17.05.2022 12:30
Werbemitteilung unseres Partners

B2B-Seminar: E-Commerce-Boom - Wie geht es weiter nach 2 Jahren Pandemie?

Live-Mitschnitt: B2B-Seminar: E-Commerce-Boom - Wie geht es weiter nach 2 Jahren Pandemie? | Nachricht | finanzen.net
Live-Mitschnitt
Folgen
Die E-Commerce-Branche erlebte in den letzten Jahren einen wahren Boom. Insbesondere Trader konnten hier attraktive Renditen erzielen. Im B2B-Seminar zeigte Ihnen Investmentprofi David Lump, wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten.
Werbung


Bitte beachten: Diese Information richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Berater und professionelle Anlegende.


Haben Sie das Online-Seminar verpasst? Das ist überhaupt kein Problem, Sie können sich hier die Aufzeichnung anschauen!

Dank Covid und den Lockdowns blieben vieler Orts die Einkaufszentren und Ladengeschäfte lange Zeit geschlossen. Gleichzeitig profitierte der Onlinehandel. Nun werden weltweit fast alle Restriktionen wieder aufgehoben und die Cafes und Einkaufscentren füllen sich mit Leben. Grund genug, einen genaueren Blick auf Onlinehändler zu werfen und wie die Aussichten der Branche für die Zukunft sind.

Zum Beginn des Jahres mussten die meisten Corona-Gewinner herbe Verluste einstecken. So stürzte die Aktie des Kochboxen-Versenders HelloFresh seit ihrem Hoch im August 2021 um mehr als 60 Prozent ab. Die Aktie von Westwing, Online-Anbieter von Möbeln und Deko fürs Zuhause, musste ein Minus von gut 70 Prozent binnen einem knappen Jahr hinnehmen. Für Investoren sind viele Ecommerce-Aktien damit so günstig wie schon lange nicht mehr. Ob sie damit eine Investition wert sind, oder ob Trader lieber die Finger davon lassen sollten, haben Sie im B2B-Seminar erfahren.

Insbesondere Schwellenländer sind dank der Corona-Pandemie und dem damit einhergehenden veränderten Konsumverhalten auf der Überholspur. Klare Wachstumstrends sind in Bereichen wie Online-Shopping, Gesundheit oder auch e-Learning zu erkennen. Die Nachfrage wird zunehmend von lokalen Unternehmen bedient. Diese Firmen haben stark in Forschung & Entwicklung investiert und sind führend in Bereichen wie alternative Energien, autonome Mobilität oder auch Internet der Dinge. Investmentprofi David Lump von HANetf beantwortete im B2B-Seminar Ihre Fragen und gab einen exklusiven Ausblick auf die Emerging Markets.

Logo Hier klicken und YouTube-Kanal abonnieren!



Ihr Experte im Online-Seminar

Ihr Experte im Online-Seminar David Lump arbeitet im Sales bei HANetf, einem White-Label-Anbieter innovativer ETFs, und ist dort für die DACH-Region zuständig. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Finanzbranche mit Schwerpunkt auf dem Vertrieb von ETFs und Aktienprodukten. Vor seiner Anstellung bei HANetf war Herr Lump in verschiedenen Rollen bei der Société Generale, Jefferies, der UBS sowie der Deutschen Börse tätig.

Bildquellen: ffikretow@hotmail.com / shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen letztlich uneins -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- Valneva, VW, Bayer im Fokus

Schröder will Aufsichtsrat-Posten bei Rosneft räumen. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Bavarian Nordic wird wegen Affenpocken zum Spekulationsobjekt. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln