finanzen.net
25.03.2020 17:37

DAX schließt nach Endspurt im Plus

Volatilität hält an: DAX schließt nach Endspurt im Plus | Nachricht | finanzen.net
Volatilität hält an
Nach einem Sprung über die 10.000er-Marke fiel der DAX am Mittwoch zeitweise wieder deutlich zurück. Seine Verluste konnte er jedoch zuletzt wettmachen.
Werbung
Der DAX startete höher in den Mittwoch und riss früh die psychologisch wichtige 10.000-Punkte-Marke. Am Vormittag drehte die Stimmung wieder, nachdem das ifo-Institut seine jüngsten Umfragergebnisse mitgeteilt hatte. Das Börsenbarometer fiel unter die Nullinie zurück. Am späten Nachmittag konnte Rückenwind aus New York den DAX wieder ins Plus hieven, wo er 1,79 Prozent fester bei 9.874,26 Punkten schloss.

Gemessen an dem Anfang der Vorwoche erreichten Krisentief bei 8.255 Punkten seit dem Beginn des Corona-Crashs vor viereinhalb Wochen hat sich der DAX zwischenzeitlich um mehr als 20 Prozent erholt.

Ein Konjunkturpaket in den USA zur Linderung der Folgen der Corona-Krise trieb die Kurse zunächst weiter hoch. Die gute Stimmung unter den Anlegern war am Mittwoch aber aufgrund neuer ifo-Daten nicht von langer Dauer.

ifo-Index weist in düstere Zukunft

Das ifo-Geschäftsklima ist wegen der Corona-Krise in einem bisher beispiellosen Maß eingebrochen. Im März sei der Indexwert auf 86,1 Punkte gefallen, nach 96,0 Punkten im Monat zuvor, teilte das ifo-Institut am Mittwoch nach einer zweiten Veröffentlichung der Umfrageergebnisse in München mit. Dies sei der stärkste Rückgang des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers seit der deutschen Wiedervereinigung und der niedrigste Wert seit Juli 2009, hieß es weiter. "Die deutsche Wirtschaft steht unter Schock", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Das ifo-Geschäftsklima basiert auf einer Umfrage unter rund 9.000 Unternehmen. Bereits in der vergangenen Woche hatte das ifo-Institut ein vorläufiges Ergebnis zum Geschäftsklima im März veröffentlicht. In der ersten Erhebung hatte die ifo-Forscher noch einen Rückgang des Index für das Geschäftsklima auf 87,7 Punkte gemeldet.

Insbesondere die Konjunkturwartungen der Unternehmen haben sich im März "wie nie zuvor verdüstert".

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag, Pavel Ignatov / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- US-Arbeitsmarkt büßt massiv Stellen ein -- adidas braucht frisches Geld -- Tesla, PUMA, TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

DIC Asset senkt wegen Corona-Krise Gewinnprognose. Nordex profitiert von hoher Nachfrage in Europa. Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung. RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
Allianz840400
MasterCard Inc.A0F602
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M