finanzen.net
10.08.2020 23:19

IPO in New York: Tesla-Konkurrent Xpeng tütet Börsengang ein

Pläne eingereicht: IPO in New York: Tesla-Konkurrent Xpeng tütet Börsengang ein | Nachricht | finanzen.net
Pläne eingereicht
Folgen
Lange wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Der Tesla-Konkurrent Xpeng Motors wird in den USA an die Börse gehen.
Werbung
• Xpeng reicht Antrag auf IPO in New York ein
• Xpeng folgt Tesla an die NYSE
• Schlechtes geopolitisches Umfeld für chinesisches IPO


Börsianer bekommen bald eine neue Möglichkeit, in den Elektroautomarkt zu investieren: Der chinesische Elektroautobauer Xpeng Motors hat sein IPO in New York offiziell in die Wege geleitet.

Notierung der Xpeng-Aktie an der NYSE

Das Unternehmen hat seinen Börsengang in den USA am vergangenen Freitag offiziell bei der US-Börsenaufsicht SEC beantragt und wird damit das jüngste Elektroautounternehmen am internationalen Börsenparkett. Die Aktien der Chinesen werden unter dem Ticker "XPEV" gehandelt werden.
Xpeng Motors folgt dem US-Konkurrenten Tesla an die New York Stock Exchange, wo der Konzern von Elon Musk in den vergangenen Monaten eine Kursrally aufs Parkett gelegt hat, die ihresgleichen sucht. Auch der einheimische Xpeng-Konkurrent NIO ist bereits an der Börse erfolgreich.

429,8 Millionen Stammaktien der Klasse B sollen an den Markt gebracht werden - ob und wieviele A-Klasse-Aktien gelistet werden sollen, gab das Unternehmen nicht bekannt. A-Klasse-Aktien verbriefen dem Inhaber eine Stimme, Anteilseigner mit Stammaktien der Klasse B bekommen 10 Stimmen pro Anteilsschein.

Beim Betrag, den man im Rahmen des Börsengangs einnehmen will, nannte Xpeng 100 Millionen US-Dollar, wobei sich dies aber wohl nur um eine grobe Vorabschätzung handeln dürfte.

Belasten sino-amerikanische Spannungen den Xpeng-Börsengang?

Auch wenn das Timing für ein IPO in New York angesichts der positiven Stimmung, die dem Elektroautosektor dort entgegenschlägt wahrscheinlich selten besser war, könnte die aktuelle geopolitische Lage die Pläne belasten.

Denn chinesische Unternehmen stehen in den USA angesichts der aktuellen Spannungen zwischen den Ländern unter starker Beobachtung. Erst vor wenigen Tagen hatte das Finanzministerium in Washington einen Plan vorgestellt, nachdem Firmen aus China die Auflagen bis 2022 erfüllen oder ihre Börsenpräsenz in den USA aufgeben müssen. Dadurch sollten Anleger vor "erheblichen Risiken" bewahrt werden. Die USA fordern unter anderem Einblick in die Konzernbilanzen durch die US-Börsenaufsicht.

Zuvor hatte die SEC selbst davor gewarnt, dass Bilanzen chinesischer Unternehmen möglicherweise nicht immer transparent seien, US-Anleger könnten mögliche Regressansprüche einheimischen Unternehmen gegenüber deutlich besser durchsetzen, so die Börsenaufseher. Kurz darauf hatte US-Präsident Donald Trump den Rückzug des US-Pensionsfonds aus China veranlasst und damit die Lage zwischen beiden Ländern weiter eskalieren lassen.

Ein Börsengang in diesem Umfeld könnte sich als Belastung für die IPO-Pläne von Xpeng Motors erweisen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die US-Regierung mit TikTok bereits ein anderes chinesiesisches Unternehmen ins Visier genommen hat. Dennoch sind die USA der weltgrößte Finanzmarkt, was eine mit den Xpeng-Plänen vertraute Person gegenüber der South China Morning Post als Hauptgrund für ein IPO in New York bezeichnete.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Imagentle / Shutterstock.com, Zhang Peng/LightRocket via Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
17.09.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2020Tesla NeutralUBS AG
02.09.2020Tesla VerkaufenIndependent Research GmbH
01.09.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.08.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
23.07.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
17.09.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
17.09.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2020Tesla NeutralUBS AG
01.09.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.08.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
02.09.2020Tesla VerkaufenIndependent Research GmbH
01.09.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
31.08.2020Tesla VerkaufenDZ BANK
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht im Minus ins Wochenende -- US-Börsen leichter -- Lufthansas A380-Flotte wohl vor endgültigem Aus -- S&P bestätigt BASF-Rating -- Lufthansa, Wirecard, Nordex, GRENKE im Fokus

EU sichert sich 300 Millionen Corona-Impfstoffdosen von Sanofi und GSK. CAIXABANK legt Offerte für vom Staat gerettete BANKIA vor. Fahrer soll geschlafen haben: Tesla auf Autobahn in Kanada gestoppt. Citigroup bietet 6.000 Arbeitsplätze für junge Menschen in Asien an. LSE spricht exklusiv mit Euronext über Borsa Italiana-Verkauf. Rennen um Corona-Impfstoff: Fresenius-Chef kritisiert Alleingänge.

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Sonstiges
07:30 Uhr
Ausgewogen Anlegen mit ETFs
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
XiaomiA2JNY1
Siemens AG723610
NikolaA2P4A9