Verbraucherkredite

Barclays-Aktie im Minus: Barclays schnappt sich Kreditkartengeschäft von Tesco - Tesco-Aktie profitiert

09.02.24 13:15 Uhr

Barclays-Aktie im Minus: Barclays schnappt sich Kreditkartengeschäft von Tesco - Tesco-Aktie profitiert | finanzen.net

Die britische Großbank Barclays will das Verbraucherkredit-Geschäft der heimischen Supermarktkette Tesco übernehmen.

Werte in diesem Artikel

Dazu zählen Kreditkarten, Ratenkredite und Guthabenkonten für Privatkunden, wie beide Konzerne am Freitag in London mitteilten. Die Angebote sollen noch mindestens zehn Jahre lang unter der Marke Tesco laufen. Barclays setzt mit der Übernahme noch stärker auf das Privatkundengeschäft in der Heimat. Von ihrem Kreditkartengeschäft in Deutschland will sich die Großbank hingegen trennen.

Für das Tesco-Geschäft bezahlt Barclays nach eigenen Angaben voraussichtlich etwa 600 Millionen britische Pfund (703 Mio Euro). Rund 2800 Mitarbeiter sollen in diesem Zuge zu Barclays wechseln. Wenn die Behörden zustimmen, soll der Deal in der zweiten Jahreshälfte vollzogen werden. Tesco rechnet dann mit weiteren 100 Millionen Pfund aus der Abwicklung von Krediten. Zusammen mit einer Sonderdividende der Tesco Bank vom vergangenen August summierten sich die Einnahmen des Konzerns in diesem Zusammenhang auf rund 1 Milliarde Pfund, hieß es weiter. Mit dem Großteil dieser Summe will Tesco eigene Aktien vom Markt zurückkaufen.

Unterdessen arbeitet Barclays nach eigenen Angaben weiter am Verkauf des deutschen Privatkundengeschäfts. Die Barclays-Niederlassung in Hamburg ist vor allem für ihre Visa- (Visa) und Mastercard-Kreditkarten (MasterCard) bekannt, die sie unabhängig von Girokonten anbietet. Dabei konkurriert sie etwa mit der Hanseatic Bank, die der französischen Großbank Societe Generale (Société Générale (Societe Generale)) und dem Hamburger Otto-Konzern gehört.

Die Tesco-Aktie legt in London am Freitag rund 0,65 Prozent zu. Das Barclays-Papier verliert hingegen 0,42 Prozent.

/stw/nas/men

LONDON (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Barclays

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Barclays

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, chrisdorney / Shutterstock.com

Nachrichten zu Visa Inc.

Analysen zu Visa Inc.

DatumRatingAnalyst
24.07.2019Visa OutperformCredit Suisse Group
24.07.2019Visa buyGoldman Sachs Group Inc.
19.07.2019Visa OverweightBarclays Capital
25.10.2018Visa overweightJP Morgan Chase & Co.
28.09.2018Visa OutperformBMO Capital Markets
DatumRatingAnalyst
24.07.2019Visa OutperformCredit Suisse Group
24.07.2019Visa buyGoldman Sachs Group Inc.
19.07.2019Visa OverweightBarclays Capital
25.10.2018Visa overweightJP Morgan Chase & Co.
28.09.2018Visa OutperformBMO Capital Markets
DatumRatingAnalyst
18.05.2018Visa NeutralUBS AG
15.04.2016Visa NeutralCompass Point
24.07.2015Visa HoldTopeka Capital Markets
24.07.2015Visa Mkt PerformFBR Capital
30.01.2015Visa Mkt PerformFBR Capital
DatumRatingAnalyst
01.11.2012Visa sellUBS AG
12.09.2012Visa sellUBS AG
26.07.2012Visa sellUBS AG
09.07.2012Visa sellUBS AG
11.12.2008Visa underperformCowen and Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Visa Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"