21.09.2021 19:32
Werbemitteilung unseres Partners

Inflation, EZB-Negativzinsen - wie geht es an den Finanzmärkten weiter?

Live-Mitschnitt: Inflation, EZB-Negativzinsen - wie geht es an den Finanzmärkten weiter? | Nachricht | finanzen.net
Live-Mitschnitt
Folgen
Die Inflation zieht in vielen Ländern Europas an. Trotzdem will die Europäische Zentralbank an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten. Wie lange kann sie diesen Kurs beibehalten? Chefvolkswirt Dr. Jörg Krämer wirft im Online-Seminar heute ab 18 Uhr einen Blick auf die Finanzmärkte.
Werbung

Die Inflation ist in den zurückliegenden Monaten deutlich gestiegen. Im Juli legte sie in Deutschland laut ersten Schätzungen des Statistischen Bundesamtes gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,8 Prozent zu. Das entspricht der höchsten monatlichen Inflationsrate seit 1996. Auch in der Eurozone legte die Teuerungsrate deutlich zu. Gleichzeitig lässt die EZB nicht die geringste Neigung erkennen, die Phase negativer Leitzinsen zu beenden. Wie könnten sich die Finanzmärkte bei diesen ungewöhnlichen Konstellationen weiterentwickeln? Wie sind die Aussichten für die Aktienmärkte? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt's im Online-Seminar.

Haben Sie das Online-Seminar verpasst? Das ist überhaupt kein Problem, Sie können sich hier die Aufzeichnung anschauen! .

Vor allem in Deutschland ist der Preisschub besonders stark zu spüren: Die Rückführung der Mehrwertsteuer auf die alten Werte und die massive CO2-Bepreisung seit Anfang des Jahres machen sich bemerkbar. Die anziehende Konjunktur tut ein Übriges. Der Chefvolkswirt der Commerzbank, Dr. Jörg Krämer, gibt Ihnen im Online-Seminar einen exklusiven Ausblick auf die Finanzmärkte.



Eine ausführliche Analyse der aktuellen Börsen­situation und ein Ausblick auf die kommenden Monate stehen auf dem Programm. Erfahren Sie, wie Sie sich in der aktuellen Marktsituation richtig positionieren können.

Logo Hier klicken und YouTube-Kanal abonnieren!

Ihr Experte

Jörg Scherer von HSBC Dr. Jörg Krämer ist Chefvolkswirt der Commerzbank. Dr. Krämer begann seine Laufbahn 1992 in der Konjunkturabteilung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft und promovierte dort. Anschließend arbeitete er als Deutschland-Volkswirt bei Merrill Lynch, als Senior Economist bei Invesco Asset Management sowie als Chefvolkswirt der HypoVereinsbank. Dr. Krämer ist Mitglied des geldpolitischen Expertengremiums des Europäischen Parlaments.

Bildquellen: Claudio Divizia / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX höher -- Snap enttäuscht Anleger -- Evergrande zahlt wohl fällige Zinsen -- Siltronic, Post, Intel, L'Oreal im Fokus

Facebook und französische Verlage treffen Lizenz-Vereinbarung. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück. Softbank will anscheinend Pariser Robotergeschäft nach Deutschland verkaufen. Air Liquide wächst im dritten Quartal deutlich. Renault schätzt Produktionsausfall auf halbe Million Autos - Umsatz sinkt. Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln