finanzen.net
18.06.2020 17:58

Siemens Gamesa-Aktie unter Druck: Siemens Gamesa rechnet mit weiteren Verlusten

Chefwechsel: Siemens Gamesa-Aktie unter Druck: Siemens Gamesa rechnet mit weiteren Verlusten | Nachricht | finanzen.net
Chefwechsel
Folgen
Der Windanlagenbauer Siemens Gamesa rechnet wegen der Corona-Krise im laufenden Quartal mit weiteren Verlusten im operativen Geschäft.
Werbung
Wegen Projektkosten und der Auswirkungen durch COVID-19 soll das bereinigte Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) im dritten Geschäftsquartal bis Ende Juni negativ ausfallen, wie das Unternehmen am späten Mittwochabend im spanischen Zamudio mitteilte. Zwar soll das Ergebnis im nachfolgenden Jahresviertel wieder positiv sein, dies dürfte aber nicht ausreichen, um die negative Entwicklung für das gesamte Geschäftsjahr auszugleichen, hieß es weiter.

Daneben bekommt der Windanlagenbauer per sofort einen neuen Chef. Andreas Nauen ersetzt laut Mitteilung Markus Tacke. Der neue Vorstandsvorsitzende leitete zuvor das Offshore-Geschäft des Unternehmens und soll nun zeitnah das Geschäft mit Windanlagen an Land stabilisieren. Der Chefwechsel wird von Marktbeobachtern positiv eingeschätzt. Er sei ein erfahrener Manager, schrieb Akash Gupta, Analyst der US-Bank JPMorgan und bezeichnete die Nachricht als "positiv". Wegen der Gewinnwarnung bewertete der Experte die Aktie jedoch weiter mit "Underweight".

Die erneute Gewinnwarnung kommt bei den Anlegern jedoch nicht gut an.

Bereits im zweiten Geschäftsquartal bis Ende März musste Siemens Gamesa aufgrund der Belastungen durch die Corona-Krise einen Gewinneinbruch. Dazu kamen zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit einem sich abschwächenden indischen Markt sowie für Projekte in Nordeuropa. Unterm Strich verlor das Unternehmen zwischen Januar und März 165 Millionen Euro nach einem Gewinn von 49 Millionen Euro im Vorjahr. Im ersten Geschäftshalbjahr summierten sich die Verluste damit auf 339 Millionen Euro.

Dabei blickt das Unternehmen laut eigener Angaben auf einen starken Auftragsbestand: Ende März betrug er 28,6 Milliarden Euro und lag damit 21 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Aus der deutschen Politik kamen zudem zuletzt erfreuliche Signale für die Windkraft-Branche. Die für diesen Donnerstag geplante Verabschiedung der umstrittenen Regelung zum Mindestabstand zwischen neuen Windrädern könnte das hiesige Geschäft mit Windanlagen an Land zumindest teilweise wiederbeleben. Die Bundesregierung stellt es den Ländern laut der Gesetzesvorlage frei, ob sie einen Mindestabstand von 1.000 Metern zur Wohnbebauung umsetzen wollen.

Anfang Juni beschloss das Kabinett bereits das Ausbauziel für Offshore-Windkraft in Nord- und Ostsee von 15 Gigawatt auf 20 Gigawatt Leistung bis 2030 anzuheben.

So reagiert die Siemens Gamesa-Aktie

Die Gewinnwarnung hat am Donnerstag die Aktien von Siemens Gamesa schwer unter Druck gebracht. Sie brachen in Madrid letztlich um 7,57 Prozent auf 14,10 Euro ein. Mehrere Analysten äußerten sich negativ überrascht. Der ebenfalls vom Windkraftanlagenbauer mitgeteilte sofortige Wechsel im Vorstand kam indes positiv an.

"Klar negativ" lautet der Kommentar von Goldman-Analyst Ajay Patel zum nun in den Miesen erwarteten operativen Geschäftsjahresergebnis von Siemens Gamesa. Er habe bislang ein operatives Ergebnis (Ebit) von 326 Millionen Euro vor Sondereffekten veranschlagt. Siemens Gamesa indes hatte am Vorabend mitgeteilt, wegen Projektkosten und der Auswirkungen durch COVID-19 nicht nur mit einem negativen bereinigten Ebit im dritten Quartal zu rechnen, sondern einer ebenfalls negativen Entwicklung für das gesamte Geschäftsjahr.

Diese neuen und enttäuschenden Informationen des Unternehmens nahm UBS-Analyst Supriya Subramanian zum Anlass, um daran zu erinnern, dass Siemens Gamesa zu Beginn des Jahres eine Ebit-Marge zwischen 5,5 und 7,0 Prozent für das Gesamtjahr avisiert hatte. Diese wurde dann im zweiten Geschäftsquartal auf 4,5 bis 6,0 Prozent gesenkt und schließlich wegen der COVID-19-Unsicherheiten im dritten Geschäftsquartal zurückgezogen, resümierte er.

/ck/la/fba

/he

ZAMUDIO (dpa-AFX)

Bildquellen: SOPA Images/Getty Images

Nachrichten zu Siemens Gamesa Renewable Energy SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens Gamesa Renewable Energy SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.08.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA HoldDeutsche Bank AG
31.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
30.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
27.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
30.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
27.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA overweightJP Morgan Chase & Co.
30.06.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA kaufenCredit Suisse Group
03.08.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA HoldDeutsche Bank AG
30.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA HoldDeutsche Bank AG
13.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA NeutralUBS AG
02.07.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA verkaufenJP Morgan Chase & Co.
18.06.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA verkaufenJP Morgan Chase & Co.
15.06.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.05.2020Siemens Gamesa Renewable Energy SA UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens Gamesa Renewable Energy SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX über 13.000-Punkten -- Dow deutlich fester -- ZEW-Index unerwartet gestiegen -- BioNTech: Impfstoffzulassung im Oktober -- Zalando verdoppelt Gewinn -- Uniper, HelloFresh, Aurubis im Fokus

NIO meldet vorläufige Zahlen. United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum. OHB-Geschäft schrumpft. Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350. Südzucker-Aktie nach Kaufempfehlung unter den SDAX-Favoriten. DEUTZ spürt Corona-Krise und macht noch mehr Verlust. Aurubis bestätigt nach Gewinnwachstum Jahresprognose. Baumarktgruppe HORNBACH wird optimistischer. alstria office mit roten Zahlen - Dividendenzahlung geplant.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Airbus SE (ex EADS)938914