28.11.2022 16:45

Just Eat Takeaway-Aktie dreht ins Plus: Im Winter will Lieferando will Kurieren mehr zahlen

Belastungen: Just Eat Takeaway-Aktie dreht ins Plus: Im Winter will Lieferando will Kurieren mehr zahlen | Nachricht | finanzen.net
Belastungen
Folgen
Für die Belastungen während der Wintermonate sollen die Fahrerinnen und Fahrer des Restaurantlieferdiensts Lieferando mehr Geld bekommen.
Werbung
Das zum Lieferdienstkonzern Just Eat Takeaway gehörende Unternehmen zahle zwischen November und März erstmals einen Winterbonus in Höhe von 50 Cent "pro gearbeiteter Stunde", wie Lieferando am Montag mitteilte. Zusätzliche 50 Cent pro Stunde soll es für die Arbeit zu den abendlichen Stoßzeiten von Freitag bis Sonntag geben, hieß es. "Somit können Fahrer:innen im Winter bei der Arbeit zu den beliebten Bestellzeiten bis zu einen Euro mehr verdienen."

Die Lieferanten erhielten vor Weihnachten zudem eine Prämie zum Ausgleich der Inflation von bis zu 300 Euro - je nach vertraglich vereinbarten Arbeitsstunden der Kuriere. Die Winterausstattung werde um Thermounterwäsche erweitert. Lieferando zufolge verdienten Fahrerinnen und Fahrer im bundesweiten Monatsdurchschnitt mehr als 14 Euro pro Stunde "bei einem garantierten Stundenlohn von 12 Euro zuzüglich variabler Lohnbestandteile, wie Boni pro gelieferter Bestellung."

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) bezeichnete die Maßnahmen auf Anfrage als "Augenwischerei". "Für uns ist ganz klar: Unter 15 Euro die Stunde kann nichts laufen", sagte Mark Baumeister, NGG-Referatsleiter für das Gastgewerbe. Viele Kuriere hätten nicht einmal ein Dienstfahrrad oder Diensthandy. Die Gewerkschaft fordert Tarifverhandlungen und sei gerade dabei, mehr Mitglieder an den Standorten zu werben. Das Unternehmen entgegnete, die meisten Kuriere seien inzwischen auf Dienstfahrrädern unterwegs. Zudem sei es das Ziel, bis zum Ende des Jahres alle mit Diensthandys auszustatten.

Regionale Betriebsräte gibt es bei Lieferando ebenso wie einen bundesweiten Gesamtbetriebsrat. Da sei das Unternehmen trotz weißer Flecken in einigen Regionen inzwischen auf einem guten Weg, sagte Baumeister.

Die Just Eat Takeaway-Aktie dreht kurz nach Handelsstart ins Plus und zeigt sich an der EURONEXT in Amsterdam zeitweise 2,14 Prozent höher bei 21,70 Euro.

/maa/DP/zb

BERLIN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Just Eat Takeaway.com
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Just Eat Takeaway.com
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: rafapress / Shutterstock.com

Nachrichten zu Just Eat Takeaway.com

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Just Eat Takeaway.com

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2023Just Eat Takeawaycom NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Just Eat Takeawaycom Equal WeightBarclays Capital
20.01.2023Just Eat Takeawaycom Market-PerformBernstein Research
19.01.2023Just Eat Takeawaycom Equal WeightBarclays Capital
19.01.2023Just Eat Takeawaycom OutperformCredit Suisse Group
19.01.2023Just Eat Takeawaycom OutperformCredit Suisse Group
18.01.2023Just Eat Takeawaycom BuyUBS AG
19.12.2022Just Eat Takeawaycom BuyDeutsche Bank AG
01.12.2022Just Eat Takeawaycom BuyJefferies & Company Inc.
24.11.2022Just Eat Takeawaycom BuyUBS AG
27.01.2023Just Eat Takeawaycom NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.01.2023Just Eat Takeawaycom Equal WeightBarclays Capital
20.01.2023Just Eat Takeawaycom Market-PerformBernstein Research
19.01.2023Just Eat Takeawaycom Equal WeightBarclays Capital
19.01.2023Just Eat Takeawaycom NeutralJP Morgan Chase & Co.
25.11.2022Just Eat Takeawaycom UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.10.2022Just Eat Takeawaycom UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.10.2022Just Eat Takeawaycom UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2022Just Eat Takeawaycom UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.10.2022Just Eat Takeawaycom UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Just Eat Takeaway.com nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Just Eat Takeaway.com Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln