finanzen.net
26.06.2019 19:34
Bewerten
(4)

Raus aus der "Servicehölle": Tesla verzichtet künftig auf Inspektionen

Werkstätte unnötig?: Raus aus der "Servicehölle": Tesla verzichtet künftig auf Inspektionen | Nachricht | finanzen.net
Werkstätte unnötig?
Tesla stolpert von der einen Hölle in die nächste: Nachdem die Produktionshölle teilweise überwunden schien, folgte die Servicehölle. Doch auch damit soll nun Schluss sein, denn Tesla will seinen Kunden künftig zumindest lästige Werkstattbesuche ersparen.

Weniger Verschleiß dank Elektromotor

Werkstattbesuche waren gestern - zumindest Tesla-Fahrer müssen für eine Inspektion künftig nicht mehr regelmäßig extra in eine Werkstatt fahren. "Ihr Tesla benötigt keine jährliche Wartung mehr", zitiert BILD den Elektroautobauer. Die Begründung für den Strategiewechsel sind für das Unternehmen überraschende Daten. So komme es durch den Elektromotor kaum noch zu Verschleiß, wie Tesla bei der Auswertung von Zahlen mehrerer Jahre festgestellt habe. Viele Probleme und potenzielle Fehlerquellen, die bei Verbrennungsmotoren häufig auftreten, fielen dadurch einfach weg, berichteten die Kalifornier. "Viele Wartungs- und Verschleißteile fallen weg, insbesondere der Öl- und Filterwechsel. Es gibt kaum noch Verschleißteile, allenfalls die Reifen und Bremsen", erklärte auch eine ADAC-Expertin.

Tesla zufolge hielten jedoch auch die Bremsen bei E-Autos deutlich länger, da der Elektromotor beim Bremsen mithilft und dabei Energie produziert, die schließlich an die Batterie zurückgeführt wird.

"Over the air" schafft bei Tesla Abhilfe

Darüber hinaus können sich Tesla-Fahrzeuge seit einiger Zeit selbst diagnostizieren und Fehler beheben - sie bemerken mögliche Fehlerquellen und Probleme frühzeitig und melden diese dem Fahrer. Dadurch wird eine Wartung nur noch in wenigen Fällen - wenn ein Fahrzeug tatsächlich eine Reparatur oder Ersatzteile benötigt - notwendig. Lediglich die Bremsflüssigkeit solle aus Sicherheitsgründen weiterhin alle zwei Jahre in einer Werkstatt überprüft werden, berichtete CNet.

In der Regel aber löst das Fahrzeug die Probleme durch das "over the air" (OTA)-System mittlerweile selbst. "Alle Hersteller sind am OTA dran, aber im Moment nutzt es nur Tesla regelmäßig, um neue Funktionen zu aktivieren oder Fehler zu beheben", merkte die ADAC-Sprecherin an.

Tesla "Servicehölle" ade?

Ein weiterer Grund, warum Tesla diesen Schritt geht, dürfte der häufig bemängelte fehlende Service sein - von einer "Servicehölle" ist immer wieder die Rede. Um dem entgegenzuwirken, trennt der Autobauer daher nun auch die Wartung von der Garantie. Diese soll von nun an auch greifen, wenn Tesla-Kunden ihrer Werkstatt nicht regelmäßig einen Besuch abgestattet haben. Probleme sollen künftig schneller, unkomplizierter und kostengünstiger gelöst werden, so das Bestreben Teslas.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Hattanas Kumchai / Shutterstock.com, ROBYN BECK/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
03.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
03.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
27.03.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
03.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
03.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Marktausblick

TV-Börsenexperte Markus Koch und die Wertpapierprofis von DJE Kapital nehmen am Donnerstag um 18 Uhr die Kapitalmärkte unter die Lupe. Sie verraten Ihnen, wie Sie sich als Anleger jetzt positionieren sollten. Hier kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow beendet Handel marginal höher -- DAX schließt im Plus -- Boeing-Gewinn bricht um die Hälfte ein -- KWS Saat will Wachstum anreiben -- Wirecard, Texas Instruments, Softbank & WeWork im Fokus

Gericht untersagt Uber in Deutschland den wichtigsten Fahrdienst. Zuckerberg verteidigt umstrittene Digitalwährung Libra im US-Kongress. Krupp-Stiftung gegen Komplettverkauf der Aufzugssparte. Bahn und Lufthansa bauen gemeinsames Angebot aus. Google: Durchbruch beim Quantencomputing gelungen. Telekom erhält Rechte an Fußball-EM 2024.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
Siemens AG723610