Blick in Bilanz

eBay schlägt Gewinnerwartungen - Aktie auf den Kaufzetteln

28.02.24 22:04 Uhr

NASDAQ-Titel eBay-Aktie wird für starke Gewinne belohnt | finanzen.net

eBay hat am Dienstag nachbörslich seine Bücher geöffnet.

Werte in diesem Artikel
Aktien

46,67 EUR -1,15 EUR -2,41%

Die Online-Handelsplattform eBay hat das vergangene Weihnachtsquartal mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Die Erlöse legten im Jahresvergleich um zwei Prozent auf rund 2,6 Milliarden Dollar (2,4 Mrd Euro) zu. Der Gewinn legte unter dem Strich um 7,7 Prozent auf 724 Millionen Dollar zu, wie eBay nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte. Die Quartalszahlen lagen über den Erwartungen der Analysten.

eBay befindet sich in einem scharfen Konkurrenzkampf unter anderem mit Amazon und chinesischen Online-Händlern wie Temu und Shein. Die Zahl der auf der Plattform aktiven Käufer blieb nun schon im dritten Quartal in Folge unverändert bei 132 Millionen. Im Weihnachtsquartal 2022 waren es noch 134 Millionen gewesen.

Erst im Januar hatte eBay den Abbau von 1000 Arbeitsplätzen angekündigt, um die Kosten zu senken. Die Streichungen treffen schätzungsweise neun Prozent der Vollzeitbeschäftigten, wie es damals hieß. Die Ausgaben seien schneller gewachsen als das Geschäft, begründete eBay-Chef Jamie Iannone die Entlassungen in einer E-Mail an die Mitarbeiter.

Zahlen für das Gesamtgeschäftsjahr

Im Gesamtjahr verdiente eBay je Aktie 5,22 US-Dollar, nachdem im Vorjahr rote Zahlen angefallen und der Verlust je Aktie bei 2,270 US-Dollar gelegen hatte. Bezüglich der Analystenschätzungen (4,20 US-Dollar je Anteilsschein) konnte sich das Unternehmen damit deutlich besser halten als erhofft.

Der Umsatz verbesserte sich von 9,66 Milliarden US-Dollar auf 10,01 Milliarden US-Dollar (Analystenerwartungen: 10,06 Milliarden US-Dollar).

Die eBay-Aktie zeigte sich im US-Handel an der NASDAQ 7,88 Prozent höher bei 47,89 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Ausgewählte Hebelprodukte auf eBay

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf eBay

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, jejim / Shutterstock.com

Nachrichten zu eBay Inc.

Analysen zu eBay Inc.

DatumRatingAnalyst
20.07.2020eBay NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2020eBay UnderperformJefferies & Company Inc.
22.10.2019eBay HoldDeutsche Bank AG
11.10.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
04.09.2019eBay NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
11.10.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
18.07.2019eBay OutperformCredit Suisse Group
18.07.2019eBay BuyAegis Capital
24.04.2019eBay BuyThe Benchmark Company
30.01.2019eBay BuyThe Benchmark Company
DatumRatingAnalyst
20.07.2020eBay NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.10.2019eBay HoldDeutsche Bank AG
04.09.2019eBay NeutralUBS AG
22.10.2018eBay NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
19.10.2018eBay NeutralJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
28.01.2020eBay UnderperformJefferies & Company Inc.
12.01.2018eBay verkaufenMorgan Stanley
19.10.2017eBay UnderweightMorgan Stanley
08.08.2017eBay UnderperformMizuho
21.07.2017eBay UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für eBay Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"