24.01.2019 19:38
Werbemitteilung unseres Partners

Technischer Ausblick auf 2019: So ist die charttechnische Lage und so geht's weiter

Webinar-Aufzeichnung: Technischer Ausblick auf 2019: So ist die charttechnische Lage und so geht's weiter | Nachricht | finanzen.net
Webinar-Aufzeichnung
Folgen
Der Handelskrieg zwischen den USA und China, steigende US-Zinsen und Sorgen um die italienischen Banken haben das vergangene Jahr belastet. Für Investoren war 2018 ein mieses Börsenjahr. Wie geht es nun weiter? Was verraten die Charts? Wie sollten Sie als Anleger sich nun positionieren? Thomas Grisse von der Commerzbank hat eine Antwort.
Werbung

Das vergangene Jahr war für Investoren katastrophal, an den weltweiten Aktienmärkten ging es abwärts: Dow Jones und Nikkei mussten kräftige Verluste hinnehmen, der DAX rutschte gar 18 Prozent ab. Die Frage der Fragen lautet nun: Wird 2019 wieder ein Katastrophenjahr?

In einer Live-Analyse hat Thorsten Grisse, Analyst für Indexresearch und technische Analyse bei der Commerzbank, einen professionellen Blick auf die Finanzmärkte geworfen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Antworten auf folgende Fragen: Was verraten die Charts für 2019? Was halten Profis von der aktuellen Börsensituation? Wie sollten Sie als Anleger sich nun verhalten?

Haben Sie das Live-Event verpasst? Das ist kein Problem, Sie können sich hier die Aufzeichnung anschauen.

Der technische Analyst blickte sowohl auf das volkswirtschaftliche Umfeld als auch auf die Situation an den Aktienmärkten. Darüber hinaus gab Thorsten Grisse einen detaillierten Ausblick auf die charttechnische Lage ausgewählter Märkte: Wie geht's 2019 weiter bei den Blue Chips? Was macht der Goldpreis? Und wie entwickeln sich DAX, Dow und Co.? Mithilfe der Technischen Analyse untersuchte der Commerzbank-Experte aktuelle Trends und mögliche Trendbrüche.

Ihr Experte

Technischer Analyst Thorsten Grisse Thorsten Grisse ist seit 2010 im Bereich Technical Analysis & Index Research tätig. Sein Schwerpunkt ist neben Indexresearch, die technische Analyse deutscher und europäischer Einzelaktien und Aktienindizes. Von der Universität zu Köln hat er ein Diplom der Volkswirtschaftslehre erhalten.

Tipp: Verpassen Sie kein Webinar mehr!
Möchten Sie per E-Mail über weitere Webinare auf finanzen.net informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Webinar-Newsletter an!

Bildquellen: BaanTatSaNa / Shutterstock
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht mit Abschlägen ins Wochenende -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Hypoport verfehlt Umsatzerwartungen -- VW macht weniger Gewinn -- Telekom, BASF, GRENKE, Slack, Airbnb im Fokus

Robinhood verhandelt mit US-Aufsehern über Vergleich. US-Anleihen: Renditeanstieg kommt vorerst zum Stillstand. Corona-Test von Roche zur Eigenanwendung in Deutschland zugelassen. United Airlines zahlt Millionen wegen Betrugsvorwürfen. Salesforce schaut überraschend zuversichtlich in die Zukunft. Virgin Galactic mit Zahlen weit unter den Erwartungen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln