08.11.2018 09:30

Cyan: Das klingt nach einem Umsatzschub

Euro am Sonntag-Aktien-Tipp: Cyan: Das klingt nach einem Umsatzschub | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Tipp
Folgen
Der IT-Experte Cyan will im nächsten Jahr den Umsatz verdoppeln. ­Es könnte weit mehr drin sein. Ein Deal steht ­offenbar bevor.
Werbung
€uro am Sonntag
von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Beeindruckend: Nach Erstbesprechung im April brachte Cyan eine schöne Outperformance zum breiten Aktienmarkt. Während der DAX bis Ende September auf der Stelle trat, schaffte die Aktie des Spezialisten für Sicherheitssoftware für Mobiltelefone ein Plus von bis zu 20 Prozent. Die Börsenkorrektur im Oktober riss dann aber auch diesen Titel mit nach unten. Vergangene Woche allerdings kam es zum Rebound.


Sehen charttechnisch orientierte Anleger Parallelen zum Kursaufschwung im Juli und ­damit ein klares Kaufsignal, so wittern auch fundamental orientierte Anleger gute Chancen. Das Münchner IT-Unternehmen vertreibt seine Sicherheitslösungen indirekt über Telefongesellschaften und Mobilfunkprovider an die Endkunden. Damit kann Cyan ein großes Kundenpotenzial bei überschaubaren Vertriebskosten erschließen. Obwohl das Unternehmen diese Vertriebsform erst seit zwei ­Jahren verfolgt, gibt es bereits Kooperationen mit namhaften Telekomfirmen wie T-Mobile Austria oder T-Mobile Polska.


Im Juli stieg Cyan beim Mobilfunkbetreiber I New ein. Damals wurden die Ziele kommuniziert. Der Umsatz soll sich nächstes Jahr von 20 Millionen auf 35 Millionen Euro fast verdoppeln, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von zumindest sieben Millionen Euro im Jahr 2018 auf mindestens 20 Millionen Euro in etwa verdreifachen. Es könnte aber deutlich mehr werden.

Laut gut informierten Kreisen soll bei Cyan der Abschluss eines Kooperationsvertrags mit einem großen europäischen Telefonkonzern kurz bevorstehen. Das Umsatzvolumen in Form von Lizenzeinnahmen könnte im Bereich von einer Million Euro im Monat liegen. Die Pro­gnose von Cyan für 2019 wäre dann wohl deutlich zu konservativ. Da sind kurzfristige Kursgewinne zu erwarten.

Anleger setzen darauf, dass sich das wiederholt: Im Juli kletterte die Aktie nach einem Rebound schnell um 40 Prozent.

ISIN: DE 000 A2E 4SV 8
Gew./Aktie 2019e: 1,80 €
KGV 2019/Dividende: 12,9/-
EK * je Aktie/KBV: 6,0 €/3,9
EK *-Quote: 90,0 %
Kurs/Ziel/Stopp: 23,10/38,50/16,20 €

* Eigenkapital, eigene Schätzungen.






____________________
Bildquellen: Tang Yan Song / Shutterstock.com, Rido / Shutterstock.com

Nachrichten zu Cyan AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Cyan AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.04.2018Cyan KaufenGBC
25.04.2018Cyan KaufenGBC

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Cyan AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Cyan Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Wall Street letztlich weit im Plus -- DAX schließt über 15.800 Punkten -- Börsengang von Sportwagenbauer Porsche schreitet wohl voran -- Evergrande, Intel, BMW, VW, Deutsche Post im Fokus

EU schaut bei Nuance-Kauf durch Microsoft offenbar genauer hin. Darmstädter Merck und Palantir kooperieren bei Datenanalyse. Airbus bekommt Esa-Zuschlag für Exoplaneten-Mission. Chemiewerte leben nach positiven Studien wieder auf. Amazon wechselt nach 20 Jahren Chef für deutschsprachige Länder. Rohingya verklagen Facebook wegen Hetze auf Social-Media-Plattform.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln