21.04.2021 06:22

Erste Schätzungen: Anheuser-Busch InBev stellt Ergebnisse des abgelaufenen Quartals vor

Folgen
Werbung

Anheuser-Busch InBev präsentiert in der voraussichtlich am 06.05.2021 stattfindenden Finanzkonferenz das Zahlenwerk zum jüngsten Quartal, welches am 31.03.2021 endete.

6 Analysten schätzen im Schnitt, dass Anheuser-Busch InBev im jüngsten Jahresviertel einen Gewinn von 0,518 USD je Aktie erwirtschaftet hat. Im Vorjahresviertel waren es noch -0,420 USD je Aktie gewesen.

Auf der Umsatzseite soll Anheuser-Busch InBev 6 Analysten zufolge im vergangenen Quartal im Schnitt 11,56 Milliarden USD verbucht haben. Das würde einer Umsatzsteigerung von 5,07 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis entsprechen. Damals hatte Anheuser-Busch InBev 11,00 Milliarden USD umsetzen können.

In Bezug auf das laufende Fiskaljahr haben 30 Analysten ihre Schätzungen abgegeben. Durchschnittlich erwarten die Experten einen Gewinn von 2,96 USD je Aktie. Ein Jahr zuvor waren hier 1,91 USD je Aktie vermeldet worden. Beim Umsatz gehen 26 Analysten im Schnitt von insgesamt 50,97 Milliarden USD aus im Gegensatz zu 46,88 Milliarden USD Jahresumsatz im Vorjahr.

Redaktion finanzen.net

Nachrichten zu Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2019Anheuser-Busch InBev UnderweightBarclays Capital
23.06.2017Anheuser-Busch InBev BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
10.10.2016Anheuser-Busch InBev UnderperformRBC Capital Markets
06.07.2016Anheuser-Busch InBev UnderperformRBC Capital Markets
30.03.2016Anheuser-Busch InBev Sector PerformRBC Capital Markets
23.06.2017Anheuser-Busch InBev BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.02.2016Anheuser-Busch InBev BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
31.07.2015Anheuser-Busch InBev BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
30.03.2016Anheuser-Busch InBev Sector PerformRBC Capital Markets
21.09.2015Anheuser-Busch InBev Sector PerformRBC Capital Markets
27.08.2019Anheuser-Busch InBev UnderweightBarclays Capital
10.10.2016Anheuser-Busch InBev UnderperformRBC Capital Markets
06.07.2016Anheuser-Busch InBev UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Anheuser-Busch InBev Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen uneins -- DAX im Plus -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express, Siltronic, Vivendi im Fokus

Stellantis kooperiert in Nordamerika auch mit Samsung SDI. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Kurzarbeit im Mercedes-Werk Rastatt wegen Chipkrise. L'Oréal-Aktie setzt dank Wachstum in allen Regionen und Sparten mehr um. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln