finanzen.net
07.10.2019 20:32

NEL-Partner Hexagon Composites: Warum Anleger die Norweger auf dem Schirm haben sollten

Aktienkurs lahmt noch: NEL-Partner Hexagon Composites: Warum Anleger die Norweger auf dem Schirm haben sollten | Nachricht | finanzen.net
Aktienkurs lahmt noch
Die Wasserstoffbranche bietet starke Wachstumsaussichten. Aktien der Branche rücken daher vermehrt in den Anlegerfokus. Auch Hexagon Composites ist für Anleger zunehmend interessant.
• Hexagon Composites zeigt volatile Kursentwicklung
• Schwache Zahlen aber gute Aussichten
• Kann der Wasserstoffspezialist zu NEL und PowerCell aufschließen?

NEL, der wohl bekannteste Vertreter unter den Wasserstoffkonzernen, hat seinen Kurs an der norwegischen Börse innerhalb eines Jahres fast verdoppelt. Doch neben dem Marktführer gibt es noch andere Branchenvertreter, die für Anleger einen Blick wert sein dürften, auch wenn sie in Sachen Aktienkursentwicklung noch Nachholbedarf haben. Einer davon ist Hexagon Composites.

Hexagon Composites-Aktie: An der Börse sehr volatil

Im bisherigen Jahresverlauf ging es für den Hochdruckbehälter-Hersteller an der Börse in Oslo um 15,5 Prozent nach oben. Dabei zeigte sich die Hexagon-Aktie mit starken Schwankungen. Im August waren es überraschend schwache Quartalszahlen, die die Anleger schockten. Bei Erlösen von 882 Millionen Norwegischen Kronen - dank einer Übernahme war das ein Umsatzplus von 144 Prozent - blieben unter dem Strich nur rote Zahlen. Der Verlust belief sich im zweiten Geschäftsquartal auf 27,3 Millionen Norwegische Kronen. Für die Aktie ging es daraufhin massiv abwärts, zweistellig brach der Anteilsschein am Tag nach der Bilanzvorlage ein.

Im September legte die Aktie dann einen Kurssprung aufs Parkett, nachdem der Konzern in Kalifornien die Zulassung für Ultra-Hochdruck-Wasserstoff-Bodenspeichertanks erhalten hatte. Die so genannte "CalOSHA-Zulassung" ermöglicht es Hexagon Composites, Verbunddrucktanks mit einem Druck von 1.034 bar zum Einsatz zu bringen - entsprechende Tanks sind bereits in Europa und in Kanada im Einsatz.

Die kalifornischen Behörden haben eine Betriebszeit von 20 Jahren durchgewunken - mit einer Requalifikationsprüfung im 15. Jahr. Damit kann Hexagon Composites seine Tanks mit minimalen Betriebskosten über eine lange Dauer nutzen. Anleger feierten die Neuigkeit und schoben die Aktie zweistellig ins Plus.

Trotz der zwischenzeitlich deutlichen Kursauschläge ist die Langfristbilanz von Hexagon Composites an der Börse aber eher ernüchternd: In den letzten fünf Jahren steht ein mageres Kursplus von rund vier Prozent zu Buche.

Experten sehen starkes Potenzial

Doch ungeachtet der eher enttäuschenden Aktienkursentwicklung sind die Norweger in einem Segment aktiv, das als zukunftsträchtig gilt. Noch gehört das Wasserstoff-Segment zu den unterrepräsentierten im Konzern, dabei sehen Experten einen potenziellen Milliardenmarkt, an dem Hexagon massiv partizipieren könnte. Denn nicht nur im Bereich Brennstofffahrzeuge und Mobilitätslösungen wird der Bedarf immer größer, auch aus der Industrie kommt verstärkte Nachfrage nach Lösungen für Wasserstoff-Hochdruckbehälter. Das haben auch Großunternehmen wie Air Liquide erkannt, die ihrerseits die Hexagon-Technologie im Einsatz haben.

Bereits jetzt gehört Hexagon neben NEL und PowerCell zu den größten europäischen Anbietern im Bereich Wasserstoff und hat sich eine starke Marktposition erkämpft. Mit beiden Unternehmen hat Hexagon das Joint Venture HYON an den Start gebracht, an dem die drei Partner zu gleichen Teilen beteiligt sind. Jeder der drei Beteiligten verfügt dabei über eine spezielle Expertise: NEL entwickelt Lösungen für die Herstellung und die Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien, PowerCell ist als Brennstoffzellen-Hersteller aktiv und Hexagon bringt Kenntnisse in der Wasserstoffspeicherung in das Gemeinschaftsunternehmen ein.

In Sachen Wachstum kann Hexagon die beiden Partner schlagen, bei der Kursentwicklung am Aktienmarkt haben NEL und PowerCell noch die Nase vorn.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Anusorn Nakdee / Shutterstock.com

Nachrichten zu NEL ASA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NEL ASA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

NEL ASA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 13.600 Punkten -- US-Börsen in rot -- Allianz: Höhere Dividende nach Gewinnsteigerung -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- RHÖN-KLINIKUM, Dr. Hönle, T-Mobile US, Sprint, LPKF im Fokus

RAG-Stiftung will "relevanten Minderheitsanteil" an thyssenkrupp Elevator. Virgin-Galactic-Aktie tiefrot: Morgan Stanley hält eine Korrektur für überfällig. RHÖN-KLINIKUM: Sinkende Gewinne erwartet. US-Wirtschaft verliert an Schwung: IHS Markit-Index fällt auf tiefsten Stand seit 2013. Fitbit verkauft nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99