28.04.2021 22:31

Microsoft schlägt Erwartungen - Microsoft-Aktie dennoch unter Druck

Einblick in Bücher: Microsoft schlägt Erwartungen - Microsoft-Aktie dennoch unter Druck | Nachricht | finanzen.net
Einblick in Bücher
Folgen
Der IT-Riese Microsoft hat seine Zahlen für das dritte Jahresviertel veröffentlicht.
Werbung
Microsoft hat erneut starke Quartalszahlen vorgelegt, die den Enthusiasmus der Investoren für den Softwareriesen gestärkt und das Unternehmen in die Nähe einer Bewertung von 2 Billionen Dollar gebracht haben. Microsoft profitiert damit, dass wegen der Corona-Pandemie Fernarbeit und Fernunterricht für viele Menschen zur Norm geworden sind. Dies hat zu einer raschen Akzeptanz seiner Cloud-Computing-Dienste geführt und auch den Umsatz mit Videospielen in die Höhe getrieben.

"Über ein Jahr nach Beginn der Pandemie verlangsamen sich die digitalen Adoptionskurven nicht. Sie beschleunigen sich", sagte Microsoft-CEO Satya Nadella.

Der Konzern aus Redmond im Bundesstaat Washington steigerte seinen Umsatz im dritten Geschäftsquartal um 19 Prozent auf rund 41,7 Milliarden US-Dollar und erzielte im Zeitraum Januar bis März einen Nettogewinn von 15,5 Milliarden Dollar. Die Ergebnisse übertrafen laut Factset die Erwartungen der Wall Street.

Die Umsätze im Zusammenhang mit dem Cloud-Dienst Azure stiegen um 50 Prozent und damit etwa so stark wie im Dezember-Quartal. Azure wurde im vergangenen Jahr zu einer größeren Einnahmequelle für das Unternehmen als sein Windows-Betriebssystem, so Piper Sandler-Analyst Brent Bracelin. Microsoft ist die Nummer Zwei im Cloud-Geschäft hinter Amazon. Auch das Videospielgeschäft lief in der Pandemie besonders stark. Die Umsätze mit Xbox-Inhalten und -Diensten stiegen im abgelaufenen Quartal um 34 Prozent, unterstützt durch die kürzliche Markteinführung von zwei neuen Konsolen, der Xbox Series X und S.

Am Mittwoch ging es für die Microsoft-Aktie an der NASDAQ abwärts: Der Anteilsschein verlor 2,83 Prozent auf 254,56 US-Dollar.

Redaktion finanzen.net / Dow Jones Newswires

Bildquellen: Asif Islam / Shutterstock.com, James Marvin Phelps / Shutterstock.com

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.05.2021Microsoft buyJefferies & Company Inc.
28.04.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
28.04.2021Microsoft overweightBarclays Capital
28.04.2021Microsoft OutperformRBC Capital Markets
28.04.2021Microsoft kaufenGoldman Sachs Group Inc.
18.05.2021Microsoft buyJefferies & Company Inc.
28.04.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
28.04.2021Microsoft overweightBarclays Capital
28.04.2021Microsoft OutperformRBC Capital Markets
28.04.2021Microsoft kaufenGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX freundlich erwartet -- Asiens Börsen überwiegend stärker -- Daimler will wohl in Batteriezellfertigung einsteigen -- BMW will Produktionskosten senken -- Zalando holt Sephora an Bord

Mister Spex legt Preisspanne für IPO fest. Nordex mit Auftrag in Finnland. Ölpreise markieren Mehrjahreshochs. Generali verstärkt sich mit Zukäufen in Malaysia. Neue Glyphosat-Klage gegen Bayer in den USA. Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen. Steuereinnahmen auch im Mai deutlich über Vorjahr. Drägerwerk hebt Prognose nach guten Geschäften an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln