12.02.2021 23:17

Analyst zweifelt Fähigkeiten der Hedgefonds an: GameStop war ein "idiotischer Short"

WallStreetBets: Analyst zweifelt Fähigkeiten der Hedgefonds an: GameStop war ein "idiotischer Short" | Nachricht | finanzen.net
WallStreetBets
Folgen
In den vergangenen Wochen kam es an der Börse zu einem Krieg zwischen Privatanlegern und Hedgefonds, der Kurskapriolen bei der GameStop-Aktie auslöste. Durch die Aktion der Privatanleger mussten Hedgefonds heftige Verluste einstecken - ein Analyst erachtet die Wette auf fallende Kurse bei GameStop auch unabhängig davon als wenig sinnvoll.
Werbung
• Privatanleger treiben Kurs der GameStop-Aktie hoch
• Hedgefonds schließen Short-Positionen mit enormen Verlusten
• Analyst: GameStop war ein "idiotischer Short"


In einer Folge "MarketFoolery" von Ende Januar diskutieren Chris Hill und The Motley Fool-Analyst Jim Gillies über aktuelle Börsennachrichten - darunter auch über den Kampf zwischen Privatanlegern und Leerverkäufern um die GameStop-Aktie.

Krieg zwischen Hedgefonds und Privatanlegern

Für die GameStop-Aktie ging es in diesem Jahr bereits um 165 Prozent hoch. Aktuell notiert das Papier bei 51,10 US-Dollar (Stand: Schlusskurs vom 11. Februar 2020). Ende Januar war der Kurs der GameStop-Aktie gar zeitweise bis auf 483 US-Dollar gestiegen. Dabei profitierte das Papier neben anderen Aktien wie AMC und Blackberry vom Krieg zwischen Hedgefonds, die die GameStop-Aktie leerverkaufen, und Privatanlegern, die sich in der Reddit-Gruppe WallStreetBets zusammengefunden haben, um solche stark geshorteten Aktien in die Höhe zu treiben.

Grund für Optimismus bei GameStop?

Doch Moderator Chris Hill sieht bei GameStop unabhängig von den Privatanlegern, die den Kurs der Aktie hochpushen wollten, Grund für Optimismus. "Wir haben in dieser Show ein paar Mal darüber gesprochen, dass die jüngsten Ergebnisse in Bezug auf die Weihnachtsverkäufe für GameStop gut waren. Sie haben den Gründer von Chewy im Vorstand. Sie haben dort einige Aktivisten", so Hill.

GameStop war ein "idiotischer Short"

The Motley Fool-Analyst Jim Gillies geht im Interview sogar so weit, zu sagen, dass GameStop ein "idiotischer Short" gewesen sei. Er stellt die analytischen Fähigkeiten der Fonds, die die Aktie geshortet haben, in Frage.

Hedgefonds wie Melvin Capital und Citron Research schlossen ihre Short-Positionen, aufgrund des Anstiegs der GameStop-Aktie, mit enormen Verlusten. Das Wall Street Journal berichtete unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen, dass das verwaltete Vermögen von Melvin Capital im Januar um rund 4,5 Milliarden auf etwa 8 Milliarden Dollar abgesackt sei. Citron Research gab Ende Januar in einem Tweet bekannt, dass keine Short-Berichte mehr veröffentlicht werden sollen und man sich stattdessen darauf konzentrieren werde, "einzelnen Anlegern Long-Side-Multibagger-Möglichkeiten zu bieten".

Laut Gillies findet er zudem die Tatsache, dass es mehr leerverkaufte Anteile an GameStop als in GameStop-Aktien an sich gegeben habe, was als "Naked Shorting" bezeichnet werde, interessant. Dabei weist Gillies auf die Frage hin, wie alle Shortseller gleichzeitig ihre Position schließen wollen, wenn mehr Aktien geshortet als tatsächlich vorhanden sind. Diese Vorstellung findet er noch unterhaltsamer als das, was in den vergangenen Wochen tatsächlich auf dem Börsenparkett passiert ist.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com, JIM WATSON/AFP via Getty Images

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Short Squeeze
Daten zeigen: Der GameStop-Trick funktioniert nicht mehr
Mit einem erzwungenen Short Squeeze bei der GameStop-Aktie haben Privatanleger Ende Januar die Wall Street durchgerüttelt und das Papier in astronomische Höhen getrieben. Doch die durch Reddit-Nutzer angeführte Rebellion am Aktienmarkt ist wohl bereits wieder vorbei. Denn die bei GameStop ausgenutzten Mechanismen dürften aktuell nicht mehr funktionieren.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leicht im Minus -- Dow startet stabil -- Sartorius übertrifft Erwartungen -- METRO senkt Ziele -- Netflix verdient mehr als erwartet -- BioNTech, Apple, Daimler, Commerzbank im Fokus

Anscheinend Thales und andere Unternehmen an HENSOLDT-Beteiligung interessiert. Weiteres Vorstandsmitglied verlässt anscheinend Beiersdorf. Verizon steigert Umsatz und Gewinn. Bisher 59 Fälle von Hirnthrombosen nach AstraZeneca-Impfung. Deutsche Börse stellt Handel mit Coinbase-Aktie ab Freitag zunächst ein. Continental bekräftigt Ausblick für 2021.

Top-Rankings

In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln