04.04.2022 17:53

Bayer-Aktie klettert auf Hoch seit Juli 2020: Bayer bei möglichem Blockbuster-Gerinnungshemmer mit positiven Phase-2b-Ergebnissen

Asundexian: Bayer-Aktie klettert auf Hoch seit Juli 2020: Bayer bei möglichem Blockbuster-Gerinnungshemmer mit positiven Phase-2b-Ergebnissen | Nachricht | finanzen.net
Asundexian
Folgen
Bayer hat beim noch nicht zugelassenen Prüfpräparat Asundexian in einer ersten Phase-2b-Studie positive Ergebnisse in Bezug auf die Sicherheit bei der Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern und dem Risiko eines Schlaganfalls erzielt.
Werbung
Asundexian wird als neue Behandlungsoption für die Thromboseprävention untersucht.

Wie der DAX-Konzern mitteilte, hätten Daten aus der sogenannten PACIFIC-AF-Studie gezeigt, dass Patienten mit Vorhofflimmern und Schlaganfallrisiko nach Verabreichung von Asundexian im Vergleich zum Blutverdünnungsmittel Apixaban signifikant niedrigere Blutungsraten hatten. Bei Patienten, die Asundexian erhielten, seien die Blutungsraten für den primären Endpunkt "schwere und klinisch relevante nicht schwere Blutung" um 67 Prozent niedriger gewesen als bei Apixaban, einem zugelassenen Blutverdünnungsmittel, das von Bayer-Wettbewerbern produziert wird.

Sowohl Dosen von 20 mg als auch von 50 mg Asundexian seien gut vertragen worden, beide Dosierungen hätten zu niedrigeren Blutungsraten in Vergleich zu Apixaban geführt, teilte der Pharmakonzern mit. Gleichzeitig sei eine deutliche Hemmung von FXIa, einem wichtigen Faktor im Blutgerinnungsprozess, erreicht worden.

Vorhofflimmern ist laut Mitteilung die häufigste anhaltende Herzrhythmusstörung, bei der sich potenziell Blutgerinnsel bilden können. Diese können sich lösen und zum Gehirn wandern, was zu einem Schlaganfall führen kann.

Die Studie ist laut Bayer als Phase-2-Dosisfindungsstudie geplant worden. Nach Analyse der Daten aus der Sicherheitsstudie wird im Laufe des Jahres über eine Phase-3-Wirksamkeitsstudie entschieden.

Die Ergebnisse der Studie hat Bayer zeitgleich auf der 71. Fachtagung des American College of Cardiology vorgestellt und in The Lancet veröffentlicht.

Bayer-Aktie nach positiven Studiendaten auf Hoch seit Juli 2020

Positive Studiendaten zum Medikamentenkandidat Asundexian haben die Rally der Aktien von Bayer am Montag auf einen weiteren Höchststand seit Sommer 2020 getrieben. Mehrere Analysten äußerten sich positiv. Barclays-Expertin Emily Field sprach mit "Overweight" sogar eine frische Empfehlung aus und setzte auch das Kursziel nach oben.

Die Anteilsscheine des Agarchemie- und Pharmakonzerns legten im XETRA-Handel im Tageshoch bis auf 65,24 Euro zu und zählten so zu den Spitzenwerten im DAX. Zum Handelsende notierten sie noch 3,25 Prozent höher bei 65,07 Euro.

Das neue Mittel zur Thrombose-Prävention habe in der Studie, in der die Sicherheit und optimale Dosierung untersucht worden sei, positiv abgeschnitten, lobte ein Marktexperte. Analyst Alistair Campbell vom Investmenthaus Liberum sieht nun gute Chancen, dass im Fall einer Zulassung der Wirkstoff ein noch größerer Erfolg werden könnte als der Kassenschlager Xarelto, der jedes Jahr Milliardenumsätze in die Bayer-Kassen spült.

Bedeutend ist Asundexian laut Campbell für die Leverkusener auch deshalb, weil es aktuell ohne Partner entwickelt werde. Die Umsätze damit müssten also nicht geteilt werden - anders als bei Xarelto, das außerhalb der USA von Bayer, aber innerhalb des wichtigen US-Marktes vom Konkurrenten Johnson & Johnson vermarktet wird.

JPMorgan-Analyst Richard Vosser hob das im Vergleich zum Blutverdünner Eliquis von den Konkurrenten Bristol-Meyers Squibb (BMS) und Pfizer geringere Blutungsrisiko hervor. "Insgesamt sehen wir das Blutungsprofil von Asundexian als deutlich besser an als das von Eliquis", schrieb er. Dies dürfte das Vertrauen der Anleger in Bayers Medikamentenkandidaten deutlich erhöhen. Dies sollte "zu einer deutlichen Hochstufung der durchschnittlichen Analystenschätzungen führen", erwartet er.

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Bayer, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2022Bayer BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.06.2022Bayer BuyUBS AG
22.06.2022Bayer OverweightBarclays Capital
21.06.2022Bayer BuyJefferies & Company Inc.
21.06.2022Bayer OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2022Bayer BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.06.2022Bayer BuyUBS AG
22.06.2022Bayer OverweightBarclays Capital
21.06.2022Bayer BuyJefferies & Company Inc.
21.06.2022Bayer OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.06.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
11.05.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
11.05.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
02.03.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
21.02.2022Bayer Equal WeightBarclays Capital
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt fester - über 13.200 Punkten -- US-Börsen rot -- Siemens übernimmt Brightly -- Zahlungsausfall bei Russland -- US-Banken, Nike, VW, Siemens Healthineers im Fokus

Walgreens Boots behält seine Struktur. Luftfahrt-Werte profitieren von China-Lockerung und JPMorgan-Optimismus. VERBIO hebt erneut Prognose an. K+S arbeitet mit Cinis Fertilizer zusammen - Zugriff auf Kaliumsulfat aus Skandinavien. Arm will nach geplantem Börsengang Autogeschäft ausbauen. Moody's: Zahlungsausfall bei Russland - Kreml verwundert.

Top-Rankings

World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in KW 25 2022
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln