finanzen.net
20.08.2019 08:44
Bewerten
(0)

BHP warnt wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China vor Risiken

"Wird sich auswirken": BHP warnt wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China vor Risiken | Nachricht | finanzen.net
"Wird sich auswirken"
Der australische Rohstoffkonzern BHP hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018/2019 von seinem Sparkurs profitiert.
Hinzu kamen eine höhere Produktion und Preiserhöhungen. Allerdings bremsten ungünstige Wetterverhältnisse, Kapazitätsprobleme und ungeplante Produktionsausfälle etwa in Australien die Entwicklung. Zudem warnte Unternehmenschef Andrew Mackenzie vor Risiken wegen des Handelskonflikts zwischen den USA und China.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn nach Steuern legte von Juli 2018 bis Ende Juni 2019 im Jahresvergleich um zwei Prozent auf gut 9,1 Milliarden US-Dollar (8,22 Mrd Euro) zu, wie das Unternehmen am Dienstag in Melbourne mitteilte. Analysten hatten hier aber mit mehr gerechnet. Inklusive Sondereffekte wie etwa Erlöse aus dem Verkauf des US-Schieferölgeschäfts konnte BHP den Gewinn jedoch auf 8,3 Milliarden Dollar mehr als verdoppeln. Im Vorjahr hatte die US-Steuerreform stark belastet. Die Aktionäre sollen für das Gesamtjahr eine Dividende von 2,35 US-Dollar je Aktie erhalten. Darin enthalten ist auch eine Sonderausschüttung.

Bezüglich der Zukunft zeigte sich der BHP-Chef wegen des laufenden Handelskonflikts zwischen den USA und China besorgt. Die Handelsspannungen dämpften die Aussichten für das Wachstum der Weltwirtschaft ein wenig, sagte er während einer Telefonkonferenz. "Letztendlich, wenn noch nicht jetzt, wird sich dies auf die Nachfrage nach unseren Produkten auswirken."

/mne/knd/jha/

MELBOURNE (dpa-AFX)

Bildquellen: MAL FAIRCLOUGH/AFP/Getty Images, Ryan Pierse/Getty Images

Nachrichten zu BHP Group plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BHP Group plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.09.2019BHP Group HoldDeutsche Bank AG
29.08.2019BHP Group NeutralUBS AG
27.08.2019BHP Group neutralIndependent Research GmbH
29.03.2019BHP Group UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.03.2019BHP Group buyUBS AG
27.03.2019BHP Group buyUBS AG
14.08.2018BHP Billiton kaufenCitigroup Corp.
18.07.2018BHP Billiton buyUBS AG
18.07.2018BHP Billiton buyGoldman Sachs Group Inc.
18.07.2018BHP Billiton overweightBarclays Capital
04.09.2019BHP Group HoldDeutsche Bank AG
29.08.2019BHP Group NeutralUBS AG
27.08.2019BHP Group neutralIndependent Research GmbH
12.02.2019BHP Group NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.11.2018BHP Billiton NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.03.2019BHP Group UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2017BHP Billiton UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.06.2017BHP Billiton UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.05.2017BHP Billiton UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2017BHP Billiton SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BHP Group plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- Rocket Internet mit Umsatzplus -- HelloFresh-Aktie auf Jahreshoch -- Fed senkt Leitzins -- Wirecard, BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. Microsoft plant Aktienrückkauf in Milliardenhöhe. Schweiz hält an Geldpolitik fest. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403