Privatwirtschaftslehre

Privatwirtschaftslehre - Definition

Von Wilhelm Rieger 1927 in seiner Schrift "Einführung in die Privatwirtschaftslehre" geprägte Bezeichnung für den Teil der heutigen Betriebswirtschaftslehre, der sich ausschließlich mit privaten Unternehmen und nicht mit Haushalten oder öffentlichen Unternehmen beschäftigt. Die Bezeichnung setzte sich nach dem Ersten Weltkrieg nicht durch (Methodenstreit).

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/privatwirtschaftslehre/9