Ihr Feedback zu den neu gestalteten Aktien-Übersichtsseiten ist uns wichtig! zur Umfrage
11.02.2019 17:52

Wirecard-Aktie mit Erholungsversuch - Vorstände kaufen zu

Augen auf die 'FT': Wirecard-Aktie mit Erholungsversuch - Vorstände kaufen zu | Nachricht | finanzen.net
Augen auf die 'FT'
Folgen
Die Aktien von Wirecard erholen sich am Montag etwas von ihrem tiefsten Niveau seit dem Frühjahr 2018.
Werbung
Erst ging es für die Papiere des Zahlungsabwicklers um 5 Prozent nach oben, dann lagen sie nur noch knapp im Plus, bevor der Aufschlag beim DAX-Konzern zu Handelsschluss sogar wieder 6,55 Prozent bei 103,20 Euro betrug. Dies zeigt die Nervosität der Anleger, die gespannt auf die nächsten Nachrichten zu der von der "Financial Times" in Gang gebrachten Frage nach dem Geschäftsgebaren in Singapur blicken.

Am Freitag hatten die Aktien belastet von den Vorwürfen auf einem Tief seit April 2018 geschlossen. Dabei hatte es den nächsten Kurseinbruch nach sich gezogen, dass behördliche Untersuchungen in den Büroräumen in Singapur stattfanden. Das Unternehmen hatte in der Vorwoche fortgeschrittene Untersuchungen eingeräumt, aber betont, dass sich schlüssige Feststellungen hinsichtlich eines Fehlverhaltens nicht ergeben haben.

Erstmals seit dem Frühjahr 2018 hatten die Wirecard-Aktien am Freitag wieder deutlich weniger als 100 Euro gekostet. Die runde Marke blieb am Montagmorgen umkämpft. Auf diesem Niveau sind die Aktien derzeit nur noch etwa die Hälfte dessen wert, was sie im September beim Rekordhoch gekostet hatten. Den Löwenanteil der Verluste lösten dabei in den vergangenen Tagen die Kursturbulenzen wegen der Singapur-Vorwürfe aus.

Vorstände nutzen Kursschwäche

Wirecard-Vorstände scheinen die Talfahrt der Aktie dazu genutzt zu haben, ihren Anteile weiter aufzustocken. Nach Informationen der BaFin haben am Donnerstag gleich zwei Führungspersonen von Wirecard Aktien zugekauft. Zum einen CFO Alexander von Knoop, aufgeteilt in fünf Orders. Bei einem durchschnittlichen Aktienkurs von 111,67 Euro kaufte er Anteile im Gesamtwert von 111.665,85 Euro zu. Und auch COO Jan Marsalek erhöhte an diesem Tag sein Engagement: Er kaufte Aktien im Gesamtwert von 110.000 Euro.

/tih/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Wirecard AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Wirecard AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Wirecard AG

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Wall Street tiefrot -- Just Eat verkauft iFood-Anteil in Milliardendeal an Prosus -- Bed Bath & Beyond, Bitcoin, Gaspreis, Uniper, BVB, Adyen im Fokus

Fresenius erhält neuen Chef. GAZPROM will Nord Stream 1 für drei Tage abschalten. Apple schließt mit Serie von Software-Updates Sicherheitslücken. General Motors startet wieder Aktienrückkauf und stockt Dividende auf. Metzler senkt Einstufung für Hypoport auf 'Sell'. AUDI und Porsche weisen Bericht über angeblich schon beschlossenen Einstieg in die Formel 1 zurück. Sonova baut sein China-Geschäft aus.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln