18.11.2022 13:46
Werbemitteilung unseres Partners

Cisco – Ist das der Befreiungsschlag?

Cisco – Ist das der Befreiungsschlag? | Nachricht | finanzen.net
onemarkets Blog
Folgen
Die große Wachstumsphase bei Cisco ist bereits seit Jahren vorbei. Anleger müssen kleinere Brötchen backen. Dennoch kam der in dieser Woche vorgelegte Quartalsbericht positiv am Markt an und die Aktie liefert charttechnisch ein interessantes Bild ab. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 (endet im Juli) erzielte Cisco ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 6 % auf 13,6 Mrd. USD. Analysten hatten nur mit einem Umsatz von 13,3 Mrd.
Werbung

Die große Wachstumsphase bei Cisco ist bereits seit Jahren vorbei. Anleger müssen kleinere Brötchen backen. Dennoch kam der in dieser Woche vorgelegte Quartalsbericht positiv am Markt an und die Aktie liefert charttechnisch ein interessantes Bild ab.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 (endet im Juli) erzielte Cisco ein Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 6 % auf 13,6 Mrd. USD. Analysten hatten nur mit einem Umsatz von 13,3 Mrd. USD gerechnet. Das Ergebnis war mit 2,7 Mrd. USD oder 0,86 USD je Aktie um zehn Prozent rückläufig. Analysten hatten auch hier mit 0,84 USD je Aktie weniger erwartet. Das Management hob die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr leicht an und geht nun von einem Umsatzwachstum zwischen 4,5 und 6,5 % anstatt zuvor 4,0 bis 6,0 % aus. Als Begründung gab Finanzchef Scott Herren vorrangig eine Entspannung in der Lieferkettensituation an.

Analysten kalkulieren aktuell für das Geschäftsjahr 2022/23 mit Erlösen von 54,4 Mrd. USD, was einem Wachstum von rund 5,6 % entsprechen würde. 2023/24 könnte der Umsatz sich um gut 4% auf 56,7 Mrd. USD verbessern. Der Gewinn je Aktie dürfte im laufenden Geschäftsjahr bei 3,54 USD liegen und sich bis 2024 auf 3,82 USD je Aktie verbessern. Damit ergeben sich für die Cisco-Aktie KGVs von 13 und 12. Die KCVs liegen auf dem gleichen Level.

Chart: Cisco

Widerstandsmarken: 46,80 + 50,00 USD

Unterstützungsmarken: 45,80 + 43,80 + 42,25 + 38,61 USD

Unter charttechnischen Gesichtspunkten hat die Aktie über gut zwei Wochen den Anstieg seit dem Oktobertief unterhalb einer wichtigen Abwärtstrendlinie in Form eines Wimpels korrigiert. Mit dem gestrigen Kurssprung wurde der Wimpel zur Oberseite aufgelöst. Nun wartet mit dem September-Zwischenhoch und dem EMA200 bei 46,80 USD eine weitere Hürde. Wird diese ebenfalls übersprungen, wäre der Weg in Richtung der 50-USD-Marke und damit in Richtung des Sommerhochs frei.

Rücksetzer bis an die Marke von 45,80 USD bzw. in Richtung der überwundenen Abwärtstrendlinien wären unbedenklich aus Sicht der Bullen. Ein kleines Verkaufssignal entstünde unterhalb des EMA50. In diesem Fall könnte die Aktie an das Ausbruchslevel bei 42,25 USD zurücksetzen. Der mittelfristige Korrekturtrend wäre wiederum unter dem Tief bei 38,61 USD bestätigt.

Anleger, die bei der Aktie von Cisco auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung spekulieren wollen, können auf die Call-Optionsscheine WKN HB97XT oder HB97XV zurückgreifen.

Cisco in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2022– 17.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: stock3 Terminal

Cisco in USD; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.11.2017 – 17.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: stock3 Terminal

Call-Optionsscheine auf Cisco für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Hebel Letzter Bewertungstag
Cisco HB97XT 0,36 46,00 12,69 15.03.2023
Cisco HB97XV 0,26 48,00 17,67 15.03.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.11.2022; 11:57 Uhr

Call-Optionsscheine auf Cisco für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Hebel Letzter Bewertungstag
Cisco HC216T   0,23 45,00 20,03 15.03.2023
Cisco HB9R6J 0,11 40,00 42,92 15.03.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.11.2022; 12:00 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Cisco finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Cisco – Ist das der Befreiungsschlag? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln