25.01.2022 22:08

Wie man aus seinem Hobby ein eigenes Online-Business macht

Im Internet Geld verdienen: Wie man aus seinem Hobby ein eigenes Online-Business macht | Nachricht | finanzen.net
Im Internet Geld verdienen
Folgen
Die Umsätze im Onlinehandel steigen von Jahr zu Jahr. Inzwischen kaufen über 90 Prozent der Deutschen regelmäßig in diversen Onlineshops ein. Aber wie kann man sich ein eigenes Online-Business aufbauen?
Werbung
Das Internet bietet eine unüberschaubare Vielfalt von Möglichkeiten, um Geld auszugeben, aber auch um Geld zu verdienen. Laut Angaben des Daten-Portals Statista wuchs der Onlinehandel 2020 um fünfzehn Prozent und erreicht inzwischen einen Umsatz von 83,3 Milliarden Euro. Vor allem die Marktplätze Amazon, Zalando oder ABOUT YOU konnten dabei ein überdurchschnittliches Wachstum erreichen.

Doch welche Möglichkeiten gibt es, sich ein eigenes Online-Business aufzubauen und wie kann man es umsetzen?

Auf die Strategie kommt es an

Es gibt viele verschiedene Vorgehensweisen, sich eine eigene Existenz im Online-Bereich aufzubauen. Oftmals verspricht eine Durchführung aber schon im Voraus nicht den erhofften Erfolg. Daher sollte man schon am Anfang prüfen, ob die Idee realisierbar ist.

Außerdem sollte man schon vor Markteintritt eine genaue Zielgruppen-Analyse durchgeführt haben, denn nur so kann ein passender Vertriebskanal ausgewählt werden. Wer sich zu Beginn noch gegen eine eigene Webseite entscheidet, sollte seine Tätigkeit aber in die verschiedenen Branchenverzeichnisse und/oder Bewertungsportale eintragen.

Eine andere Möglichkeit ist, vorerst einen Auftritt in den sozialen Netzwerken zu entwickeln. Hier können inzwischen alle Altersgruppen angesprochen werden. Während man Erwachsene mit einer höheren Wahrscheinlichkeit über Facebook erreicht, trifft man Jugendliche eher in Apps wie Snapchat oder Instagram an.

Den eigenen Internetauftritt erstellen

Um mit dem eigenen Hobby, wie beispielsweise Nähen oder Stricken, ein zusätzliches Einkommen zu generieren, sollte man über eine eigene Webseite und/oder Onlineshop nachdenken. Hier kann der eigenen Kreativität freien Lauf gelassen werden, auf ein paar Einzelheiten sollte man aber dennoch achten.

Für die Erstellung einer eigenen Webseite fällt in den meisten Fällen der Name WordPress, wie das "Portal für Gründer" berichtet. Mit diesem Content Management System (CMS) lassen sich Internetseiten in kurzer Zeit und ohne technische Kenntnisse verwirklichen. Inzwischen ist ein Großteil der Webseiten, egal ob von größeren oder kleineren Unternehmen mit WordPress umgesetzt, auch Online-Shops lassen sich so einrichten.

Doch auch bei einem eigenen Online-Shop sollte man nicht auf die Verkaufsplattformen von Amazon oder eBay verzichten. Diese bieten nicht nur einen guten Service für Verkäufer, sondern erzielen auch eine riesige Reichweite.

Geldverdienen mit dem eigenen Blog

Blogs gibt es zwar inzwischen wie Sand am Meer, aber mit etwas Geduld bei der Suche nach einer geeigneten Nische lässt sich auch so etwas Geld verdienen. In jedem Falle sollte es aber ein Thema sein, mit dem man sich auch über einen längeren Zeitraum intensiv beschäftigen kann und will, denn auch ein Blog bedeutet eine Menge Arbeit.

Man kann über einen Blog entweder seine eigenen digitalen Produkte verkaufen, wie beispielsweise ein selbst geschriebenes E-Book oder bewirbt Produkte anderer Personen und erhält dafür eine Provision, auch bekannt unter dem Begriff Affiliate Marketing, so das Gründerportal weiter.

Um von einem eigenen Blog leben zu können, braucht es viel Zeit, Ausdauer und Energie, denn erst mit einer gewissen Reichweite kommen auch die Einnahmen zustande.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: karlibri / Shutterstock.com, Hadrian / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Aktien-Trades veröffentlicht
Netflix-Aktie, Meta-Aktie & Co. in der Krise: Hedgefonds haben im ersten Quartal massiv Tech-Aktien verkauft
Wie Berichte der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC zeigen, haben viele Hedgefonds im ersten Jahresquartal ihre Beteiligungen an Tech-Unternehmen - allen voran Netflix und Meta - reduziert. Es waren also nicht zuletzt die institutionellen Investoren, die die Tech-Aktien auf Talfahrt schickten. Immerhin: Einige Investmentmanager steigen zu vergünstigten Preisen wieder ein.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
29.04.2022Amazon BuyMerrill Lynch & Co., Inc.
29.04.2022Amazon OverweightBarclays Capital
29.04.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
20.05.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Amazon BuyDeutsche Bank AG
29.04.2022Amazon BuyMerrill Lynch & Co., Inc.
29.04.2022Amazon OverweightBarclays Capital
29.04.2022Amazon OutperformCredit Suisse Group
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Siemens Energy neue Struktur -- CTS Eventim macht Gewinn -- ADLER Group, Lufthansa, Snap, Zoom im Fokus

HeidelbergCement will CO2-Ausstoß schneller als geplant senken. Abfertigungsprobleme am Frankfurter Flughafen dürften sich bis in den Sommer ziehen. Furcht vor Sondersteuer setzt Versorger-Titel unter Druck. Deutsche Bahn und MAN wollen autonomen Sattelschlepper testen. Rheinmetall gründet Joint-Venture für Biometrie. Air France-KLM plant milliardenschwere Kapitalerhöhung.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln