finanzen.net
+++ Jetzt wechseln und bis zu 40 % sparen! Wechselservice & bis 3 Schäden frei. Bis 01.11. mit bis zu 30 Euro Amazon.de Gutschein +++-w-
26.08.2020 18:02

LEONI-Aktie im Minus: Hoffen auf die Trendwende in der Dauerkrise

Analystenprognosen: LEONI-Aktie im Minus: Hoffen auf die Trendwende in der Dauerkrise | Nachricht | finanzen.net
Analystenprognosen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Rote Zahlen sind Investoren beim angeschlagenen Kabel- und Bordnetzspezialisten LEONI gewöhnt.
Werbung
Schon im vergangenen Jahr steckte der fränkische Autozulieferer in der Verlustzone. Wegen der Corona-Krise stieg der Fehlbetrag zuletzt sogar noch. Konzernchef Aldo Kamper wird dennoch nicht müde zu betonen, dass das im Umbau steckende SDAX-Unternehmen auf dem richtigen Weg sei. Was bei LEONI los ist, wie Analysten die weiteren Perspektiven einschätzen und was die Aktie macht.

DAS IST LOS BEI LEONI:

Der Umbau des kriselnden Autozulieferers läuft auf Hochtouren. Kürzlich konnte Konzernchef Kamper Fortschritte mit Blick auf die seit Sommer 2019 geplante Trennung von der Kabelsparte verkünden, nachdem sie wegen der Turbulenzen an den Finanzmärkten zwischenzeitlich auf Eis gelegt worden war. Es gebe verschiedene Interessenten für einzelne Teilbereiche. Ein möglicher Teilverkauf werde daher vorbereitet. Im Zuge des Umbaus will sich LEONI auf die größere, zuletzt aber klar defizitäre Bordnetzsparte konzentrieren. Hier verspricht sich das Unternehmen perspektivisch mehr Rendite.

LEONI befindet sich seit geraumer Zeit in schwierigem Fahrwasser. Zur Autoflaute kam 2020 dann mit voller Wucht die Corona-Pandemie hinzu. Eine staatlich verbürgte Kreditlinie in Höhe von 330 Millionen verschafft dem Unternehmen zumindest ein Stück weit Luft.

Ungeachtet dessen liegt ein zweites Quartal hinter dem Zulieferer, in dem der Umsatz massiv einbrach und sich der Verlust im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erheblich ausweitete. Laut Kamper ist der Tiefpunkt mittlerweile wohl durchschritten, doch bleibe der weitere Jahresverlauf "extrem herausfordernd". Daher gibt es auch keine konkrete Jahresprognose.

Trotz aller Probleme glaubt Kamper an einen Erfolg der Sanierung des Traditionsunternehmens. Beim Sparprogramm sieht der Manager LEONI auf Kurs. Bis Ende Juni sei ein Großteil der Maßnahmen umgesetzt worden, die ab 2022 zu jährlichen Bruttokosteneinsparungen von rund 450 Millionen Euro führen sollen. Damit sind bereits 90 Prozent des Plans erreicht.

DAS SAGEN DIE ANALYSTEN ÜBER LEONI:

Seit der Vorlage der Zahlen für das zweite Jahresviertel haben sich fünf der im dpa-AFX-Analyser erfassten Experten näher mit LEONI befasst. Ihr Votum ist eindeutig: Alle Analysten empfehlen den Verkauf der Anteilsscheine. Mit 4,90 Euro liegt ihr durchschnittliches Kursziel denn auch deutlich unter dem aktuellen Kurs von rund 6 Euro.

Mit lediglich 4,00 Euro hat das Analysehaus Warburg Research der geringsten Wert auf dem Zettel. Dessen Analyst Marc-Rene Tonn gibt zu bedenken, dass die Folgen von Covid-19 den Autozulieferer nicht nur schwer im Tagesgeschäft getroffen hätten, sondern LEONI obendrein auch noch hoch verschuldet und die finanzielle Lage angespannt sei.

Auch Michael Raab vom Analysehaus Kepler Cheuvreux ist skeptisch. Mittelfristig laste weiterhin die Möglichkeit einer Kapitalerhöhung auf den Aktien.

Unterdessen geht Michael Punzet von der DZ Bank davon aus, dass die Nachfrageerholung insbesondere in Europa eher schleppend verlaufen dürfte. Trotz einer sukzessiven Erholung der Absatzmärkte sei daher in den kommenden Quartalen beim Kabel- und Bordnetzspezialisten mit weiteren operativen Belastungen zu rechnen.

Obwohl Jose Asumendi von der US-Bank JPMorgan erwartet, dass das zweite Quartal für LEONI den Tiefpunkt markiert haben dürfte, hält er die Möglichkeiten zur Entschuldung für begrenzt. Die Liquidität reiche noch bis Ende 2022.

Sven Diermeier vom Analysehaus Independent Research rechnet indes mit einer Geschäftsbelebung in der zweiten Jahreshälfte.

DAS MACHT DIE LEONI-AKTIE:

Aus Anleger-Perspektive ist die Entwicklung der LEONI-Aktie verheerend. Sowohl auf kürzere als auch auf längere Sicht. Allein 2020 ging es bislang um 42 Prozent nach unten. Vom Rekordhoch über 66 Euro von Anfang 2018 sind weniger als zehn Prozent übrig.

Zuletzt riss vor allem der Corona-Crash das Papier noch tiefer in den Keller. Kostete ein Anteilsschein Mitte Februar noch fast 13 Euro, waren es Anfang April noch noch etwas mehr als 5 Euro.

Der anschließende Erholungsversuch, der die Aktien bis auf 9 Euro trieb, ist inzwischen fast komplett verpufft. Aktuell kosten die Papiere knapp 6 Euro.

An der Börse ist LEONI damit aktuell weniger als 200 Millionen Euro wert, was den letzten Platz im Nebenwerteindex SDAX bedeutet.

Am Mittwoch gaben die Papiere von LEONI via XETRA 2,17 Prozent auf 5,86 Euro nach.

/eas/men/mis

NÜRNBERG (dpa-AFX)

Bildquellen: Leoni

Nachrichten zu LEONI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu LEONI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2020LEONI VerkaufenDZ BANK
27.08.2020LEONI HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2020LEONI VerkaufenIndependent Research GmbH
13.08.2020LEONI SellWarburg Research
13.08.2020LEONI ReduceKepler Cheuvreux
21.08.2019LEONI buyHSBC
11.02.2019LEONI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.12.2018LEONI buyWarburg Research
14.12.2018LEONI kaufenDZ BANK
13.12.2018LEONI buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.08.2020LEONI HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
14.05.2020LEONI HoldDeutsche Bank AG
31.03.2020LEONI HoldDeutsche Bank AG
27.03.2020LEONI HoldDeutsche Bank AG
20.03.2020LEONI HoldHSBC
29.09.2020LEONI VerkaufenDZ BANK
19.08.2020LEONI VerkaufenIndependent Research GmbH
13.08.2020LEONI SellWarburg Research
13.08.2020LEONI ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020LEONI UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LEONI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt rot -- US-Börsen mit Verlusten -- PayPal drängt in Kryptowelt -- Netflix-Zahlen enttäuschen -- Snap macht überraschend Gewinn -- Tesla, KION, LPKF, Software AG im Fokus

Uber bietet Daimler und BMW wohl über eine Milliarde für Fahrdienst - BMW bestätigt Gespräche. Eli Lilly heuert Berater wegen Werksproblemen bei COVID-19-Mittel an. Verizon übertrifft Erwartungen und wird zuversichtlicher. Abbott Laboratories nimmt mit COVID-19-Tests wieder Fahrt auf. Texas Instruments schaut überraschend optimistisch auf das laufende Quartal.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Barrick Gold Corp.870450
Daimler AG710000
XiaomiA2JNY1