16.11.2020 22:02

NIO, Xpeng, BYD & Co.: Diesen chinesischen E-Autobauer stuft eine JPMorgan-Analystin als Gewinner ein

Zukünftiger Marktführer?: NIO, Xpeng, BYD & Co.: Diesen chinesischen E-Autobauer stuft eine JPMorgan-Analystin als Gewinner ein | Nachricht | finanzen.net
Zukünftiger Marktführer?
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

In der vergangenen Woche aktualisierte JPMorgan-Analystin Rebecca Wen einige Bewertungen für die Aktien chinesischer Elektroautohersteller. Während Wen besonders für NIO eine optimistische Prognose stellte, könnte BYD nun aber unter die Räder kommen.
Werbung
• Aktienbewertungen für chinesische Elektroautohersteller aktualisiert
• JPMorgan-Analystin sieht NIO in Führungsrolle
• Lob für NYSE-Neuzugang Xpeng Motors

Kursziel für NIO-Aktie erhöht

Analystin Rebecca Wen von der US-Bank JPMorgan erhöhte ihr Kursziel für Aktien des chinesischen Elektroautoherstellers und Tesla-Konkurrenten NIO vergangene Woche von 41 auf 46 US-Dollar, wie das Finanzportal "MarketWatch" berichtet. Derweil blieb sie bei ihrer "Overweight"-Bewertung. Dies begründete Wen damit, dass sie NIOs Position unter den Anbietern von E-Autos langfristig führend sieht. "Wir glauben, dass NIO langfristig ein Gewinner im Premium-Elektrofahrzeugbereich sein wird, mit etwa 30 Prozent Marktanteil bis 2025", zitiert MarketWatch die Strategin. "Eine höhere Bewertung ist gerechtfertigt, da NIO die Transformation seines Geschäftsmodells auf Chinas intelligentem Elektrofahrzeugmarkt anführt - von derzeitigen Direktverkäufen zu einer potenziellen Monetarisierung sowohl von B- als auch C-Kunden durch sein Plattform- und Content-Angebot in der Zukunft - ähnlich dem Phänomen, das wir heute im E-Commerce-Geschäft beobachten".

Die an der New York Stock Exchange gelistete NIO-Aktie legte in diesem Jahr bereits um mehr als 900 Prozent zu. Während sie im Januar zeitweise noch für knapp über 3 US-Dollar gehandelt wurde, tendierte sie zuletzt bei etwa 44 US-Dollar (Stand: 13. November 2020).

"Overweight"-Bewertung für Xpeng Motors-Aktie

Gleichzeitig erneuerte Wen ihre "Overweight"-Empfehlung für den chinesischen NIO-Konkurrenten Xpeng Motors und setzte ihr Aktienziel von 27 auf 43 US-Dollar. Das Unternehmen mit Sitz in der chinesischen Provinz Guangdong könne im mittleren bis unteren Segment eine Führungsrolle einnehmen. Bereits Anfang November sprach der Bank of America-Analyst Ming Hsun Lee laut dem "Aktionär" eine Kaufempfehlung für den Xpeng-Anteilsschein aus und erhöhte sein Kursziel von 26,40 auf 31,30 US-Dollar. Des Weiteren lobte er sowohl das Produktportfolio des Unternehmens als auch die Leistung seiner Antriebsstränge.

Die Xpeng-Aktie ist erst seit dem 27. August 2020 an der US-Börse NYSE notiert. Im Vorfeld wurden Anteilsscheine zum Preis von 10 US-Dollar angeboten, bereits nach dem ersten Handelstag stand die Aktie bei mehr als 21 US-Dollar. Aktuell notiert das Papier bei knapp 42 US-Dollar (Stand: 13. November 2020).

Auch weitere E-Auto-Aktien aktualisiert

Weiterhin setzte Wen die Aktie des Nutzfahrzeugherstellers Dongfeng mit Sitz im chinesischen Hubei von einer neutralen Bewertung auf "Overweight". Eine bevorstehende Ausgabe von A-Aktien soll dem Unternehmen Investitionsgelder für seine Elektrofahrzeugmarke "Lantu" ermöglichen. Gleichzeitig stufte Wen ihre vorherigen "Overweight"-Bewertungen für zwei weitere chinesische E-Autobauer auf "neutral" herunter, bei denen Bewertungsprobleme vorgelegen haben sollen. Zwar lobte Wen die langfristig Entwicklung von BYD zu einem der führenden Hersteller von Batterien, mit dem Kursverlauf der Aktie sei sie allerdings nicht zufrieden. "Daher unser Rat, Buchgewinn zu machen und nach einem besseren Einstiegspunkt zu suchen", so Wen. Die niedrigere Bewertung von Geely liege derweil daran, dass die Aktie das von JPMorgan veranschlagte Kursziel bereits erreicht habe.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: TK Kurikawa / Shutterstock.com, feiyuwzhangjie / Shutterstock.com

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2020JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
05.10.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
14.07.2020JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.05.2020JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
14.04.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
14.10.2020JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
05.10.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
19.05.2020JPMorgan ChaseCo OutperformCredit Suisse Group
14.04.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
08.01.2020JPMorgan ChaseCo OutperformRBC Capital Markets
14.07.2020JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.04.2020JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
22.07.2019JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2019JPMorgan ChaseCo HoldDeutsche Bank AG
04.04.2019JPMorgan ChaseCo HoldHSBC
03.08.2017JPMorgan ChaseCo SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
09.10.2006Update Washington Mutual Inc.: UnderperformBear Stearns

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln