finanzen.net
26.01.2019 09:02
Bewerten
(0)

Moody's und Fitch bestätigen Spitzenbonität für Deutschland

Ausblick stabil: Moody's und Fitch bestätigen Spitzenbonität für Deutschland | Nachricht | finanzen.net
Ausblick stabil
Die beiden Ratingagenturen Moody's und Fitch haben die Spitzenbonität AAA für Deutschland bestätigt.
Der Ausblick ist jeweils stabil. Die Analysten von Moody's verweisen auf die hohe ökonomische Stärke und die ausgesprochen wettbewerbsfähige Wirtschaft Deutschlands. Die Wirtschaft werde hierbei charakterisiert durch eine starke Diversifikation und hohe Flexibilität. Allerdings dürften die Aussichten für das weitere Wirtschaftswachstum vor allem vom zunehmenden demographischen Wandel belastet werden. Bis zum Jahr 2030 dürfte das zunehmende Alter in Deutschland den stärksten Anstieg weltweit verzeichnen.

Auch Fitch verweist zur Begründung für die bestätigte Spitzenbonität auf die starke Verfassung der deutschen Wirtschaft. Allerdings habe sich das Wachstum im dritten Quartal 2018 verlangsamt. Basierend auf ersten offiziellen Berechnungen dürfte das Wirtschaftswachstum im Jahr 2018 mit 1,5 Prozent deutlich unter dem zyklischen Hoch von 2,5 Prozent im Jahr 2017 geblieben sein. Saisonal- und kalenderbereinigt dürfte es die schwächste Wachstumsrate seit 2013 sein. Zur Begründung wird unter anderem auf die Schwierigkeiten für die deutsche Autoindustrie verwiesen. Allerdings seien die fundamentalen Daten weiter stark.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Rostislav Ageev / Shutterstock.com, telesniuk / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt wenig verändert -- Wall Street schließt etwas fester -- ZEW-Index erholt -- Siemens übernimmt PSE -- Brüssel erlaubt RWE/E.ON-Deal unter Auflagen -- WeWork, Zalando, Apple im Fokus

Beispielloser Rechtsstreit um Parlamentspause in London. Haniel will sich in jedem Fall von METRO verabschieden. AB InBev will Asiensparte für knapp 5 Milliarden Dollar an Börse bringen. Saudi Aramco stellt Kunden wohl auf Verzögerungen ein. Sony will Halbleitersparte trotz Druck von Investor behalten. CANCOM denkt anscheinend über Offerten möglicher Käufer nach.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7