12.05.2021 12:58

Onlineverkäufe steigen beim HAWESKO weiter stark

Umsatzsprung: Onlineverkäufe steigen beim HAWESKO weiter stark | Nachricht | finanzen.net
Umsatzsprung
Folgen
Der Onlineboom im Handel hat sich beim Weinhändler HAWESKO zum Start 2021 ungebremst fortgesetzt.
Werbung
Insgesamt sprang der Umsatz im 1. Quartal wie bereits bekannt um 28 Prozent auf 159 Millionen Euro. Dabei legte das Segment E-Commerce allein um gut zwei Drittel zu. Das teilte die HAWESKO Holding AG am Mittwoch in Hamburg mit. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) vervierfachte sich auf rund 16 Millionen Euro. Das Unternehmen weist allerdings darauf hin, dass der Vergleichszeitraum des Vorjahres noch kaum durch die Folgen der Corona-Pandemie beeinträchtigt war.

Eine Prognose für 2021 will der Hamburger Weinhändler weiterhin nicht geben. "Der Verlauf des weiteren Geschäftsjahrs ist sehr von der Dauer und Ausgestaltung der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie abhängig, aber auch von der Reaktion der Verbraucherinnen und Verbraucher nach deren Lockerung." HAWESKO sieht sich als europaweit führender Fachhändler und ist mit der Marke HAWESKO im Onlineverkauf, mit mehr als 300 Läden der Kette Jacques' aber auch im stationären Handel unterwegs.

HAWESKO-Vorstandschef Thorsten Hermelink hatte unlängst bei der Vorlage der Zahlen für 2020 berichtet, der E-Commerce-Anteil im Weinhandel sei "strukturell im letzten Jahr sprunghaft auf ein höheres Niveau gestiegen". Er erwartet, dass sich dieser Trend auch nach Ende der Pandemie fortsetzt. "Zugleich hören wir von Winzern, dass die Ab-Hof-Verkäufe stark zurückgegangen sind", hatte Hermelink zudem gesagt.

/kf/DP/jha

HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HAWESKO Holding AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HAWESKO Holding AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: HAWESKO

Nachrichten zu HAWESKO Holding AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HAWESKO Holding AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.05.2022HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
23.02.2022HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
16.12.2021HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
15.11.2021HAWESKO HoldWarburg Research
08.09.2021HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
23.02.2022HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
16.12.2021HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
01.03.2021HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
12.11.2020HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
17.09.2020HAWESKO KaufenGSC Research GmbH
12.05.2022HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
15.11.2021HAWESKO HoldWarburg Research
08.09.2021HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
24.06.2021HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
28.08.2018HAWESKO HaltenGSC Research GmbH
31.07.2014Hawesko VerkaufenBankhaus Lampe KG
12.05.2014Hawesko VerkaufenBankhaus Lampe KG
25.10.2013Hawesko verkaufenDZ-Bank AG
12.08.2013Hawesko verkaufenDZ-Bank AG
06.08.2013Hawesko verkaufenDZ-Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HAWESKO Holding AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln