finanzen.net
30.10.2017 18:58
Bewerten
(0)

Softbank bricht Gespräche über Sprint-Fusion mit T-Mobile US ab

Abbruch der Gespräche: Softbank bricht Gespräche über Sprint-Fusion mit T-Mobile US ab | Nachricht | finanzen.net
Abbruch der Gespräche
DRUCKEN
Der japanische Mutterkonzern des US-Mobilfunkers Sprint, Softbank, ist laut einem Medienbericht nicht mehr länger an einer Fusion seiner Tochter mit dem Rivalen T-Mobile US interessiert.
Der Konzern plane, die Gespräche über einen Zusammenschluss abzubrechen, meldete das japanische Wirtschaftsblatt "Nikkei" am Montag.

Grund seien Probleme, sich mit der Deutschen Telekom - der Konzernmutter von T-Mobile US - auf die Eigentümerverhältnisse einer fusionierten Gesellschaft zu einigen. Softbank dürfte die Bonner am Dienstag informieren, die Verhandlungen zu beenden.

T-Mobile ist die Nummer Drei im US-Mobilfunkmarkt, Sprint die Nummer Vier. Die Telekom bestehe darauf, bei einer Fusion die Kontrollmehrheit zu übernehmen, zitiert "Nikkei" eine eingeweihte Quelle. Am Freitag sei bei Softbank die Entscheidung gefallen, die Pläne unter diesen Umständen abzublasen.

An der Börse sorgte der Bericht für kräftige Kursbewegungen. Sprint Nextel-Aktien verloren im US-Handel fast 9 Prozent, die Papiere von T-Mobile US gaben um knapp 5 Prozent nach. Im späten Frankfurter Handel rutschten Deutsche Telekom um fast 2 Prozent zum Schlusskurs im Xetra-Hauptgeschäft ab. Eine Stellungnahme der Unternehmen gab es zunächst nicht./hbr/he

TOKIO (dpa-AFX)

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Softbank Corp.

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Softbank Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2016ARM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.07.2016ARM HoldBarclays Capital
01.07.2016ARM buyUBS AG
29.06.2016ARM buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016ARM buyUBS AG
06.07.2016ARM HoldBarclays Capital
01.07.2016ARM buyUBS AG
29.06.2016ARM buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016ARM buyUBS AG
29.06.2016ARM HoldKepler Cheuvreux
26.07.2016ARM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2016ARM HoldCitigroup Corp.
21.04.2016ARM HoldJP Morgan Chase & Co.
20.04.2016ARM HoldJP Morgan Chase & Co.
18.04.2016ARM HoldJefferies & Company Inc.
11.02.2016ARM UnderperformBernstein Research
16.09.2015ARM UnderweightMorgan Stanley
10.08.2015ARM UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2015ARM UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.07.2015ARM SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Softbank Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Covestro meldet Gewinnwarnung -- Deutsche Bank-Aktie auf Rekordtief -- Wirecard mit starker Gewinnprognose -- Daimler, Tesla, Apple, Bitcoin im Fokus

Brexit: May kündigt Gespräche mit Juncker in Brüssel an. Société Générale zahlt Milliardenstrafe wegen US-Sanktionsverstößen. China erlaubt Fox-Übernahme durch Disney ohne Auflagen. 48.000 Rentner rutschen 2019 wohl in die Steuerpflicht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
PG&E Corp.851962
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750