Krypto News: NFT-Marktplatz OpenSea verbannt NFTs - Das ist zu jetzt beachten!

25.02.24 22:22 Uhr

Werbemitteilung unseres Partners
finanzen.net GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich

Ausführliche Informationen zur Werbung von CryptoPR auf finanzen.net finden Sie hier.


Die Informationen auf dieser Seite werden von CryptoPR zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf die Links im Artikel klicken, erhält CryptoPR unter Umständen eine Provision – ohne dass für Sie Kosten entstehen. Für Fragen zum Artikel kontaktieren Sie info@cryptopr.com oder hier.
NFT-Marktplatz OpenSea verbannt NFTs Das ist zu beachten

Gewöhnlich sind NFT-Marktplätze wie OpenSea daran interessiert, ein möglichst großes Angebot offerieren zu können. Allerdings hat dieser sich nun dazu entschieden, das vielversprechende und lustige NFT-Spiel OpenSeasons von seinem Marktplatz zu verbannen. Das Entwicklerteam des Blockchain-Games hat sich dies jedoch nicht so einfach gefallen lassen und auf dieses Vorgehen entschlossen reagiert. Was genau zu der Verbannung von OpenSea geführt hat, wie das Team darauf reagiert hat, ob es noch eine Chance gibt und was Sie sonst noch wissen müssen, erfahren Sie nun im folgenden Beitrag!

OpenSea verbannt NFTs von OpenSeasons

Bei OpenSea handelt es sich um einen der bekanntesten NFT-Marktplätze, umso wichtiger erscheint für NFT-Kollektionen eine Listung auf diesem. Inzwischen wurde jedoch das vielversprechende und hochwertige NFT-Spiel OpenSeasons von OpenSea verbannt.

Zwar hatte sich das Team von Fractional Uprising bereits im vergangenen Jahr mit einer gefälschten Unterlassungsklage wegen des ähnlichen Namens als Marketingmaßnahme einen Spaß erlaubt, indessen ist aus dieser jedoch Ernst geworden und es kam zum Ausschluss der Angebote seitens des NFT-Marktplatzes.

Ursprünglich waren die NFT-Pässe auf diesem gelistet. Sie bieten unter anderem den Spielzugang und andere Vorteile. Zu ihnen zählen etwa besondere Gegenstände in dem Spiel und Belohnungen über AirDrops. Letztere könnten hingegen mit Dividenden von Aktien gleichgesetzt werden.

Jetzt in Zukunft des KI-Gamings investieren!

Grund für die Entfernung von OpenSeasons von OpenSea

Laut den Aussagen von OpenSea wurde das NFT-Spiel OpenSeasons von dem Marktplatz entfernt, da es gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen habe. In diesem Zusammenhang wurde auch darauf hingewiesen, dass die Nutzung der Plattform für die Durchführung von Finanzaktivitäten verboten sei. Dabei werden Erstellung, Angebot, Verkauf und Kauf von jeglichen Wertpapieren, Rohstoffen, Optionen und Schuldtiteln untersagt.

Ebenso wird in den Nutzungsbedingungen erwähnt, dass Durchsetzungsmaßnahmen auf den Verstoß dieser Regel erfolgen. Dementsprechend soll es laut den Aussagen von OpenSea zu der Streichung des NFT-Marktplatzes gekommen sein. Überdies können aber auch gesamte Konten gesperrt werden.

Allerdings ist das Team von Fractional Uprising anderer Meinung. Denn ihrer Ansicht nach handelt es sich bei ihren NFTs nicht um Wertpapiere. Zudem hätten sie nicht vor, solche über den NFT-Marktplatz anzubieten. Deshalb haben sie auch Berufung eingelegt, wobei das Team von OpenSea bereits geäußert hatte, dass dies nichts ändern würde.

Das Team des Gamestudios ist enttäuscht über den angeblichen Mangel an Transparenz, denn sie hätten mehr konkrete Details gewünscht. Ihrer Ansicht nach würden die Beschreibungen keinerlei Anreize oder Versprechungen für finanzielle Vorteile enthalten. Zudem wären ihre NFTs mit anderen auf dem Markt gelisteten vergleichbar.

Bei OpenSea handelt es sich jedoch um ein privates Unternehmen und deswegen hat das Gamestudio kaum eine Chance, um einen Einspruch einzulegen. Darüber hinaus könnten auch noch weitere rechtliche Konsequenzen drohen.

Ein Mitglied von Fractional Uprising bemängelte, dass sich OpenSea nicht wie ein Web3-Projekt verhalten würde. Die Gründe dafür könnten in den Risikokapitalgebern liegen und es gibt auch keinen eigenen Token für die Governance.

Jetzt in virales GameFi-Projekt investieren!

Reaktion von OpenSeasons auf die Verbannung aus OpenSea

Als Reaktion auf das harte Vorgehen von OpenSea hat sich das Team von Fractional Uprising dazu entschlossen, mit ihrem typischen Humor darauf zu reagieren. So wurde in das Spiel ein in Flammen gesetztes Wrack mit der Aufschrift OpenSea hinzugefügt.

Die Idee der Integration von OpenSea in das Spiel OpenSeasons bestand schon zuvor. Allerdings hat das rigorose Vorgehen des NFT-Marktplatzes die Entwickler dazu veranlasst, ihm nun einen besonders aussagekräftigen Ausdruck zu verleihen.

Zudem ist es mittlerweile der Ausschluss auch kein allzu großer Nachteil mehr für OpenSeasons. Denn OpenSea ist nicht mehr der Marktführer wie noch in den Jahren 2021 und 2022. So gibt es mittlerweile neue Projekte wie Blur, die ein wesentlich höhere Handelsvolumen pro Tag generieren.

Jetzt in gefragtes P2E-Ökosystem investieren!

Was genau ist NFT-Spiel OpenSeasons?

OpenSeasons ist ein Battle-Royale-Spiel mit Memecoin- und Krypto-Charakteren, was an das populäre Fortnite angelehnt wurde. Seinen besonderen Charme erhält es durch seinen Bezug zur Kryptowelt, wodurch es vorwiegend bei der Web3-Community großen Anklang finden könnte.

Innerhalb von OpenSeasons gibt es unter anderem einen Freizeitpark von Pepe, einem Memecoin mit der Kultfigur Pepe the Frog. Aber auch andere bekannte Charaktere lassen sich in dem NFT-Spiel finden. Zu ihnen zählen beispielsweise die Affen von den NFTs von Bored Ape Yacht Club sowie Milady.

Das Spiel soll einen Wettbewerbsmodus bieten, in welchem die Spieler Belohnungen in Form von „Beans“ sammeln können. Diese lassen sich dann für die Aufwertung des eigenen Charakters oder den Umtausch in den eigenen Coin mit dem Namen FUmoney nutzen.

Bereits am 29. Februar ist das Spiel OpenSeasons als Frühzugang in dem Epic Games Store spielbar. Durch die Aufnahme von einer so bedeutende Spieleplattform dürfte es von einer größeren Aufmerksamkeit und daher auch Nachfrage profitieren.

Jetzt in Krypto-Kampfspiel investieren!

Arenakampfspiel für Memecoins wird ebenfalls in Kürze gelistet

Neben dem Battle-Royale-Spiel von OpenSeasons wird auch in weniger als 9 Tagen der Start des heiß erwarteten GameFi-Projekts Meme Kombat erfolgen. Bei diesem handelt es sich jedoch um ein Arenkampfspiel im Stil von dem international beliebten Gaming-Kultfranchise Mortal Kombat, in welchem wie bei OpenSeasons Memecoin-Ikonen in Kämpfen gegeneinander antreten.

Es soll sich primär durch die Nutzung von fortschrittlichen künstlichen Intelligenzen auszeichnen. Denn mit ihnen sollen wesentlich abwechslungsreichere, fesselndere und niemals langweilig werdende Kryptospiele geboten werden, welche das bisherige Angebot in den Schatten stellen.

Durch ihre KI-Entwicklertools kann das ambitionierte Team aus Kryptoexperten mit langjährigen Erfahrungen zudem wertvolle Ressourcen wie Zeit und Kosten sparen sowie hochwertigere und besonders kreative Resultate erzielen. All dies kann Meme Kombat einen entscheidenden Vorsprung gegenüber seinen Wettbewerbern verschaffen.

Jetzt in Meme Kombat investieren!

Dieser Coin könnte Shiba Inu 2024 Konkurrenz machen

Im Gegensatz zu anderen Play-to-Earn-Spielen steht Meme Kombat schon kurz vor der Veröffentlichung. Deshalb müssen Anleger nicht befürchten, dass sie nur in eine Vision ohne Substanz investieren. Zudem kommt so schnell zu der spekulativen auch die natürliche Nachfrage hinzu.

Schon jetzt sind die Erwartungen der Analysten enorm hoch. Denn das Arenkampfspiel spricht die unterschiedlichen Memecoin-Communitys an und könnte daher auch ihr vereintes Kurssteigerungspotenzial bieten. Zudem wurde der Presale vorzeitig ausverkauft, wobei zuletzt Coins für 1 Mio. USD pro Tag erworben wurden.

Nur noch eine begrenzte Anzahl der $MK-Coins ist aufgrund der extremen Nachfrage und der Community-Wünsche als Zusatzangebot verfügbar, um allen eine faire Chance zu bieten. Jedoch dürfte diese ebenfalls schnell ausverkauft sein.

Zudem profitieren Anleger von einer sagenhaften Staking-Rendite in Höhe von 96 % pro Jahr. Die Investoren-Mindestanzahl für institutionelle Memecoin-Anleger wie Avalanche Labs wird mit 12.923 um mehr als das Sechsfache überboten. Zudem zeigt die hohe Anzahl der gesperrten Coins im Umfang von 77 % das hohe Vertrauen der Anleger an und begünstigt somit Kursexplosionen.

Jetzt $MK-Coins kaufen!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.