Experiment

Experiment - Definition

Empirische Erhebungsmethode, die in der Betriebswirtschaftslehre wie auch in den übrigen Sozialwissenschaften (Wissenschaft) wenig Anwendung findet, da im Gegensatz zu Laborexperimenten in der Naturwissenschaft die Wirtschaft nur schwer in Modellen darstellbar ist. Durch das Experiment sollen Kausalhypothesen (Theorie) verifiziert werden, indem einzelne Variablen verändert werden. Mit Hilfe der Simulation kann allerdings auch diese Form der empirischen Studie in der Betriebswirtschaftslehre an Bedeutung gewinnen, vorausgesetzt, es ist möglich, Wirtschaftsabläufe in Modelle mit Algorithmen zu fassen. So nimmt die Bedeutung von Planspielen, bei denen solche Abläufe simuliert werden, in der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an Bedeutung zu.

SCHNELLSUCHE

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/Experiment/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln