finanzen.net
10.09.2019 15:57
Bewerten
(0)

So sind Sie vor und während dem Urlaub richtig abgesichert

Sicheres Reisen: So sind Sie vor und während dem Urlaub richtig abgesichert | Nachricht | finanzen.net
Sicheres Reisen
Urlaube dienen der Entspannung, man entflieht aus dem Alltag und lässt jegliche Sorgen hinter sich. Damit die Reise tatsächlich der Vorstellung entspricht, gilt es im Vorfeld einige Vorkehrungen zu treffen. Dazu zählen Planung, medizinische Absicherung und Versicherung sowie Sicherung der Wohnung oder des Hauses vor der Abreise.

Die richtige Vorbereitung: Informationen und Unterlagen beschaffen

Reisen stellen sowohl für Vielurlauber als auch für den Durchschnittsreisendenden immer wieder ein besonderes Ereignis dar, welches einer gewissen Vorbereitung bedarf. Abhängig vom Reiseziel und der Dauer des Urlaubs, fallen die nötigen Maßnahmen unterschiedlich ausgiebig aus. Dennoch gelten für alle Reisen einige Grundregeln, die es zu beachten gilt.
Gleich zu Beginn der Vorbereitungen auf den Urlaub sollte ausgiebige Recherche betrieben werden. Aspekte wie das Klima, die Sprache, die Politik und die Kultur sollten wenn möglich noch vor der Buchung bekannt sein, um unerwünschte Überraschungen zu vermeiden. Für Reisen außerhalb der EU und Ländern mit Visapflicht ist ein gültiger Reisepass zur Einreise Pflicht. Ein gültiger Personalausweis ist für EU-Reisen ausreichend, das Mitführen des Lichtbildausweises kann aber auch für außereuropäische Reisen empfohlen werden.
Beinahe gleichwertig signifikant sind Zahlungsmöglichkeiten wie Kredit- und Debitkarten, um problemlos an Bargeld zu kommen, oder bequem elektronisch bezahlen zu können.
Sollten diese Aspekte erfüllt sein, kann die Reise gebucht werden. Um Stress beziehungsweise Ungewissheit zu vermeiden, ist es zu empfehlen, die An- und Abreise, die Unterkunft, sowie Transfers vor der Reise zu buchen.

Versicherung und medizinische Absicherung

Für viele Urlauber ist eine Reiserücktrittsversicherung eine sinnvolle Investition, vor allem bei besonders kostspieligen Reisen und größeren Reisegruppen kann eine Reiserücktrittsversicherung hohe Kosten ersparen.
Wohingegen eine Auslandskrankenversicherung für jeden Reisenden ein Muss darstellt, dabei ist es nicht relevant, ob der Urlaub in Europa oder außerhalb stattfindet. Auslandskrankenversicherungen kosten in der Regel nur wenige Euro im Jahr, schützen dennoch im Notfall vor hohen Kosten.
Im Zuge dessen sollten sich Reisende Informationen über zusätzliche Impfungen einholen, neben herkömmlichen Impfungen sollten in erster Linie Urlauber, die in die Tropen verreisen, Impfungen gegen Tollwut, Hepatitis A & B, Gelbfieber, Cholera, Thyphus, usw. in Erwägung ziehen.
Der Hausarzt sollte in solchen Fällen kontaktiert werden, um neben Impfberatung auch möglicherweise wichtige Medikamente zu verschreiben. Die Kosten hierfür werden häufig von der Krankenversicherung getragen, wobei man sich im Vorfeld mit der eigenen Versicherung auseinandersetzen sollte.

Die Sicherung des Hauses

Zu guter Letzt sind ein paar sichernde Maßnahmen am Haus oder der Wohnung vor der Abreise zu empfehlen. Es sollten alle Fenster und Türen fest verschlossen werden, Rollläden sollten wenn möglich elektronisch oder manuell durch Nachbarn/Freunde regelmäßig bewegt werden. Außerdem sollte der Briefkasten im Idealfall täglich geleert werden.
Leitern und weitere Mittel, die Einbrechern helfen könnten, in das Haus oder die Wohnung einzusteigen, sollten aus dem Garten entfernt und verstaut werden. Dies gilt auch für die Stromzufuhr im Garten, so wird potentiellen Einbrechen die Möglichkeit genommen, elektronische Hilfsmittel zu benutzen.
Zeitschaltuhren an Lampen und Fernsehgeräten lassen das Zuhause zusätzlich bewohnt erscheinen, hier empfehlen sich zufällige Perioden, wodurch sich für Einbrecher kein spezielles Schema mehr erkennen lässt.
Sind alle Vorkehrungen getroffen, kann die Urlaubsreise sorgenfrei und entspannt angetreten werden.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Maria Skaldina / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100