11.11.2016 12:30

Rohstoffe: Transparenz gefragt

Euro am Sonntag-ETF-Spezial: Rohstoffe: Transparenz gefragt | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-ETF-Spezial
Folgen
Exchange Traded Commodities (ETCs) sind unterschiedlich ausgestaltet - das sollten Anleger bei der Wahl des Anbieters berücksichtigen.
Werbung
€uro am Sonntag
von Emmeran Eder, Euro am Sonntag

Überschaubar ist bisher die Zahl der ETC-Anbieter. Mit BNP Paribas betrat nun ein neuer Emittent den Markt. ETCs sind passive Produkte, welche die Wertentwicklung von Rohstoffmärkten abbilden. Sie sind wie Aktien oder ETFs stets an der Börse handelbar. Die liquiden Finanzprodukte ähneln ETFs. Anders ist, dass sie kein Sondervermögen sind. Geht der Emittent pleite, können Anleger ihr Geld verlieren.


Obwohl die Produkte rechtlich als Zertifikate gelten, sind sie besser besichert. Dazu werden Sicherheiten bei einem Treuhänder hinterlegt, die bei Insolvenz an Anleger bezahlt werden. Bei BNP Paribas sind das Bluechips und Aktienindizes aus Europa. Die anderen wichtigen ETC-Anbieter sichern anders ab. Die Commerzbank mit Anleihen des deutschen Staates und der Bundesländer, DB ETC (Deutsche Bank) mit physischen Edelmetallen und ETF Securities (ETFS) mit Bonds der G-10-Staaten und Bluechips.

Ein Vorteil der ETCs der Franzosen ist, dass die Wertpapiere nach deutschem Recht ausgestaltet sind. Anleger können so im Ernstfall den Rechtsweg hierzulande beschreiten. Bei der Commerzbank ist das genauso, bei DB ETC und ETFS urteilt wohl ein ausländisches Gericht.

Mühsame Gebührensuche

Keine Spur von Transparenz existiert bei den Gebühren. BNP Paribas erhebt eine Gesamtgebühr von einem Prozent jährlich, die für jeden ihrer bisher aufgelegten ETCs gilt. Darin sind alle Kosten enthalten. Bei den anderen Emittenten müssen sich Anleger die Gebührenbestandteile mühsam zusammensuchen. Es fallen Indexabbildungs-, Management-, Besicherungs- oder Swapgebühren an. Meist sind sie jedoch teurer als BNP Paribas. Hoffnungsschimmer: Ab 2017 werden die Anbieter durch eine EU-Regulierungsrichtlinie wohl gezwungen, alle Kosten in einer Gesamtgebühr zu bündeln.


Außer dieser offeriert BNP Paribas eine weitere Eigenheit: Neben DB ETC sind die Franzosen die einzigen, die ETCs auf roll­optimierte Rohstoffindizes anbieten. Die wurden zusammen mit dem Börsenguru Jim Rogers entwickelt. Sie beziehen sich auf Brent-Öl und WTI-Öl, Gas, Diesel, Benzin und Heizöl. Zudem auf sechs Industriemetalle.

Die ETCs bilden Rohstoff-­Futures ab, die kurz vor dem Auslaufen in den nächsten Terminkontrakt zu rollen sind. Dabei entstehen oft Rollverluste, wenn der neue Kontrakt teurer ist als der alte. Durch spezielle Strategien sollen diese Verluste minimiert werden.


Mittel- und langfristig haben die BNP-Paribas-Rollstrategien gut funktioniert und mehr ­Rendite erzielt als die rolloptimierten ETCs von DB ETC, Commerzbank und ETFS. Bei BNP-Zertifikaten werden die Strategien bereits lange angewandt, was Vergleiche ermöglicht. Commerzbank und ETFS bilden mit ihren ETCs einzelne Rohstoff-Futures ohne Strategie ab. Bei bis zu einem Jahr Anlagezeit kann dieses Vorgehen besser sein als Rolloptimierung.

ETC (BNP Par.) ISIN
Brent-Öl DE000PB6R1B1
WTI-Öl DE000PB6R1W7
Gas DE000PB6R1G0
Kupfer DE000PB8R1C7
Ausgewählte Hebelprodukte auf BNP Paribas S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BNP Paribas S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Kodda / Shutterstock.com, Aleksandr Petrunovskyi / Shutterstock.com

Nachrichten zu BNP Paribas S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BNP Paribas S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.10.2022BNP Paribas OutperformRBC Capital Markets
23.09.2022BNP Paribas OutperformCredit Suisse Group
13.09.2022BNP Paribas BuyJefferies & Company Inc.
07.09.2022BNP Paribas BuyUBS AG
06.09.2022BNP Paribas OutperformRBC Capital Markets
03.10.2022BNP Paribas OutperformRBC Capital Markets
23.09.2022BNP Paribas OutperformCredit Suisse Group
13.09.2022BNP Paribas BuyJefferies & Company Inc.
07.09.2022BNP Paribas BuyUBS AG
06.09.2022BNP Paribas OutperformRBC Capital Markets
06.09.2022BNP Paribas NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.08.2022BNP Paribas NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.07.2022BNP Paribas NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.07.2022BNP Paribas Equal WeightBarclays Capital
05.07.2022BNP Paribas NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.03.2021BNP Paribas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.11.2020BNP Paribas SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.11.2020BNP Paribas UnderweightBarclays Capital
03.11.2020BNP Paribas UnderweightBarclays Capital
16.10.2020BNP Paribas UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BNP Paribas S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

Asiens Börsen fester - Hang Seng springt hoch -- Musk will Twitter doch übernehmen -- OPEC+ berät über Förderstrategie

US-Staatsverschuldung auf Rekordhöhe - Schuldenobergrenze rückt näher. Habeck unzufrieden mit hohen Preisen für Gas aus befreundeten Ländern. BVB-Trainier Terzic warnt vor FC Sevilla. Pilotengewerkschaft ruft bei Lufthansa-Tochter Eurowings zu Streik auf. Frankreich startet Verfahren zur Verstaatlichung von EDF.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln