Weiteres Potenzial

CompuGroup-Aktionäre feiern E-Health-Gesetz - Aktie +10%

04.12.15 10:55 Uhr

CompuGroup-Aktionäre feiern E-Health-Gesetz - Aktie +10% | finanzen.net

Die Aktionäre der CompuGroup erhoffen sich dank des E-Health-Gesetzes glänzende Geschäfte für den auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierten Softwarehersteller.

Werte in diesem Artikel

Dessen Aktienkurs schoss am Freitag an der TecDAX-Spitze um 10,33 Prozent auf 36,10 Euro nach oben.

Ziel des am Donnerstagabend vom deutschen Bundestag verabschiedeten Gesetzes ist es, nach der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte nun auch die digitale Speicherung von Patientendaten voranzutreiben. Unter anderem sollen Ärzte bei einem Notfall künftig Informationen über Vorerkrankungen, Allergien und verschriebene Medikamente von der Karte des Patienten abrufen können.

Analyst Uwe Schupp von der Deutschen Bank wertete den Schritt positiv. Die langfristigen Auswirkungen für die CompuGroup könnten kaum überschätzt werden, schrieb der Experte in einer Studie. Er verwies neben einmaligen Erlösen im Zuge der Umsetzung des Gesetzes auf weiteres Potenzial durch zusätzliche Dienstleistungen und höhere, wiederkehrende Umsätze im Geschäft mit Arztpraxen. So könnte den Ärzten eine Auslagerung der IT-Technik angeboten werden.

Auch die CompuGroup selbst verspricht sich viel von der Erneuerung der IT-Systeme im deutschen Gesundheitswesen. Für die Anwendungen rund um das sogenannte E-Health-Gesetz sieht das Unternehmen ein Umsatzpotenzial von insgesamt 100 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 515 Millionen Euro.

Ob die angepeilten Fristen bei der Einführung eingehalten werden können, ist allerdings offen. Diesbezügliche Sorgen hatten Händlern zufolge die CompuGroup-Papiere am Donnerstag vor der Verabschiedung des Gesetzes noch belastet.

So gibt es laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" Schwierigkeiten mit den erforderlichen Geräten. Der Start der elektronischen Vernetzung müsse deshalb voraussichtlich von Mitte 2016 aufs Frühjahr 2017 verschoben werden. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) versicherte hingegen, das sogenannte Roll-Out könne nach jetzigem Stand noch 2016 beginnen./mis/ajx/das

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf CompuGroup Medical

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf CompuGroup Medical

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Compugroup

Nachrichten zu CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

Analysen zu CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

DatumRatingAnalyst
16.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldDeutsche Bank AG
15.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldJefferies & Company Inc.
12.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldJefferies & Company Inc.
11.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldDeutsche Bank AG
11.07.2024CompuGroup Medical SECo BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
11.07.2024CompuGroup Medical SECo BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.07.2024CompuGroup Medical SECo BuyWarburg Research
10.07.2024CompuGroup Medical SECo BuyBaader Bank
26.06.2024CompuGroup Medical SECo BuyWarburg Research
26.06.2024CompuGroup Medical SECo BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
16.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldDeutsche Bank AG
15.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldJefferies & Company Inc.
12.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldJefferies & Company Inc.
11.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldDeutsche Bank AG
09.07.2024CompuGroup Medical SECo HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
08.12.2021CompuGroup Medical SECo UnderweightMorgan Stanley
09.11.2021CompuGroup Medical SECo ReduceBaader Bank
04.11.2021CompuGroup Medical SECo ReduceBaader Bank
25.10.2021CompuGroup Medical SECo ReduceBaader Bank
16.09.2021CompuGroup Medical SECo ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CompuGroup Medical SE & Co. KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"