20.09.2021 13:36

Shell will Biotreibstoff-Produktion für Flugzeuge hochfahren - Shell-Aktie schwach

Emissionsärmere Kraftstoffe: Shell will Biotreibstoff-Produktion für Flugzeuge hochfahren - Shell-Aktie schwach | Nachricht | finanzen.net
Emissionsärmere Kraftstoffe
Folgen
Der Ölkonzern Royal Dutch Shell investiert in die Produktion von Biotreibstoff und will bis 2025 etwa 2 Millionen Tonnen emissionsärmeren Flugkraftstoff produzieren.
Werbung
Bisher produziert der Konzern diesen Biokraftstoff nicht. Im Jahr 2030 soll dann der Anteil dieses Biokerosins an dem an Fluggesellschaften insgesamt verkauften Kerosins mindestens 10 Prozent betragen, teilte Shell mit. Darin enthalten sei dann auch Kraftstoff von Zulieferern.

Die Nachfrage nach Biotreibstoff nimmt in den kommenden Jahren zu, da Fluggesellschaften ihren CO2-Fußabdruck verringern wollen und der Druck der Europäischen Union zur Reduzierung von Emissionen wächst.

Vergangene Woche kündigte die Royal Dutch Shell plc an, in Rotterdam eine Biokraftstoff-Anlage zu errichten. Das Werk soll 2024 in Betrieb gehen und 820.000 Tonnen Biokraftstoff pro Jahr produzieren. Der Rest des 2-Millionen-Tonnen-Ziels werde an Standorten hergestellt, die Shell von konventionellen Raffinerien auf Anlagen umstellt, die Biokraftstoffe herstellen können, so ein Sprecher. Die Anlage in Rotterdam werde sowohl Biokraftstoff für Flugzeuge als auch Biodiesel für Autos herstellen.

Der synthetische Kraftstoff kann in konventionellen Düsentriebwerken verbrannt werden, muss aber derzeit nach internationalen Standards mit normalem Treibstoff gemischt werden. Fluggesellschaften wie Delta Air Lines, British Airways und United Airlines Holdings haben erklärt, dass sie mehr alternative Kraftstoffe verwenden wollen.

Shell-Aktien verlieren im Handel in London zeitweise 1,90 Prozent auf 14,28 Pfund.

Von Dieter Holger und Olivia Bugault

LONDON (Dow Jones)

Bildquellen: ksl / Shutterstock.com

Nachrichten zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Relevant
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OverweightBarclays Capital
07.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyUBS AG
07.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformRBC Capital Markets
07.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyJefferies & Company Inc.
11.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OverweightBarclays Capital
07.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyUBS AG
07.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OutperformRBC Capital Markets
07.10.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyJefferies & Company Inc.
26.08.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) UnderweightBarclays Capital
29.11.2017Shell (Royal Dutch Shell) (A) SellCitigroup Corp.
17.04.2013Royal Dutch Shell Grou a verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.11.2012Royal Dutch Shell Grou a underperformExane-BNP Paribas SA
05.11.2012Royal Dutch Shell Grou a sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Shell (Royal Dutch Shell) (A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX knapp im Minus -- Asiens Börsen schließen uneinheitlich -- Software AG steigert Umsatz -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- Evergrande, ADVA, Amadeus FiRe, IBM, SAP im Fokus

Anglo American erwartet Produktion teils am unteren Ende der Prognosespanne. RELX beschleunigt Wachstum. Zur Rose rechnet mit weniger Umsatzwachstum. Gastro-Erholung beflügelt METRO-Umsätze im Schlussquartal. INTERSHOP weiter in den schwarzen Zahlen. Barclays verdient deutlich mehr. Pernod Ricard steigert Umsatz dynamisch.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln