finanzen.net
17.06.2019 18:51
Bewerten
(0)

Analystin: Alphabet-Aufgliederung könnte Unternehmenswert enorm steigern

US-Regierung untersucht: Analystin: Alphabet-Aufgliederung könnte Unternehmenswert enorm steigern | Nachricht | finanzen.net
US-Regierung untersucht
Falls die kartellrechtlichen Untersuchungen der US-Regierung gegenüber Alphabet zur Aufspaltung des Unternehmens in einzelne Bereiche führen würden, könnte dies laut einer Analystin den Unternehmenswert deutlich steigern.
Laura Martin von Needham erwarte einem CNBC-Bericht zufolge, dass die Änderung des Alphabet-Geschäftsmodells dem Unternehmen einen kräftigen Aufschwung verleihen könnte. Sie begründete ihre These damit, dass Anleger bereit seien, für Anlagen von Unternehmen, die nur in einem Feld tätig seien, mehr zu zahlen, da die Risiken hierbei unter anderem besser abzuschätzen seien.

Aufgliederung möglich?

Üblicherweise schrecke es die Anleger ab, wenn die Regierung ein Unternehmen zerschlage, doch die Analystin sieht in der Aufgliederung von Alphabet eine Chance. Bei einer Aufgliederung, erklärt Martin in einem Bericht, würden die einzelnen Unternehmensbereiche höher bewertet, als das große Ganze aktuell. Wenn das Justizministerium der Vereinigten Staaten die Abspaltung von Google fordern würde, rechnet man daher bei Needham mit einem Aufschwung des Unternehmenswertes von bis zu 50 Prozent. Nach der Aussage von Laura Martin stieg die Alphabet-Aktie am Dienstag um 1,3 Prozent. Martins Ziel für die Alphabet-Aktie im Laufe der nächsten zwölf Monate liegt bei 1.350 US-Dollar.

Untersuchungen der Regierung

Die Gedanken über die Zergliederung des Unternehmens und deren Folgen kamen auf, weil das US-Justizministerium und die Handelskommission derzeit kartellrechtliche Untersuchungen gegenüber einigen Technologieunternehmen anstellen. Der Ausschuss des Repräsentantenhauses habe, wie CNBC berichtet, bereits angemerkt, dass die Macht von Konzernen, wie Amazon, Google, Facebook und Apple im Rahmen der Untersuchungen genau geprüft werden solle.

Die Ängste vor einer strengen Maßregelung der Regierung wegen wettbewerbswidrigem Verhalten belasteten einige der größten Tech-Aktien an der Wall Street in der jüngsten Vergangenheit und holten diese von ihren Hochs im April zurück. Auch die Alphabet-Papiere fielen von ihrem Hoch Ende April rund 15 Prozent zurück, was einen Verlust von 140 Milliarden US-Dollar an Marktwert bedeutete. Doch Martin sieht Potenzial in dieser Entwicklung: Anleger könnten hier die Chance ergreifen, sich verhältnismäßig günstig Alphabet-Aktien zu sichern, in Anbetracht der womöglich überbewerteten Sorgen um die Regulierung durch die Regierung.

Bisher konnten sich die Tech-Riesen auf eine recht lasche Regulierung in den USA verlassen. Am Ende der aktuellen Untersuchungen könnten jetzt aber solche Änderungen der Geschäftsmodelle oder Strafen in Milliardenhöhe winken. Es bestünde eine fifty-fifty Chance darauf, dass das US-Justizministerium sich für eine Aufgliederung von Alphabet entscheide.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: JPstock / Shutterstock.com, Fenixx666 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alphabet C (ex Google)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet C (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.05.2019Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
15.05.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
15.05.2019Alphabet C (ex Google) BuyDeutsche Bank AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyDeutsche Bank AG
15.05.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
15.05.2019Alphabet C (ex Google) BuyDeutsche Bank AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
30.04.2019Alphabet C (ex Google) buyDeutsche Bank AG
05.02.2019Alphabet C (ex Google) buyUBS AG
29.05.2019Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.10.2018Alphabet C (ex Google) HoldCanaccord Adams
17.08.2018Alphabet C (ex Google) HoldMorningstar
02.04.2018Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group
12.10.2017Alphabet C (ex Google) HoldPivotal Research Group

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet C (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Mowi924848
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
adidasA1EWWW
National Australia Bank Ltd853802
Allianz840400
Aumann AGA2DAM0