Boom bei Rüstungswerten

Rasante Rüstungsrally: Aktien von Rheinmetall, RENK und HENSOLDT mit neuen Rekorden

25.03.24 17:53 Uhr

Boom der Rüstungsaktien hält an: Rheinmetall-Aktie, RENK-Aktie und HENSOLDT-Aktie auf Rekordkurs | finanzen.net

Die Aktien der deutschen Rüstungskonzerne Rheinmetall, HENSOLDT und RENK sind zum Auftakt der neuen Handelswoche weiter gesucht. Teilweise markieren die Papiere bereits im frühen Montagshandel neue Allzeithochs.

Werte in diesem Artikel
Aktien

38,12 EUR -1,28 EUR -3,25%

26,28 EUR -0,34 EUR -1,26%

520,40 EUR -5,00 EUR -0,95%

• Aktien von Rheinmetall und HENSOLDT auf Rekordkurs
• RENK-Aktie legt ebenfalls zu
• Analysten sehr zuversichtlich



Die Aktien von Rheinmetall kletterten am Montag im XETRA-Handel letztlich um 1,36 Prozent auf 507,20 Euro nach oben. Bei einem Tageshoch von 520,40 Euro erreichten die Rheinmetall-Aktien ein neues Allzeithoch. Ihr letztes Rekordhoch stammt erst von Freitag und lag bei 505,40 Euro.

Auch die Papiere von HENSOLDT notierten via XETRA mit Kursaufschlägen von letztlich 9,97 Prozent auf 40,80 Euro. Hier ging es bis auf 41,50 Euro nach oben. Ihr bisheriges Allzeithoch im XETRA-Handel stammte bereits aus April 2023 und lag bei 37,54 Euro.

Aufwärts ging es außerdem auch für RENK-Aktien. Sie stiegen im XETRA-Handel schlussendlich um 6,34 Prozent auf 29,86 Euro und markierten damit ebenfalls ein neues Rekordhoch.

Experten sehen glänzende Zukunft für Rheinmetall, RENK und HENSOLDT

HENSOLDT-Papiere konnten bereits am Freitag von ihrem vorgelegten Geschäftsbericht und dem bevorstehenden Abschluss der Übernahme des Elektronikspezialisten ESG profitieren und setzen ihre Aufwärtsbewegung nun auch zum Wochenstart weiter fort.

Bei Rheinmetall sprachen zuletzt Analysten von JPMorgan, Deutsche Bank und DZ Bank eine Kaufempfehlung aus. Laut dem JPMorgan-Analyst sei Rheinmetall derzeit womöglich der am besten positionierte Rüstungskonzern der Welt. Und auch Analyst Holger Schmidt von der DZ Bank sieht Rheinmetall in seiner Analyse bei der Umsatz- und Ergebnisdynamik in den nächsten Jahren deutlich über dem Niveau der Vergleichsgruppe. Deutsche Bank-Analyst Christoph Laskawi sprach davon, dass bei Rheinmetall mittelfristig "enormes Aufwärtspotenzial" winke.

Auch für RENK zeigen sich die Analysten vorsichtig optimistisch. So sprach Deutsche Bank-Experte Christophe Menard von starken Fundamentaldaten, während Analyst George McWhirter von der Privatbank Berenberg sich davon überzeugt zeigte, dass RENK mit dem Ergebniswachstum mit an der Spitze der Branche liegen dürfte. Das Unternehmen dürfte von steigenden Verteidigungsetats profitieren, so der Analyst.

Rüstungsaktien seit Februar 2022 im Rally-Modus

Rüstungskonzerne profitieren von der Zeitenwende in der europäischen Rüstungspolitik nach dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine im Februar 2022. Rheinmetall haben sich seither verfünffacht, Hensoldt mehr als verdreifacht. Die Anleger setzen angesichts einer von vielen europäischen Staaten geforderten stärkeren militärischen Abschreckung auf weiter steigende Verteidigungsausgaben. Allerdings dürfte klar sein, dass bei solchen Höhenflügen auch Konsolidierungen beziehungsweise Korrekturen folgen können.

Analyst Benjamin Heelan von der Bank of America rechnet für die europäischen Rüstungsunternehmen mit einem starken Auftragseingang im laufenden Jahr. Dies dürfte die gesunden Orderbestände weiter stärken und mittelfristig für sehr gut berechenbare Umsätze sorgen.

Der EU-Verteidigungsmarkt werde bis 2030 wahrscheinlich ein struktureller Wachstumsmarkt sein, da die Mitgliedsstaaten ihr Engagement für eine schnellere Erhöhung der Verteidigungsausgaben bekräftigt hätten, so Heelan. Er geht davon aus, dass die Unternehmen der Branche weiterhin attraktive Aktionärsrenditen erzielen werden, stellt aber auch einen "starken Appetit" auf ergänzende Fusionen und Übernahmen fest.

Redaktion finanzen.net / dpa

Ausgewählte Hebelprodukte auf HENSOLDT

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HENSOLDT

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Postmodern Studio / Shutterstock.com, HENSOLDT

Nachrichten zu Rheinmetall AG

Analysen zu Rheinmetall AG

DatumRatingAnalyst
21.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.05.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
15.05.2024Rheinmetall NeutralUBS AG
15.05.2024Rheinmetall BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
15.05.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
21.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2024Rheinmetall BuyHauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
14.05.2024Rheinmetall BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2024Rheinmetall BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.05.2024Rheinmetall OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
16.05.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
15.05.2024Rheinmetall NeutralUBS AG
15.05.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
19.04.2024Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
15.03.2024Rheinmetall HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"