04.03.2019 11:47

China will wohl Umsatzsteuer zur Konjunkturstützung senken

Wirtschaftsankurbelung: China will wohl Umsatzsteuer zur Konjunkturstützung senken | Nachricht | finanzen.net
Wirtschaftsankurbelung
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die politische Führung Chinas will der schwächelnden Wirtschaft informierten Kreisen zufolge mit einer Steuersenkung unter die Arme greifen.
Werbung
Es werde erwogen, den höchsten der drei bestehenden Umsatzsteuersätze um drei Prozentpunkte zu verringern, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag mit Bezug auf eine informierte Person. Die Reduzierung könnte schon in dieser Woche öffentlich gemacht werden, wenn sich die politische Führung zum Nationalen Volkskongress in Peking trifft.

Eine Reduzierung um drei Prozentpunkte entspräche nach Berechnungen der US-Investmentbank Morgan Stanley einer Entlastung um 600 Milliarden Yuan (knapp 80 Milliarden Euro) oder 0,6 Prozent des Bruttoinlandsprodukts Chinas. Die chinesische Wirtschaft leidet nicht nur unter dem Handelsstreit mit den USA, sondern auch unter zahlreichen hausgemachten Problemen. Dazu zählen die hohe Verschuldung der Staatsunternehmen oder der abflauende Immobilienboom./bgf/jsl/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Mario Savoia / Shutterstock.com, pixfly / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln