Teileinkünfteverfahren

Teileinkünfteverfahren - Definition

Im Rahmen der Dividendenbesteuerung neues Verfahren zur Einbeziehung in die Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer ab 2001. Bisher wurde die steuerliche Behandlung von Ausschüttungen (Dividenden) im Wesentlichen durch das körperschaftsteuerliche Anrechnungsverfahren geprägt. Jetzt wird dieses Verfahren ersetzt durch das Teileinkünfteverfahren. Hierbei entsteht auf der Ebene der ausschüttenden Kapitalgesellschaft (AG, GmbH) eine Definitivbelastung von 25 %. Das dann verbleibende Volumen der Ausschüttung wird beim Anteilseigner nur zu 60 % in die Bemessungsgrundlage für seine Einkommensteuer einbezogen. Damit verbunden ist aber auch nur noch ein 60 %-Abzug von Werbungskosten, die unmittelbar mit diesen Einnahmen aus Dividenden zusammenhängen.

SCHNELLSUCHE

Teileinkünfteverfahren - Beispiel
Folgendes Beispiel zeigt die Struktur des Verfahrens. Zu versteuerndes Einkommen der Kapitalgesellschaft 100. Hierauf Definitivsteuer (Gewerbe- und Körperschaftsteuer) 30 %, somit stehen 70 zur Ausschüttung zur Verfügung. 60 %, 42, muss der Anteilseigner mit seinem individuellen Steuersatz versteuern. Beträgt dieser z. B. 40 %, so bleiben eine Nettodividende (= verfügbares Einkommen) von 53,2 beim Anteilseigner übrig. Das Finanzamt hat somit aus einem zu versteuernden Einkommen von 100 bei der Kapitalgesellschaft 46,8 Steuern (30 Definitivsteuer der Kapitalgesellschaft und 16,8 Einkommensteuer des Anteilseigners).

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/teileinkuenfteverfahren/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln