finanzen.net
06.01.2020 21:48
Bewerten
(38)

Nur mit Dividenden: So viel verdient Warren Buffett an seinen zehn größten Beteiligungen an nur einem Tag

Buffetts Dividenden: Nur mit Dividenden: So viel verdient Warren Buffett an seinen zehn größten Beteiligungen an nur einem Tag | Nachricht | finanzen.net
Buffetts Dividenden
Trotz der Tatsache, dass die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway selbst kein Geld an die Aktionäre ausschüttet, ist Warren Buffett ein bekennender Fan von üppigen Gewinnausschüttungen.
• Buffett verdient Millionen am Tag mit Dividenden
• Rund 45 Prozent Dividendenrendite mit Coca-Cola
• 766,4 Millionen Dollar pro Jahr von Apple

Ein Blick auf die üppigen Gewinnausschüttungen, welche Warren Buffett mit seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway Jahr für Jahr einstreichen kann, lässt sofort erahnen, wieso das Orakel von Omaha im Laufe der Zeit Cash-Reserven von über 128 Milliarden US-Dollar anhäufen konnte. Denn allein Buffetts Apple-Position umfasst gegenwärtig 248.838.679 Aktien und generiert somit eine Dividende von mindestens 766,4 Millionen US-Dollar im Jahr oder rund 2,1 Millionen US-Dollar am Tag. Dabei gehört der IT-Konzern aus Kalifornien nicht einmal zu den spendabelsten Investments des Altmeisters.

Wells Fargo ist der Top-Dividendenzahler

So bringt es die viertgrößte Beteiligung von Berkshire Hathaway auf eine Dividendenrendite von derzeit rund 3,7 Prozent, Apple dagegen auf aktuell 1,15 Prozent. Damit kassiert Buffett mit seinen 378.369.018 Wells Fargo-Aktien genau 771,8 Millionen US-Dollar im Jahr. Eine weitere US-Bank, die Berkshire Jahr für Jahr Millionenbeträge überweisen darf, ist die Bank of America. Die 947.760.000 Anteilsscheine, welche Buffett von der US-Großbank hält, schütten ihm im Jahr rund 682,3 Millionen US-Dollar an Dividende aus.

Buffett erzielt ansehnliche Rendite mit Coca-Cola

Die höchste Dividendenrendite dürfte Buffett jedoch wohl mit seiner Coca-Cola-Beteiligung erzielen. Zwar befindet sich die relative Ausschüttung der Coke-Aktie bei lediglich knapp drei Prozent, Buffetts persönliche Dividendenrendite dürfte, aufgrund seines frühzeitigen Einstiegs bei Coca-Cola, mittlerweile schon bei rund 45 Prozent liegen. Unabhängig von Buffetts Einstandskurs bringen ihm seine 400 Millionen Coca-Cola-Aktien rund 640 Millionen US-Dollar im Jahr an Dividende ein. Dieses Beispiel zeigt deutlich, dass sich die Buy-and-Hold-Strategie des Starinvestors auszahlt. Denn Buffett ist schon seit dem Jahr 1987 in Coca-Cola investiert.

Kraft Heinz - 521 Millionen trotz Dividendenkürzung

Die fünfgrößte Aktienposition im Berkshire Hathaway-Portfolio, American Express, generiert im Jahr einen Kapitalrückfluss in Höhe von 260,7 Millionen US-Dollar. Gegenwärtig hält die Holding 151.610.700 Anteilsscheine des US-Finanzdienstleistungsunternehmens. Eine etwas höhere Ausschüttung kann Buffett im Vergleich dazu mit seinem persönlichen "Sorgenkind" erzielen. Denn trotz eines schmerzhaften Kursrücksetzers kann er mit seinen 325.634.818 Kraft Heinz-Aktien eine Dividende von rund 521 Millionen US-Dollar im Jahr einstreichen.

Berkshires Bank-Aktien lassen die Kasse klingeln

Weitere Millionenbeträge an Dividende kassiert Buffett bei den US-Banken JPMorgan und der U.S. Bancorp. Seine Aktienpakete in Höhe von 59.514.932 und 132.459.618 Stück liefern ihm eine jährliche Ausschüttung von aktuell rund 214,2 und 222,5 Millionen US-Dollar. Zusätzlich schütten die neunt- und zehntgrößte Beteiligung im Buffett-Portfolio, Moody´s und die Bank of New York Mellon, jährlich rund 49,3 und 100,3 Millionen US-Dollar aus. Berkshire Hathaway hält gegenwärtig knapp 25 Millionen Anteilsscheine der Ratingagentur und 80,9 Millionen Aktien der New Yorker-Großbank.

11,58 Millionen US-Dollar am Tag durch Dividende

Addiert man nun die jährlichen Dividenden dieser Beteiligungen von Berkshire Hathaway zusammen, ergibt sich ein Betrag von rund 4,228 Milliarden US-Dollar. Entsprechend dieser Berechnung verdient Warren Buffett allein mit den zehn größten Positionen von Berkshire Hathaway am Tag ca. 11,58 Millionen US-Dollar. Unter der Berücksichtigung aller Engagements von Berkshire würde dieser Betrag natürlich noch erheblich höher ausfallen.

Die Stückzahlen der angegebenen Positionen von Berkshire Hathaway beziehen sich darüber hinaus auf das im September 2019 bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichte 13F-Fomular.

Pierre Bonnet / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Adam Jeffery/CNB/CNBCU/Photo Bank via Getty Images, Bill Pugliano/Getty Images

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Glyphosat-Klagen gegen Bayer: Mediator hofft auf raschen Vergleich -- SAP, Airbus im Fokus

Boeing entdeckt neues Software-Problem bei 737 MAX. Jenoptik bleibt auf Militärgeschäft sitzen. Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus. Bisher kein Signal von Tesla für Billigung von Kaufvertrag. Richter sieht anscheinend weitere Punkte bei Winterkorn-Anklage kritisch. Schlumberger: Sonderbelastungen drücken Ergebnis. Microsoft startet große Klima-Initiative. Bitcoin übersteigt 9.000 US-Dollar-Marke.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Im Ringen um den Erhalt des Atomabkommens drohen die Europäer dem Iran mit härteren Schritten. Glauben Sie, dass der Atom-Deal noch zu retten ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1