finanzen.net
10.07.2019 08:17
Bewerten
(0)

Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zeigt wenig Wirkung

Vergleiche selten: Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zeigt wenig Wirkung | Nachricht | finanzen.net
Vergleiche selten
DRUCKEN
Zwei Jahre nach der Einführung wird das Gesetz für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern kaum genutzt.
Nur wenige Arbeitnehmer ergriffen die Chance, ihre Bezahlung mit der ihrer Kollegen zu vergleichen. Das geht aus einer Evaluation der Bundesregierung hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und die am Mittwoch im Bundeskabinett behandelt werden soll. Nur vier Prozent der Beschäftigten in größeren Betrieben forderten demnach entsprechende Auskünfte ein. Zugleich hätten 45 Prozent der befragten Unternehmen mit mehr als 200 Beschäftigten aber freiwillig ihre Strukturen überprüft.

Das Entgelttransparenzgesetz soll helfen, die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen zu schließen. Arbeitgeber müssen auf Anfrage erläutern, nach welchen Kriterien und wie hoch sie Kollegen bezahlen, die einen ähnlichen Job machen. Das gilt allerdings nur in Betrieben mit mindestens 200 Angestellten und wenn mindestens sechs Kollegen des anderen Geschlechts ähnliche Aufgaben übernehmen wie der Antragsteller.

Das Gesetz und seine Möglichkeiten seien noch nicht bekannt genug, schreibt das Familienministerium in seinem Bericht. Das solle durch gezielte Beratung geändert werden.

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: gopixa / Shutterstock.com, el lobo / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX stabil -- Wall Street startet im Plus -- Kursrally bei Gold -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. Fortum steigert Gewinn überproportional. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 28 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
SAP SE716460
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
Heidelberger Druckmaschinen AG731400