+++ Rocco Gräfe und Harald Weygand - mehr Chart-Kompetenz geht nicht. Heute um 19 Uhr bei Rendezvous mit Harry +++-w-
24.10.2021 07:01

Ausblick: Texas Instruments öffnet die Bücher zum abgelaufenen Quartal

Folgen
Werbung

Texas Instruments präsentiert am 26.10.2021 die Bilanzzahlen zum am 30.09.2021 beendeten Jahresviertel.

Der Gewinn je Aktie dürfte sich laut 27 Analysten für das vergangene Quartal auf durchschnittlich 2,05 USD je Aktie belaufen. Im Vorjahresviertel hatte Texas Instruments 1,45 USD je Aktie erwirtschaftet.

Texas Instruments soll das vergangene Quartal mit einem Umsatz von insgesamt 4,66 Milliarden USD abgeschlossen haben – davon gehen 24 Analysten durchschnittlich aus. Das entspricht einer Umsatzsteigerung von 22,07 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 3,82 Milliarden USD erwirtschaftet worden waren.

Für das laufende Fiskaljahr erwarten 30 Analysten im Schnitt einen Gewinn je Aktie von 7,90 USD, wohingegen im Vorjahr noch 5,97 USD vermeldet worden waren. Auf der Umsatzseite schätzen 29 Analysten im Schnitt, dass im laufenden Fiskaljahr insgesamt 18,01 Milliarden USD erwirtschaftet werden sollen, während es ein Jahr zuvor noch 14,46 Milliarden USD waren.

Redaktion finanzen.net

Nachrichten zu Texas Instruments Inc. (TI)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Texas Instruments Inc. (TI)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2020Texas Instruments SellGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2020Texas Instruments kaufenJP Morgan Chase & Co.
21.10.2020Texas Instruments Sector PerformRBC Capital Markets
21.10.2020Texas Instruments neutralBernstein Research
17.04.2020Texas Instruments UnderweightBarclays Capital
21.10.2020Texas Instruments kaufenJP Morgan Chase & Co.
24.07.2019Texas Instruments OutperformOppenheimer & Co. Inc.
24.07.2019Texas Instruments BuyCharter Equity
24.04.2019Texas Instruments overweightJP Morgan Chase & Co.
24.10.2018Texas Instruments OutperformBernstein Research
21.10.2020Texas Instruments Sector PerformRBC Capital Markets
21.10.2020Texas Instruments neutralBernstein Research
23.10.2019Texas Instruments neutralGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2019Texas Instruments neutralDeutsche Bank AG
24.10.2018Texas Instruments NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2020Texas Instruments SellGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2020Texas Instruments UnderweightBarclays Capital
24.04.2019Texas Instruments SellUBS AG
25.07.2018Texas Instruments SellUBS AG
03.09.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Texas Instruments Inc. (TI) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Behörde verbietet Delivery Hero Zukauf in Saudi-Arabien -- Post-Chef soll wohl Chefkontrolleur der Telekom werden -- Airbus, Bitcoin, Deutsche Bank, Evergrande im Fokus

Tesla wollte laut Altmaier Entscheid zu Staatshilfen nicht abwarten. Saint-Gobain will mit Übernahme von US-Infrastruktur-Programmen profitieren. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Studie zeigt: Nur wenige Investoren beim NFT-Handel erfolgreich.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln