finanzen.net
29.07.2020 09:59

Nur Sparen alleine wird nicht ausreichen

DDV-Kolumne: Nur Sparen alleine wird nicht ausreichen | Nachricht | finanzen.net
DDV-Kolumne
Lars Brandau
Folgen
Angesichts des bewegten ersten Halbjahres und der prognostizierten zweiten Corona-Welle dürfte in diesem Jahr die Sommerflaute an den Börsen ausfallen. "Sell in May" wäre dann wohl auch das falsche Gebot gewesen.
Werbung
Nur, wer weiterhin mit seinem Geld arbeitet, es also stetig investiert, wird sein Vermögen im Alter vermehrt haben. Und scheinbar beherzigt ein stetig wachsender Teil der Sparer dieses Mantra. Denn in Bezug auf die Handelstätigkeiten der Anleger mit strukturierten Wertpapieren scheint sich der positive Trend an den Aktienmärkten fortzusetzen. Sowohl die Umsätze aus auch die Kundenorders mit Zertifikaten und Hebelprodukten nahmen auch im Juni signifikant zu. Auch die Erholung des Investitionsvolumens am deutschen Zertifikatemarkt schreitet unvermindert voran. Insbesondere Hebelprodukte erfreuen sich seit Monaten spürbar größerer Beliebtheit. Immer mehr selbstentscheidende und erfahrene Anleger nutzen offenbar die Möglichkeiten der strukturierten Wertpapiere. Das trifft allerdings nicht nur auf die vielfältigen Produkte im Anlagebereich, sondern auch auf die deutlich risikoreicheren Hebelprodukte zu.

Dennoch fehlt bei vielen Anlegern weiterhin der eigene Antrieb, sich eingehend mit ihren Kapitalanlagen zu beschäftigen. Ein Dilemma, auf das Finanzexperten gebetsmühlenartig hinweisen. Bislang ist es trotz der umfangreichen Bemühungen der gesamten Finanzbranche noch viel zu wenig gelungen, Deutschlands Sparer von Wertpapieren wie Aktien, Fonds und auch strukturierten Wertpapieren zu überzeugen. Wer jetzt nicht endlich aufwacht, für den wird es absehbar ein böses Erwachen geben.

Der DDV ist die Branchenvertretung der führenden Emittenten derivativer Wertpapiere. Er fördert den Derivatemarkt und somit die Akzeptanz von Zertifikaten, Aktienanleihen und Optionsscheinen. Zu den Zielen zählen Anlegerschutz, Verbesserung der Verständlichkeit und Transparenz. Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen im Plus -- Siemens übertrifft Erwartungen -- Lufthansa: Milliardenverlust -- Merck wird optimistischer -- Henkel, Beiersdorf, Munich Re, Rheinmetall im Fokus

LEG Immobilien-Aktien drehen nach Zahlen moderat ins Plus. Bristol-Myers profitiert weiter von Celgene-Übernahme. Covestro-Aktie höher nach Metzler-Kaufempfehlung. Amazon-Chef Bezos schlägt erneut Aktien los. BayWa bleibt von Corona weitgehend unbehelligt. adidas: Betriebsgewinn im dritten Quartal erwartet. Türkische Lira fällt auf Rekordtief zum US-Dollar.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100