03.02.2022 16:10

Hannover Rück-Aktie dennoch belastet: Hannover Rück erreicht 2021 Gewinnziel

Ausblick 2022 bestätigt: Hannover Rück-Aktie dennoch belastet: Hannover Rück erreicht 2021 Gewinnziel | Nachricht | finanzen.net
Ausblick 2022 bestätigt
Folgen
annover Rück hat das vergangene Jahr trotz einer hohen Schadensbelastung mit einem Gewinn am oberen Ende der eigenen Zielspanne abgeschlossen und die Prognose für das laufende Jahr bestätigt.
Werbung
Der im MDAX notierte Rückversicherungskonzern steigerte den Nettogewinn im vergangenen Jahr wieder über die Milliardenschwelle auf 1,23 Milliarden Euro von 883 Millionen im Vorjahr. Der Konzern hatte 1,15 bis 1,25 Milliarden in Aussicht gestellt.

Die Kapitalrendite belief sich auf 3,2 Prozent. Die Bruttoprämien stiegen währungsbereinigt um 12,8 Prozent auf 27,8 Milliarden Euro. "Zu der noch andauernden Pandemie kamen im vergangenen Jahr sehr hohe Katastrophenschäden und steigende Inflationsraten hinzu. Dennoch haben wir ein ansehnliches Jahresergebnis erzielt, das mit 1,23 Milliarden Euro am oberen Ende unserer Erwartungen lag", sagte CEO Jean-Jacques Henchoz.

Für das laufende Jahr geht Hannover Rück weiterhin davon aus, den Gewinn auf 1,4 bis 1,5 Milliarden Euro zu steigern. Die Bruttoprämien sollen währungsbereinigt um mindestens 5 Prozent zulegen, die Kapitalanlagenrendite soll mindestens 2,3 Prozent erreichen.

Großschadenbudget und Prämien erhöht

Um dem höheren Selbstbehalt und der gestiegenen Schadenerwartung aus Naturkatastrophen Rechnung zu tragen, erhöhte die Hannover Rück ihr Netto-Großschadenbudget für das Jahr 2022 auf 1,4 von 1,3 Milliarden Euro. Im Jahr 2021 hatte es sich auf 1,1 Milliarden Euro belaufen.

In der Vertragserneuerung zum 1. Januar, bei der traditionell Schaden-Rückversicherungspolicen für Europa, Nordamerika und Teile Asiens zur Erneuerung anstehen, setzte der Konzern laut Mitteilung Preiserhöhungen von 4,1 Prozent durch. Das Prämienvolumen steigerte Hannover Rück beim erneuerten Geschäft währungsbereinigt um 8,3 Prozent. Haupttreiber für die Preisentwicklung waren neben hohen Schäden aus Naturkatastrophen, insbesondere in Europa und Nordamerika, auch das niedrigere Zinsumfeld und die deutlich gestiegenen Inflationsraten.

"Wir blicken auf eine zufriedenstellende Vertragserneuerungsrunde mit weiteren Ratensteigerungen im fünften Jahr in Folge zurück, in der wir die Qualität unseres Geschäfts durch aktives Zyklusmanagement und Konditionsverbesserungen weiter ausgebaut haben", sagte Henchoz. "In vielen Bereichen hält das positive Preismomentum an. Dies ist auch angesichts der anhaltend niedrigen Zinsen und der hohen Belastungen aus Großschäden notwendig. Zudem waren die risikoadjustierten Preissteigerungen deutlich von höheren Inflationsraten beeinflusst."

Die vollständigen Ergebnisse für 2021 will der Konzern am 10. März veröffentlichen.

Auf XETRA verliert die Hannover Rück-Aktie am Donnerstag zeitweise 5,17 Prozent auf 171,16 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Hannover Rück
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Hannover Rück
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Hannover Rück

Nachrichten zu Hannover Rück

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hannover Rück

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2022Hannover Rück NeutralCredit Suisse Group
15.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
14.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2022Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.09.2022Hannover Rück BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2022Hannover Rück BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2022Hannover Rück BuyDeutsche Bank AG
07.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2022Hannover Rück OutperformRBC Capital Markets
28.09.2022Hannover Rück NeutralCredit Suisse Group
15.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
14.09.2022Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
08.08.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
09.09.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
02.09.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
26.08.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
20.07.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
01.07.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hannover Rück nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Videos zur Hannover Rück Aktie

mehr
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX schließt unter 12.000 Punkten -- US-Börsen tiefrot -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. MorphoSys legt Daten für Blutkrebsmedikament Monjuvi vor. HELLA steht trotz einigen Fragezeichen weiter zu Prognose.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln