugsaktie waren es 1,64 Euro.

An der stabilen Dividendenpolitik hält FUCHS PETROLUB fest. Die Dividende je Vorzugsaktie soll um 2 Prozent auf 0,97 Euro steigen. Analysten hatten im Mittel mit 0,96 Euro gerechnet.

Für 2020 erwartet der Vorstand sowohl ein Umsatz- als auch ein EBIT-Wachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. Die wirtschaftlichen Auswirkungen aufgrund des Coronavirus seien noch nicht absehbar, hieß es.

Die endgültigen Zahlen für 2019 und den vollständigen Ausblick für 2020 will der Konzern am 19. März veröffentlichen.

So reagiert die Aktie

Die Aktien von FUCHS PETROLUB sind nach der Veröffentlichung von Geschäftszahlen unter Druck geraten. Trotz einer das zweite Quartal in Folge übertroffenen Gewinnprognose summierten sich die Abschläge via XETRA auf 0,81 Prozent bei 36,55 Euro.

Laut Analyst Markus Mayer von der Baader Bank ist die Prognose eines prozentual einstelligen Umsatz- und Gewinnwachstums für 2020 Ausdruck der Risiken, die mit dem Coronavirus einhergehen. Dieser Einfluss sei bisher noch nicht eingepreist.

Der Kurstrend für die Anteilsscheine von FUCHS bleibt damit vorerst negativ: Nachdem in der vergangenen Woche die 50-Tage-Linie als mittelfristiger Trendindikator zum Schlusskurs unterschritten wurde, liegt der Kurs nun auch unter der 21-Tage-Linie als kurzfristige Trendlinie.

DJG/bam/apo

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: FUCHS PETROLUB, FUCHS PETROLUB AG

Nachrichten zu FUCHS PETROLUB SE VZ

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu FUCHS PETROLUB SE VZ

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ AddBaader Bank
15.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ NeutralUBS AG
11.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ SellUBS AG
11.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ BuyWarburg Research
18.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ AddBaader Bank
15.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ BuyWarburg Research
06.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ AddBaader Bank
22.09.2021FUCHS PETROLUB SE VZ AddBaader Bank
13.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ NeutralUBS AG
11.10.2021FUCHS PETROLUB SE VZ HoldDeutsche Bank AG
09.02.2010FUCHS PETROLUB Stop-loss-Limit beachtenPerformaxx-Anlegerbrief
28.05.2009FUCHS PETROLUB sehr solideFocus Money
23.09.2005FUCHS PETROLUB haltenswertDer Aktionärsbrief

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für FUCHS PETROLUB SE VZ nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich fester -- DAX schließt im Plus -- Software AG senkt Ausblick für Digital -- Delivery Hero steigt bei Gorillas ein -- GameStop, J&J, Apple, Munich Re, TeamViewer im Fokus

Amazon springt auf 3D-Audio-Zug auf. RWE will in Großbritannien bis 2030 rund 15 Milliarden Pfund investieren. E.ON nimmt Neukundengeschäft mit Gas wieder auf. Procter & Gamble veranlasst wegen steigender Kosten höhere Preise. Travelers übertrifft Erwartungen im dritten Quartal. Roche-Partner Atea kann mit Corona-Pille Ziele nicht erreichen. JENOPTIK übernimmt Berliner Glas Medical und Swissoptic.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln