Manufacturing Resources Planning MRP

Manufacturing Resources Planning MRP - Definition

Das MRP-Konzept kann als Vorläufer der Diskussion um Industrie 4.0 betrachtet werden.

(1) MRP: Material Requirement Planning: In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickeltes Konzept der Materialbedarfsplanung, gekennzeichnet durch den Wandel von der verbrauchs- zur bedarfsorientierten Materialdisposition bei der eine Sukzessivplanung nach hierarchischen Planungsstufen erfolgt. Von übergeordneten Planungsstufen wie z. B. der Produktionsprogrammplanung zu untergeordneten Planungsstufen wie z. B. der Produktionsbedarfsplanung werden die Ressourcen mit zunehmendem Detaillierungsgrad und abnehmendem Planungshorizont geplant.

(2) MRP I: Manufacturing Resource Planning I: In den 60er Jahren entstandene Weiterentwicklung, die erstmals auch die Produktionskapazitäten mit in die Planung einbezog.

(3) MRP II: Manufacturing Resource Planning II: Das von Oliver Wight in den achtziger Jahren entwickelte Konzept bildet eine wesentliche Weiterentwicklung von MRP. Dabei werden zusätzlich wirtschaftliche und strategische Gesichtspunkte der Produktionsplanung berücksichtigt, insbesondere indem der Produktionsprogrammplanung eine strategische Planungsebene mit Absatzplanung und Entwicklungsplanung vorangestellt wird.

Vor dem Hintergrund der Integration der IT in die Planung und Steuerung der Produktionsprozesse wurden diese Konzepte zu ERP-Systemen (Enterprise Resource Planning) erweitert.

SCHNELLSUCHE

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/manufacturing-resources-planning-mrp/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln