Umweltbericht

Umweltbericht - Definition

Dokumentation der von der unternehmerischen Tätigkeit ausgehenden Umweltwirkungen.

SCHNELLSUCHE

Bestandteile des Umweltberichts
Wesentlicher Bestandteil der Umweltberichte sind die Umweltbilanzen in Form sog. mengenmäßiger Input/Output-Bilanzen. Als Input gehen die tatsächlich während einer Periode eingesetzten Ausgangsstoffe des betrieblichen Leistungserstellungsprozesses und als Output die produzierten Güter bzw. Dienstleistungen und emittierten Schadstoffe ein. Zusätzlich zu den Stromgrößen "Input /Output" wird häufig auch der Bestand am Periodenende für diese Größen erfasst, um so die hiervon ausgehenden Umweltwirkungen beurteilen zu können. Wesentliche Inputgrößen stellen das Einsatzmaterial (z. B. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe), Energieträger (z. B. Erdöl, Kohle), Wasser (z. B. Trinkwasser, Brauchwasser) und Luft (z. B. Druckluft) dar. Wesentliche Outputgrößen sind die Produkte (Endprodukte, Zwischenprodukte, Verpackungen), Abwasser und Abfälle, ggf. unterschieden nach Abfallklassen.

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/umweltbericht/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln