14.02.2021 17:16

Bitcoin markiert neues Rekordhoch: 50.000-Dollar-Marke fest im Blick - Interesse von Profi-Investoren steigt

Krypto-Höhenflug: Bitcoin markiert neues Rekordhoch: 50.000-Dollar-Marke fest im Blick - Interesse von Profi-Investoren steigt | Nachricht | finanzen.net
Krypto-Höhenflug
Folgen
Der Bitcoin kratzt nach dem vom US-Elektroautobauer Tesla jüngst ausgelösten Höhenflug weiter an der Marke von 50 000 US-Dollar.
Werbung
Am Sonntag stieg der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp auf eine Bestmarke von gut 49.700 Dollar, bevor ihm die Kraft ein wenig ausging. Zuletzt kostete die weltweit bekannteste und wichtigste Digitalwährung noch rund 48 700 Dollar.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beflügelt wurde der Kurs zuletzt vor allem durch den Hersteller von Elektroautos, Tesla .

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben einen Milliardenbetrag in Bitcoin investiert und beabsichtigt, die Digitalwährung künftig als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Das weckt die Hoffnung, dass auch andere Unternehmen folgen könnten, was die Akzeptanz von Bitcoin steigern würde.

So scheint auch das Kreditkartenunternehmen MasterCard dem Kryptogeld nicht mehr abgeneigt. In einem Blog äußerte Raj Dhamodharan, zuständig bei Mastercard für digitale Vermögenswerte zuletzt, dass das Unternehmen Transaktionen mit ausgesuchten Kryptowährungen erlauben wolle. Darüber hinaus stehe man in engem Kontakt mit Zentralbanken, die an eigenen Digitalwährungen arbeiten.

Und auch immer mehr professionelle Investoren schielen auf die Digitalwährung. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Wochenende unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtete, erwägt ein auch auf Wachstumswerte ausgerichteter Investmentarm der US-Bank Morgan Stanley den den Bitcoin auf die Liste möglicher Investments zu setzen.

Befeuert wird der Krypto-Boom aber auch nicht zuletzt durch die Geldschwemme der Zentralbanken und wichtiger Industriestaaten. In der Corona-Krise haben die Notenbanken ihre ohnehin schon lockere Geldpolitik noch wesentlich großzügiger ausgestaltet.

!-- sh_cad_6

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Die Staaten stützen Verbraucher und Unternehmen durch hohe Ausgaben, was die staatliche Schuldenlast stark steigen lässt. Aus dieser Entwicklung könnte eine erhöhte Inflation resultieren, die traditionelle Währungen entwerten würde. Einige Anleger fragen daher verstärkt alternative Anlagen wie Digitalwährungen nach.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Wit Olszewski / Shutterstock.com, IG

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trotz jüngstem Abwärtstrend
Analyst traut Tesla-Aktie noch 2021 Sprung auf 1.000 US-Dollar zu
Obwohl die Tesla-Aktie seit Jahresbeginn nicht wie in 2020 mit einer guten Performance glänzen kann, lässt sich Wedbush Securities davon nicht beeindrucken. Analyst Dan Ives bekräftigte jüngst sein Kursziel von 1.000 US-Dollar. Das sind die Hintergründe.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Tesla UnderweightBarclays Capital
27.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
19.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2021Tesla overweightMorgan Stanley
27.04.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
15.04.2021Tesla NeutralUBS AG
13.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
29.03.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Tesla UnderweightBarclays Capital
22.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,21490,0005
0,04
Japanischer Yen132,6150-0,0800
-0,06
Pfundkurs0,8610-0,0003
-0,04
Schweizer Franken1,0947-0,0001
-0,01
Russischer Rubel89,89050,0485
0,05
Bitcoin36934,2695-1324,2500
-3,46
Chinesischer Yuan7,82690,0098
0,12

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Dow schwächer erwartet -- Bayer mit Rückschlag in Glyphosat-Rechtsstreit -- VW erwägt Kooperation mit QuantumScape -- Sixt, Telekom, Commerzbank, Vantage Towers im Fokus

thyssenkrupp will für Klimaschutz mehr Schrott in Hochöfen einsetzen. Stellantis vor strategischer Partnerschaft mit Foxconn. Eckert & Ziegler profitiert von Trennung der Tumorbestrahlungssparte. COVID-19-Impfstoff von Sanofi-GSK geht bald in Phase III. Ryanair hofft nach Milliardenverlust auf ein Geschäftsjahr ohne Miese. Tesla-Chef in Deutschland - keine Gespräche mit Landesregierung.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln