Russischer Rubel - US-Dollar (RUB-USD)

0,0137USD
+0,0001USD
+0,51%
14:27:00 Uhr

(RUB-USD)

Werbung
mehr Daten anzeigen

Nachrichten zu Russischer Rubel - US-Dollar

Euro am Sonntag-Devisenwette
Russischer Rubel: Nix mit Nullzins
Erneut hebt die Zentralbank die Leitzinsen an, es folgen wohl weitere Erhöhungen. Das sollte auch die Währung stützen. mehr
Wegen Sanktionen
Russland verzichtet teilweise auf Reserven in US-Dollar - Euro-Anteil erhöht
Russland verzichtet wegen zahlreicher US-Sanktionen teilweise auf den Dollar in seinen Rücklagen. mehr
US-Geldpolitik im Blick
Darum zeigt sich der Euro vor US-Notenbank kaum verändert - Biden-Aussagen belasten Rubel
Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch vor geldpolitischen Einscheidungen der US-Notenbank wenig bewegt. mehr
Werbung
Devisen-Tipp
Den Rubel rollen lassen: Warum die Devise wieder steigen dürfte
Russland: Die Devise hat den Ölpreisschub nicht mitgemacht. Verhängen EU und USA nicht doch noch schmerzhafte Sanktionen, dürfte sie dies nachholen. mehr
Daten erwartet
Warum sich der Eurokurs stabilisiert - Rohstoffwährungen legen zu
Nach Verlusten am Vortag hat sich der Eurokurs am Donnerstag über 1,08 US-Dollar stabilisiert. mehr
Krisenschutz
Starker Greenback: Warum Anleger Dollar hamstern
Die Corona-Krise sorgte am Aktienmarkt für Panikverkäufe. Die Anleger schmissen Aktien aber auch Anleihen aus ihren Depots und kauften stattdessen US-Dollar. mehr
Währungskontrollen voraus?
Angst vor Kapitalflucht: Schwellenländer könnten in Krise Währungen stärker kontrollieren
Die Coronavirus-Pandemie und der Ölpreisschock könnten ein verpöntes Mittel im freien Kapitalverkehr wieder aufkommen lassen: Währungskontrollen. mehr
Wegen niedrigem Ölpreis
Russland setzt Kauf von Fremdwährung aus
Als Reaktion auf den Einbruch bei den Ölpreisen will die russische Zentralbank den Kauf von Fremdwährungen vorübergehend aussetzen. mehr
Im Einklang mit dem Yuan
BRL, CLP & Co.: Diese Währungen dürften bei einem Handelsdeal am besten performen
Sollten sich die Vereinigten Staaten und China tatsächlich in absehbarer Zukunft auf ein Handelsabkommen einigen, sollten Anleger einige Währungen besonders im Blick behalten. mehr
Geldpolitik im Fokus
Analyst: Warum die Rubel-Rally bald in einem Crash enden muss
Der russische Rubel hat im zweiten Quartal eine beeindruckende Rally hingelegt. Doch ausgerechnet der Analyst, der diese am akkuratesten vorausgesagt hatte, rechnet nun mit einem deutlichen Wertverlust. mehr
Offshore-Markt
Rubel vs. Sanktionen: Russland will internationale Rolle seiner Währung stärken
Russland möchte mit der Schaffung eines Offshore-Marktes für den Rubel die Stellung seiner Währung auf der Weltbühne stärken. mehr
Jetzt einsteigen?
Morgan Stanley: "Wir sind bullish" gegenüber Schwellenländer-Währungen
In Anbetracht der jüngsten Äußerungen der Notenbanken sehen die Analysten von Morgan Stanley enormes Potenzial in den Währungen der Entwicklungsländer. mehr
Negativer Einfluss
Wieso die Wachstumsschwäche Chinas diese Währungen besonders belastet
Kürzlich vermeldete China schwächer als erwartete Handelsdaten - das Wirtschaftswachstum in der chinesischen Volksrepublik kühlt sich ab. Das hat weitaus mehr Auswirkungen als man annehmen könnte. So gefährdet dieser Umstand insbesondere zwei Währungen. mehr
Stärkere Inflation?
Russland erwartet schwächeren Rubel wegen US-Sanktionen
Russland ist besorgt über negative Folgen neuer US-Sanktionen auf die wirtschaftliche Entwicklung. mehr
Vor Trump-Treffen
Putin hat Großteil der US-Staatsanleihen abgestoßen - War Russland schuld am Renditeanstieg?
Russland gehört offenbar nicht mehr zu den größten Gläubigern der Vereinigten Staaten von Amerika. mehr
18,7 Millionen Rubel
Kreml-Chef Wladimir Putin verdoppelt 2017 sein Gehalt
Nach Angaben einer offiziellen Regierungsseite des Moskauer Kremls verdient Wladimir Putin 2017 in etwa soviel wie Angela Merkel. Um sein privates Vermögen und mögliche Zusatzeinnahmen ranken sich jedoch zahlreiche Gerüchte. mehr
16.04.18Russische Zentralbank will nicht zugunsten des Rubel eingreifen (Reuters)
Aufschwung im Währungsraum
Darum kann der Euro zulegen - Rubel und Lira weiter auf Talfahrt
Der Euro hat am Mittwoch seine Kursgewinne vom Vortag etwas ausgebaut. mehr
China-USA im Fokus
Darum steigt der Euro über 1,23 US-Dollar
Der Euro hat am Dienstag seine Kursgewinne vom Vortag ausgebaut. mehr
Börsencrash
Kurseinbruch am russischen Aktienmarkt wegen US-Sanktionen
Die russische Regierung will Unternehmen vor den Folgen der neuen US-Sanktionen schützen. mehr
Revolution oder nicht?
Ab 2019 könnte der Krypto-Rubel rollen - mit gravierenden Unterschieden zum Bitcoin
Lange wurde spekuliert ob Russland seine eigene Kryptowährung auf den Markt bringt. Nun scheint ein Statement alle Gerüchte zu bestätigen. Und auch ein neuer Gesetzentwurf sorgt für Gesprächsstoff. Der Krypto-Rubel dürfte trotz allem kein Bitcoin-Konkurrent werden. mehr
07.08.17Russland will Abhängigkeit von US-Zahlungssystemen reduzieren (Reuters)
Euro am Sonntag-Einschätzung
Russland: So rollt der Rubel
Mit der Erholung des Ölpreises hat auch die Währung des Landes kräftig zugelegt. Die Aufwertung dürfte sich zwar verlangsamen, aber fortsetzen. mehr
Auftrieb
Währungen von Öl-Förderstaaten profitieren: Rubel legt zu
Die für viele Marktteilnehmer überraschende Einigung der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) auf eine Obergrenze bei der Fördermenge hat nicht nur den Ölpreisen Auftrieb gegeben. mehr
Euro am Sonntag
Ekosem-Agrar: Die Milch soll’s machen
Der russische Milchproduzent Ekosem-Agrar darf seine Anleihen vier Jahre später tilgen - bei der Abstimmung der Gläubiger wurde es aber knapp. mehr
Seite: 123

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Die Europäische Zentralbank will an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten, obwohl in vielen Ländern Europas die Inflation anzieht. Doch wie lange kann sie diesen Kurs beibehalten? Chefvolkswirt Dr. Jörg Krämer wirft im Online-Seminar heute ab 18 Uhr einen Blick auf die Finanzmärkte.
Jetzt noch schnell reinklicken!
Werbung

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Plus -- Universal Music mit starkem Börsengang -- Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes -- Aurora Cannabis verschiebt Bilanzvorlage -- Shell, Bechtle, Lufthansa im Fokus

Apple will wohl iPhones zur Erkennung von Depressionen einsetzen. GEA vor Verkauf des Kälteanlagengeschäfts in Frankreich. AstraZeneca investiert in Produktionsanlage in Dublin. Siemens Energy an Auftrag für Greenlink-Seekabel beteiligt. Cosco steigt als Partner bei HHLA-Terminal Tollerort ein. Vonovia rüstet 30.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen aus.
Werbung
Werbung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings
** Hinweis zu Plus500: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% der Privatanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Plus500UK Ltd ist zugelassen und reguliert durch Financial Conduct Authority (FRN 509909). Plus500CY Ltd ist autorisiert und reguliert durch CySEC (#250/14).
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln