26.06.2018 13:19

Warren Buffett: "Das beste Geschäft, in dem ich je war"

Früher Geschäftserfolg: Warren Buffett: "Das beste Geschäft, in dem ich je war" | Nachricht | finanzen.net
Früher Geschäftserfolg
Folgen
Der Starinvestor Warren Buffett gehört mit einem geschätzten Vermögen von 81,9 Milliarden US-Dollar zu den reichsten Menschen der Welt. Doch auch Milliardäre haben mal klein angefangen.
Werbung
Warren Buffett hat sich durch Investitionen in Unternehmen ein milliardenschweres Imperium aufgebaut. Der Erfolg kam nicht von ungefähr, schon in jungen Jahren nahm sich das Orakel von Omaha vor, später Millionen zu verdienen. Um sein Ziel zu erreichen, probierte sich der junge Buffett mit einer Reihe von Geschäftsideen aus - teils mit durchwachsenem Erfolg. Doch eine Idee erwies sich als "das beste Geschäft, in dem ich je war", erzählte der Starinvestor kürzlich.

Mit 25 Dollar zum Flipper-Imperium

Beim Besuch eines Süßwarenladens, den Buffett gemeinsam mit seinem ebenfalls milliardenschweren Freund Bill Gates unternahm, wurde der 87-Jährige nostalgisch. Wie er in einem Video, das Gates auf seinem Blog veröffentlichte, erzählte, habe er ein besonderes Verhältnis zu Flippern. "Ich behaupte, am Flipper ziemlich gut zu sein. 1946 habe ich eine Maschine für 25 Dollar gekauft und daraus ein kleines Imperium aufgebaut", so Buffett. Seine Idee: Den Flipperautomaten in einem Friseurladen aufzustellen.

Buffett habe seinen Freund Don Danley ins Boot geholt, dessen Aufgabe es gewesen sei, die Maschine im Bedarfsfall zu warten und zu reparieren. Er selbst habe sich daneben um die Verhandlungen mit dem Friseur, Frank Erico, gekümmert. Wie "Business Insider" berichtet, habe er diesen mit den Worten geködert: "Wir kommen im Auftrag von Wilsons Münzmaschinenfabrik, und wir haben einen Vorschlag von Mr. Wilson. Es ist kein Risiko für Sie. Lassen Sie uns diesen Flipper hinten aufstellen und Ihre Kunden können spielen, während sie warten. Und wir werden das Geld teilen."

Auch wenn es Wilsons Münzmaschinenfabrik nicht gab - der Friseur zeigte sich von der Geschäftsidee überzeugt. Der Deal stand, das Geschäft wurde ein Erfolg - rund eine Woche später hatte das Duo genügend Geld verdient, um einen weiteren Flipperautomaten zu kaufen. Schon kurz darauf standen Flipper in verschiedensten Friseursalons in ganz Washington DC und Buffett konnte sein Geschäft verkaufen: Mit einer Investition von 25 Dollar erzielte der heute milliardenschwere Investor als Teenager einen Gewinn von 1.000 Dollar.

Es sei das beste Geschäft gewesen, in dem er je war, so Buffett gegenüber Bill Gates. "Ich hatte schon sehr früh in meiner Karriere einen Höhepunkt erreicht".

Geschäftsorientiert bereits als Kind

Die Flipper-Episode reiht sich ein in diverse Geschäfte, die Warren Buffett schon in jungen Jahren an den Start gebracht hat.

Im Alter von sechs Jahren kaufte er Coca-Cola-Flaschen im Sixpack für 25 Cent und verkaufte die Einzelflaschen für einen Preis von 5 Cent je Flasche direkt an der Haustüre weiter und machte so mit jedem Pack bereits 20 Prozent Gewinn. Zudem verkaufte er gebrauchte Golfbälle und trug Zeitungen aus. Mit elf Jahren kaufte er seine ersten Aktien: Drei Anteile des Versorgers Cities Service - der Grundstein für seine Karriere als legendärer Investor war gelegt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andy-Kropa/AP, Bill Pugliano/Getty Images

Nachrichten zu Coca-Cola Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Coca-Cola Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.12.2021Coca-Cola OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.12.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
09.12.2021Coca-Cola NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
28.10.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
13.12.2021Coca-Cola OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.12.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
29.10.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
28.10.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
20.10.2021Coca-Cola OutperformCredit Suisse Group
09.12.2021Coca-Cola NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2021Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2021Coca-Cola Sector PerformRBC Capital Markets
07.01.2021Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.01.2020Coca-Cola NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.02.2018Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
10.01.2018Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
16.11.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2017Coca-Cola SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Coca-Cola Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- WACKER CHEMIE übertrifft Erwartungen 2021 -- SAP zieht Tempo im Cloudgeschäft an -- JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo, DWS im Fokus

AT&T und Dish geben Milliarden für Frequenzen für 5G-Dienste aus. Corona-Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein. Drägerwerk mit Umsatzeinbußen. Wechsel im AUDI-Aufsichtsrat. Nagarro will Umsatz 2022 um fast ein Drittel steigern. Siemens-Kunden müssen wohl auf Steuerungs-Chips warten. EZB: Lagarde rechnet mit Inflationsrückgang 2022. Streit um Zukunft von Generali-Chef eskaliert im Verwaltungsrat.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln